Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1915 — Heidelberg, 1915

Seite: 508
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1915/0574
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
508

Frau Anna Heinsheimer, Frau Toni
v. Langsdorff, Frau Köster-de Bary,
Frau Anna Müller, Frau Mina Nebel
Sprechstundeu: Bis auf weiteres täglich
von 6—8 Uhr abends Leopoldstraße 43,
Frauenarbeitsschule, eine Treppe hoch
Zahl der Mitglieder: l60

Mlter Tierschutzverein.

(Eingetr. Verein)

Gründung: 19. April 1898
Verband der badischeu Tierschutzvereiue.

1. Vorstand:

2. „ : Oberlchrer G. Herrigel

Schatzmeister: Bankprokurist Jul. Dörffcl
Schristführer: Polizeikommissär Mitsch
Beisitzende: Jhre Hoheit Prinzesstn Wil-

helm von Sachsen Weimar, Frau Elise
Ascher, Karl Chrift, Privatm. (inZiegel-
hausen), Fräul. K. Klein, Frau Toni
Mayer-Gum, Großh. Hofschauspielerin
a. D., Dr. Mittermaier, Geh. Med.-Nat,
Frau Math. Nikolaus, Priv., FrauOber-
sorster Schwarz (in Neckargemünd),
Stadtpsarrer Seysried, Schlachthofdirek-
tor Zahn

Vereinsdiener: Friedrich Ackermann
Zahl der Mitglieder: 350
Tierheim: Jn der Gewann Mittlerer
Bosseldorn, westlich der Rohrbacherstr.
Verwaltung: Großh. Polizeikommissär
Mitsch, Werderstr. 56 und Frl. K. Klein,
Bahnhosstraße 31.

Neuer Tierschutzverein.

Vorstand: prakt. Tierarzt Kaeser
Vorstandsdamen: Frl. Rückert, Frl. Beuth,
Frl. Walter, Frl. Wagner, Frau Kohl,
Frau Lina Kuen
Vereinskanzlei: Schloßberg 7a

Verein zur Bekämpfung der Tuber-
kulose.

Heidclberg Stadt.
Geschäftsführender Vorstand: Vorsitzende:
Bezirksarzt Medizinalrat Dr. Holl, Frau
Dr. W. Blum Witwe
Vertrauensarzt: Dr. Braun
Stellvertreterin: Frau Geh. Rat Clanß
Beirat: Oberbürgermeister Prof.Dr. Walz,
Bürgermeister Wielandt
Schatzmeister und stellvertr. Vorsitzender:

Privatmann W. Graff
Fürsorge-Pslegerin Frau Carl Mcyer,
Schröderstr. 14

Bezirksvorsteherinnen: Bezirke l—V Frau
Stadtpfarrer Ahles, Stellvertr. Fräul.
Strübe, VI—XII Frau Prof. St. Maier,
XIII Fräul. Frieda Kühner, Stellvertr.

F-rau Mühlmann, XIV—XVI
Anua Müller, Stellvertr. unbes. xvH
Frau Geh. Rat Clauß, XVlii und XIX
Frau Hofrat Lossen, Stellverir. F,-mi
Geh. 5zofrat Winkelmann, XX und XXI
(Neuenheim) Frau Major Brand, Siell-
vertreterin Frau Notar Jssel, XXI! und
XXIII (Handschuhsheim) Fräul. Grob
Stellvertr. Frl. Erhardt
Zahl der Mitglieder : 655

Versorgnngshans Heidelberq Hand
schntzsheim E. B.

zur Aufnahme erstmals gefallener Mädchen
und ihrer Kiuder ohne Unterschied der Kon-
fesston, Mühltalstr. 101.

1. Vorsitzender: Oberstleutnant Freiherr
Rüdt von Collenberg
S. Vorsitzender: Pfarrer Gilg
Schriftführerin: Frau Dekan Odenwald
Rechner: Fabrikant Eugen Mahla

Geschäftsführender Ausschuß: Frl. L. A.
Deffren, Rechtsanwalt Dr. Degen, prakt.
Arzt Dr. Dilg, Frau F. A. DLrncr, Frl.
E. Eisenmenger, Frau Pfarrer Gilg,
Frau Prediger Hauser, Direktor Koch,
Karlsruhe, Freifrau v. La Roche-Star-
kenfels, Wieblingen, Frl.Maria Thibaut
Oberin: Maria Liedtke

Heidelberger Wohlfahrtsstelle.

(H. W. St.)

Auskunft und Rat in allen Wohliahrts-
angelegenheiten für alle Stände.
Jeden Montag 11—1 Uhr vormirtags
„ Mittwoch 6—8 Uhr abends
„ Freitag 11—1 Uhr vormiitags,

während des Krieges tägl. 10—1 Uhr vorm.
Geschästszimmer: Fischmarkt 4 (ßsH 2923).

1. Vorsitzender: General Neuber

2. Vorsitzende: Frau Camilla Jellinek

3. Vorsitzender: Oberamtsrichter Leouhard
Schriftführerin: Dr. Elisaberh Hcrbig
Stellvertr. Schriftführerin: Fräül. Emmy

Doerner

Schatzmeister: Max Marx

Vertreter der Städt. Armenverwaltuug:

Bürgermeister Wielandt
Vertreterinnen d. Helferausschusses: xruu
Gräfin Graimberg, Frau Eleua Seng

SLerbekaffe Allianz.

. Vorstand: Franz Bub-Oberfeld
!. „ : August Hartnagel

kafster: Wilhelm Wagner, Jngnmstr.
ilelderheber: I. Wolf, Plöck 18
Nitgliederzahl: etwa 500

26
loading ...