Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1915 — Heidelberg, 1915

Seite: 505
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1915/0571
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
505

Marienverein.

iDerberge und Dienstvermittlung für weibl.
Dienstboten, Nähschule, Damenpenston)
Bismarckstraße 5 und 7.
Geistlicher Präses: Stadtpfarrer Dietrich,
Blumenstr. 23

Das Vereinslokal steht unter Leitung
von acht Schwestern aus dem St. Vincen-
tiusorden in Freiburg
Vorsteherin: Schwester Kunrgunde

Bonifatius-Sammelverein zum
Beften armer Waise«.

Hauptsammelstelle Heidelberg.
Ehrenpräses: Professor Dr. Bauer

I. Vorstand: Georg Hauck

II. Vorstand: Martin Hengstler

Vereiu vom heiligen Lande.

Zweigverein Heidelberg.

Vorstand: Stadtpfarrer Schanno
Zahl der Ntitglieder: l50

Vincentius-Verein

zur Unterhaltung d. Niederbronner Schwe-
stern und Unterstützung armer Kranken.

a) für die Oststadt:

Geistl. Veirat: Stadtpfarrer Schanno
Vorsitzende: Freifrau von Schaumberg,
Schloßberg 7 a

K) für die Weststadt:

Geistl. Beirat: Stadtpfarrer Dietrich
Vorsitzende: Frau Hofrat Dr. Lossen, Rohr-
bacher Str. 38

o) für Neuenheim:

Geistl. Bcirat: Kurat Saur
Vorsitzende: Frau Stadtrat Jörger

Gesellschnft Mariannhill

zur Verbreitung katholischer Schristen.
Grundung 1897.

Ehrenvorsitzender: Stadtpfarrer Schanno
Beiräte: Kapläne Hauser, Linz
Hauprleiter: Eugen Becker, Märzg. 20
Mitgliederzahl: 315

Katholischer Slrdeiterverein.

Präses: Stadtpfarrer Dietrich
Vizepräses: Kaplan Englsrt und Adam
Sommer, Kassendiener
Vereinslokal: Essighaus, Eing. Theater-
straße 16

Zahl der Mitglieder: 300

Kath. Dienstbotenvereiu.

Präses: Stadtpfarrer Dietrich, Blumen-
straße 23

Präsideutin: Frl. Rosalie Schulz

Versammlung: Jeden Sonntag Nach-
mittag von 4 Uhr ab im Marienhaus,
Bismarckstraße 5.

Katholischer Lehrlingsverein
der Ostftadt.

Präses: Kaplan Otto Barth
Vereinsnmmer: Gemeindesaal Kettengasse

Katholischer Jünglingsverein
Ver Weftftadt.

Präses: Kaplan Eberhard
Vereinszinm.er: Wirtschaft z. Hutzelwald,
Gaisbergstr. 93

Kathol. Jünglingsverein St. Rafael

Heidelberg.

Präses: Kaplan Fauth
^ereinszimmer: Kaiserhof

Paramenten-Bereim

Vereinsräume: Marierrhaus, Bismarcks
Ieistl. Vorstand: Kurat Josef L. Saur
4rnsrcentin: Frau Hosrat Professor '
Lossen (Rohrbacher Straße 38)

Altkathol. Jungmannschaftsverei«.

Ehrenvorsitzender: Stadtpfarrer Seyfried
Vorftand: Sparkassenbeamter H. Friedel
Zahl der Mitglieder: 12

Altkathol. Frauenverein.

1. Vorsitzende: zur Zeit abwesend

2. Vorsitzende: Frau Bansbach

> Kassiererin: Frau Sekretär Hertweck
! Vorstandsdamen: 10

Beirat: Stadtpfarrer Seyfried

! Altkathol. Sterbekasse für Deutsch-
! land „Charitas", gegründet 1888.

^Vorstaud: Stadtpfarrer Seyfried und 5
i Verwaltungsräte

Zahl der Mitglieder: 2050 in 100 Orten
Deutschlands, Alrkatholiken und Evan-
gelische

Vereinsdiener: W. Staudt, Ob. Neckarstr. 2

Altkathol. Preß- u. Schristenverein.

i Vorstand: Stadtpfarrer Seyfried

> Zahl der Mitglieder: 35

Jsrael. Beerdigungsbruderschaft

und Bikur Cholim-Kasse.
i Vorstand: Ernst Carlebach, Samuel Wolf
Zahl der Mitglieder: 18

Jsraelitische Beerdiguugskasse.

Verwalttmgsrat: Der Synagogenrat
Rechner: S. Seligmann, Bleichstr. 14
Diener: Hch. Seligmann, Gr. Mantelg. 3
! Zahr der Mitglieder: 202

Jsrael. Frauenbund für Deutsch-
land (Abteilung: Mädchenfürsorge).
Ortsgruppe Heidelberg.

! Vorsteherin: Frl. Holland
loading ...