Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1917 — Heidelberg, 1917

Seite: 451
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1917/0476
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
451

Pnvatschulen und Megeschulen (Keusionate) für Kuabeu nnd

Mädchen.

Pritzatsch«le«.

Pädagogium Neuenheim. Direktor Dr.Volz.
Schulhaus Handschuhsheimer Landstr. 9.
Familienheime: Weberstraße 4, Hand-
schuhsheimer Landstr. 7a. Sprechstunde,
außer Sonntags und in den Ferien, von
12—1 Uhr

1. Progymnasium: Klassen Sexta bis
Prima. Ziel: Reife für Prima, Ein-
jährig-Freiwillg.

2. Realansta/t ohne Latein: Handels-
schule mit Klassen für Ausländer.

Dr. Holzberg's Lehr- u. Erziehungsanstalt
(Heidelberg Colleg), Realgymnasium
mit wahlfreiem Latein, Neuenheimer
Landstr. 16. Sprechstunde, Villa Berg-
fried, Neuenh. Landstr. 22, 2—3 außer
Sonntags.

Jugendheim Heidelberg, Dr. L. Cron, Heil-
pädagogische Privatschule, Mönchhof-
traße25.27. Sprechstunde, außerSonn-
ags und in deu Ferien, täglich von 11
bis 12 Uhr

Alger Ed., Real-Handelsschule, Rahmen-
gasse 28

Berlitz-Schule für Sprachen, Leitung G.
Hoffmann, Hauptstr. 146

Rhein. Handelslehranstalt: Jos. Knaute
Witwe, Mönchhofstr. 28 (Sprechftunde
2—4 Uhr nachmittags)

Töchterheim und Lyzeum Neuenheim,

1. zehnklasfige höh. Mädchenschule. (Schul-
haus Bergstr. 42)

2. Vorschule für Knaben u. Mädchen

3. Mädchenerziehungsheim (Weberstr. 13)
a) für schulpflichtige Mädchen, b) für
junge Mädchen, welche die Töchterschule
durchgemacht haben

4. Sprachlehrerinnen-Seminar

Utz & Keßler, Brauerei-Büro-Schule,
Brückeustr. 39

Pfälzer Brauerei-Handelsschule und Han-
delslehranstalt Carl Welde, Leopoldstr.46

Harrshaltungs--, Fortbildungs-, Koch- und Pflegeschuleu
(Penfionate) sür Mädchen.

Amsrsbach Christiane und Philippe Alice,
Töchterheim Villa Waldheim, Hausacker-
weg 22

Apfel B., F. und I. Frl., Werderstr. 80
Bermanu Julie, Grabengasse 18
Fifcher Dir. Frau, Bergstr. 75
Fortbildungsanstalt f. junge Mädcheu von
Fräul. Dr. Bernthsen und Frau Dr.
Eckardt, Gutenbergstr. 2
Kall Antonie und Ädele Frl., Landhaus-
straße 23 a

Koethe Johanna Frau, Pestalozzi-Fröbel-
haus, Seminar für Kindergärtnerinnen,
Reform-Töchterheim, Werderstr. 78

Merckens Sophie Frl., Fortbildungsfchule
und Erziehungsheim für Töchter, Kaifer-
straßs 31

Pannebakker Joh. Frl., Zähringerstr. 17

Töchterheim Schliwa, Jnh.: Gert Schliwa
Hauptstr. 242

Schüler Wilh. Frl., Arbeits- und Kunst-
gewerbefchule, Werderstr. 42, Hinterh.

Soziale Frauenschule Heidelberg, Fach-
schule sür Sozialarbeit, Leitung: Gräfin
Maria v. Graimberg, Kornmarkt 5

Steinkellner Arthur F. und Frau Adele,
Weberstr. 13

Privat-Kindergärten.

Cappis Frieda Frau (mit Elem.-Unterricht
für die 3 erstcn Schuljahre zur Vor-
bereitung für die höheren Schulen),
Rohrbach, St.Peterstr. 11

Fritz Emma, Schrödeistr. 47
Schmitt Maria, Mittelstr. 44

Mufikschuleu.

(S. auch Musiklehrer S. 421.)

Heidelberger Musik-Akademie, Direktor: Pianist Otto Voß, Klingenteichstr. 14
Städt. subvent. Konservatorium für Musik, Direkrion: Otto Scelig und Heinrich Neal,
Untere Neckarstr. 17 (Sprechstunde 3—4 Uhr). Zweiganstalt Rohrb. Str. 33

29*
loading ...