Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1917 — Heidelberg, 1917

Seite: 460
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1917/0485
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
460

2. Großh. Bahnbauinspektion für den Bezirk Heidelberg II.
Rohrbacher Straße 6 (früher Main-Neckarbahn-Gebäude).

Der Bezirk umfaßt die Strecken Friedrichsfeld-Heidelberg-Bruchsal-Bretten u. Bruchsal-
Durlach (ausschließlich) und Heidelberg-Sreyer (ausschließlich).

Vorstand: Ferdinand Lehn, Großh. Ober-
Bauinspektor

Stellvertreter: Edwin Pfützner, Gr. Bau-
inspektor

Techn. Büro: Friedrich Büchle, Eiseu-
bahn-Jngenieur, Heinrich Kohler, Gr.
Ober-Bausekretär

Hochbaubüro: Herm. Becker, Bausekretär

Kanzlei: Betriebsassistenten Jul. Gantert
u. Frz. Berle, Kanzleiassistent Joh. Heiß

Zeichenbüro: Leop. Harter, Bauassistent

Stellwerksschlosser: Heinrich Hagner, I.
Fuchs, Werkführer und Reinh. Eselgroth,
Maschinist

Amtsdiener: Josef Graf

Aeutzerer Dienst»

H o ch b a u b a h n m e i st e r e i.

Friedrich Hoffmeister, Bausekretär, Ludwig
Praß, Kanzleiassistent

Telegraphenmeisterei 2.

August Schaar, Telegraphenmeister (Bau-
sekretär), Aug. Schumacher,Telegraphen-
Mechaniker

Bahnmeisterdienst.

Hch. Schneider, Bahnmeister (Bausekretär),
Bezirk Heidelberg I (Perionenbahnhof
Heidelberg und Strecke Friedrichsfeld
ausschl. — Kirchhenn ausschließlich)

Karl Gröser, Bahnmeister (Bausekretär),
Bezirk Heidelberg II (Güter- u. Ranqier-
bahnhof)

Artur Striegel, Bahnmeister, Bezirk Kirch-
heim b. H. (Kirchheim-Rot-Malsch aus-
schließlichff

Oskar Rödelstab, Bahnmeister (Werk-
meister), Bezirk Laugenbrücken (Rot-
Malsch-Bruchsal ausschl.) ^

Wilh. Stober, Bahnmeister (Bausekretär),
Bezirk Bruchsal I (Balmhof Bruchsal u.
Strecke Bruchsal-Heidelsheim ausschl.)

Adolf Holl, Bahnmeister, Bezirk Bruch-
sal II (Bruchsal ausschl. — Durlach aus-
schließlich)

Georg Frey, Bahnmeister (Bausekretär),
Bezirk Bretten 1 (Strecke Heidelsheim-
Bretten)

Josef Ehrle, Bahnmeister, Bezirk Schwetz-
ingen II (Speyererbahn)

3. Großh. Bahnbauinspektion Heidelberg III

für oie Verlegung der Bahnen und Bahnhöfe in Heidelberg.
Diensträume: Kleinschmidtstraße 44,1. Stock. Baubüro: Belfortstr. 23.

Vorstand: L. Maas, Gr. Oberbauinspektor
II. Beamte: E. Gaber (Stellvertreter),
Großh. Bauinspektor, Heinrich Fleiner,
Großh. Bauinipektor

Jngenieure: K. Contoumas, Gr. Eisen-
bahningenieur, O. Mayer
Kanzlei: M. Frank, Betriebsafsistent

Technisches Personal:
Bausekretäre: Wilhelm Alt, Emil Bleile,
Bauasststenten: Gust. Kohler
Zeichner: Hch. Schmitt
Techn. Gehilfe: Gg. Münd
Amtsdiener: Flor. Buchegger

O. GroM. Werkstäkke-InspLktion Heidelvrrg.

Rohrbacher Straße 6.

Umfaßt den Dienst der Werkstätten in Heidelberg, Mannheim und Lauda, des elektro-
technischen 2lmtes in Lauda, sowie der Magazine in Heidelberg und Lauda.

Hiesiger Dienst:

Großh. Ober - Maschineninspektor: Max
Eichhorn

Großh. Oberbausekretär: Adolf Martin
Betriebs-Assistent: Karl Mandel
Kanzleigehilfe: Friedrich Deierling
Slmtsdiener: Franz Eigeldinger

Baubüro für den Werkstätteneu-
bau Schwetzingen (Velfortstr. 23):
Großh. Maschineninspertor: Paul Stadt-
müller

Bauzeichner: Heinrich Frcy
Zeichner: Otto Zeiß
Kriegsaushilfe: Kätchen Junkert
loading ...