Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1915 — Heidelberg, 1915

Seite: 527
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1915/0593
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Lchlittschuyklub Heidelberg.

Keschäftssührer und Kassier: Fritz Fath,
Bankbeamter

Weitere Vorstandsmitglieder: Hauptmann
z. D. O. Stoy, Professor Dr. E. UUrich,
Biirgermeister Pros. Dr. Walz, Rechts-
nnwalt Ed.Leonhard, RechtsanwaltFrz.
Ullrich

Schützerrgesellschaft Fortuna

(gegrttndet 1893).

1. Schtttzenmeister: Ludwig Dörsam

2. Schtttzenmeister: Theob. Lentz
Sckiriftstthrer: Karl Fahrenbruch
Reckmer: Emil Schellinger
Schießwarte: Adam Voth u. Herm.Stumpf
Jeden Freitag Abend 9 Uhr im Deutschen

Kaiser

Schützengesellschaft Heidelberg E. V.

(Bremeneck.)

1. Schützenmeister: Heinrich Veit

Schützen-Gefellschaft „Tell"

Heidelberg.

Schtttzenmeister: Olto Schenk
Kassier: Willy Audorff
Schriftführer: Franz Maker
Schießabend: Mittwochs, 9 Uhr (Gasthof
Neichshof)

Schützenverein E. B.

Oberschtttzenmeister: Emil Roesler
Schtttzenmeister: Karl Ditteney
Schriftsührer: Georg Meinsrs
Kassier: Friedrich Wolf
Verwaltungsrat: Franz Hirt, Friedrich
Müller, K. Schmidt, Karl Wolff, Johann
Atohr, Valentin Mock
Zahl der Mitglieder: 180

Erster Heidelberger Gchwimm-Klub
Nikar, gegr. 1906.

Mitglied d.Deutschen Schwimmverbandes,
der Deutschen Lebensrettungs-Gesellschast
und des Jungdeutschlandbundes Baden.
Mitgliederzahl: Etwa 350
Vereinsanschrift: Direktor Frisdr. Kuckuk,
Mühlstr. 12

Teutscher Schwimmverband.

.. , Kreis V (Süddeutschland).
Lorsitzender: Dr. phil. Hans Geisow,
Mainkur-Fechenheim b. Frankfurt ahM.,
Langstr. 18

Schriftftthrer: Adols Koch, Justizaktuar,
Heidelberg

Schwimmwart: Fritz Peter, Cannstatt,
Lindenstr. 40/III ' !

90 Vereine mit etwa 15000 Mitglieder !

Sozialdemokratische Partei.

(„Deutsches Haus".)

Parteisekretariat: Kirchstr. 22 (S»H-2030)
Parteisekretär: Emil Maier, Kirchstr. 22

Vereinigte Turnerschast.

Vorsitzender: Osk. Bundschuh, Bankdirektor
w.urnwart: RudolfVolk, Schuhmachermstr.

Turuerbund.

Uebungsraum: Gymnasiumsturnhalle,Ein-
„ , , gang Fahrtgasse.

Uebungsabeude: Montag und Donnerstaa
von 8 bis 10 Uhr
Vereinslokal: Fauler Pelz.

Vorstand: Kfm. Friedr. Hormuth
Turnwart: O. Klausner
Rechner: H. Busch
Schriftwart: L. Unholz
Zahl der Atitglieder: 205

Turrr und Fecht-Club.

Uebungsraum: Gymnasiumsturnhalle,Ein-
gang Fahrtgasse.

Uebungsabende: Dienstag und Freitag
Turnen, Mittwoch Fechten.

I. Vorstand: Oskar Bundschuh

II. „ Otto Wetzel
Schrislwart: Heinrich Hagner

I. Turnwart: K. Welschinger

II. „ Friedrich Zahnleiter

I. Fechtwart: N. Lorber

II. ,, Karl Correll
Rechner: Hermann Hoffert

Zahl der Mitglieder: hiesige 130, aus-
wärtige 30

Clubzimmer: Prinz Max

Heidelbergcr Turnvereiu (M.D.T.)
(Gegründet 1846.)

Vereinshaus: Turnhalle, Klingenteich-
straße 10. 12.

1. Vorstand: Hans Hassemer

2. „ Julius Röhn

1. Turnwart: Rudolf Volk

2. „ August Jäger

Zöalings- und Schülerlurnwart: Werner

Zawar

1. schrUtwart: Karl Jakob

2. „ Philipp Bär

1. Rechner: Ferdinand Schmidt

2. „ Fritz Fries

1. Zeugwart: Karl Reiter
2 „ Karl Winkler

l! Bücherwart: Friedrich Unholtz
2 „ Franz Rüttinger

Vorsitzender der Vergnügungsausschusses:
Eugen Leible
loading ...