Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1915 — Heidelberg, 1915

Seite: 676
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1915/0736
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
6?6

zu zahlc-u° für die attschlreßenden Fortbrldungskurfe wird ern Schulgeld nrcht er-
hobe».

§ 6. Dcm HandelSschulrat geliören außer den in ß 19 Abs. 2 der laudes-
herrl'ichen Perordnung vom 20. Juli 1907 bezeichneten Personen*) wciter an:
vier vorn Stadtrat je zur Hälfte aus der Zahl der Stadträte und dcr Zahl der
Vtadtverordneteir zu ernennende Mitglieder des Bürgerausschusses.

A 7. Dieses Statut tritt urit seiirer Verkündung in Krast.

-Velliur'.nungrn über dcn Wolrnungswechlel.

I. Ntach dern Bürgerlichen Gesctzbuch sirrb, wcnn das Miet'verhältnis auf
unbestimintc Zeit eingcMNMn ist, g c s c tz I i chc K ü n d i g u n g s t c r m i n e
(Ziclc) dcr 3 1. M ärz , dcr 3 0. Iuni , dcr 30. Scptember , dcr 3 1.
D c z e m b c r.

Die Räumung dcr Wohnung hat unmittclbar uach Ablauf dicscr Tage,
also mit Beginn dcs 1. April, 1. Juli, 1. Oktober odcr dcs 2. Jauucrr zu er-
solgcn. Fallt cines dcr drci cr-stgenanntcn Zicle aus cincu Sonn- odcr gcsctz-
lichcu Feiertag, so ist dic Räumung am darauf folgendcu Wcrktag zu voll-
zichcn.

Dic Kündigung aus dic gesctzlichcn Ziele mutz spätcstens am dritten
Werktagc dcs bctrcfscndcn Kalenidcrvicrteljahres crsolgcn.

Soll dcr Wohnungswcchscl auf dcn 2. Januar ausgcschlosscn sein, so mutz
dies künstighin ausdrrrcklich beduugen wcrdcn.

Die gcsetzlichcn Kündigungstagc geltcn auch dann, wcnn das Mietvcr-
hältnis im Lause erncs Kalcndervicrtcljahrcs cingegangen wurde, es sci dcun,
dah die Partcicn einc andcrweitc Vcrcinbarung gctroffen lwbcn.

II. Jst bci cincr auf unbcstimmtc Zcit vcrmietctcn Wohnung monat -
licke Zahlung dcs Mietzinscs vcrcinl>art, so rst dic Kündigung nur aus dcn
Schluß cincs K a l e u d e r m o n a t s zulässig. Src hat spätcstcns am 15.
des Vtonats zu crsolgcn.

Jst dcr Mictzins nach Wochcu bcmcsscn, so ist dic Kündigung nur für
den Schlutz einer Kalcnderwochc zulässig. Sie hcrt spätcstcns am erstcn Wcrk-
tage dcr Wockrc zu ccsolgcn.

Jst dcr Mictzins uach Tagcn bcmcsscn, so ist dic Küudigung an jcdcm
Täge für dcu folgcndcu Tag zulässig.

III. Wurdc das Mictverhältnis sür cine bcstimmte Zahl von Monatcn,
Wochen odcr Tagcn ciugcgangcn, so cndigt dasscbbc, ohne datz crne bcsoudcrc
Kündigung nötig frclc, mit dcm Ablauf dcs vcrcin-bartcn Zeitraums. Hicr-
hcr Mhörcn auch dre au Studicrcnde dcr hicstgcn Hochschulc auf Scnrestcr
vcrmictcteu Wohnungcu. Dcr Ausang und das Endc dcs Semcstcrs wrrd
jcweils durch das akadem. Dircktorium bcstimmt. Wird cinc Wohnung aus
mehrcrc Semester gcmictct, so umfatzt das Dtictvcrhältnis im Zwcisclsallc
auch drc zwischcn dcn cinzclncn Scmcstcrn licgcnde Fericmzcit.

IV. Aus Mictvcrhältnisse, wclckrc vor dem Jukrasttrctcn dcs Bürgerlichcn
Gcfctzbuchs, d. h. vor dem 1. Januar 1900, cingcgaugen wurdcu, finocu orc
ueuen Vorschrifteu crst danu Anwcndung, wcnn nach dem Jnkrafttretcn des
Bürgerlichcn Gesctzbuck)cs dcr Zcitpunkt hcrangckommcn ist, aus luclchen nach
dcm bishcrigcn Rechtc crstmals gcbändigt wcrdcn konutc.

*) Nach K 18 Abs. 2 der landesherrlichen Berordnung vour 2». Juli 1807 soKen dsm
Handelsschulrät ruiudestens angehören:

1. der Oberbürgermeister als Vorsitzender:

2. ein iveiteres Mitglied des Stadtrats;

s. der Schulvorstand;

4. an Schulen mit mehr als sechs Lehrern ein weiterer Lehrer der Handelsschule, ivelchsr
auf deu Vorschlag der Lehrsrversammlung aus der Zahl der etatmäßigen Lehrer durch das
Landesgewerbeamt jeweils auf dret Jahre erncmnt roird ;

s. je zwei Vertreter der Arboitgeber und der kausmännischen Angestellten. Bor dersn
Ernennung stnd hinsichMch der erstersn die zuständige Handelskammer und wegen der letzteren
die in der Gemeinde bestehenden Versinigungen von kaufmännischen Angestellten zu hören;

6. an Schulen, zu deren Besuch Schülerinnen verpstichtet oder zugelassen stnd, eine mit
den einschlägigen Verhältnissen vertraute Frau.

Jm Ortsstatut kann bestimmt werden, datz noch andere Personen, tnsbesondere Geistltche,
technische Beamte und Aerzte, sowie weitere Vertreter der Arbeitgeber und Arbeituebmer dem
Handelsschulrat angehören. Die Ernc-nnung dieser, sowie der unter Ziffer 2, k> nnd tz bezeich-
nelen Mitglieder erfolgt durch den Stadtrat jewsils auf drei Jahre.
loading ...