Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1917 — Heidelberg, 1917

Seite: 478
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1917/0503
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
478

9. Gemeirr-ewailkuräte -es äta-tteils Han-fchNhsheim.

Lorenz Walk. — Stellvertreter: Jakob Bauer III.

10. Gewerbegericht.

Zuständig für gewerbliche Streitigkeitcu und zwar:

kr. zwischen Arbeitern einerieits und ihren Arbeitgebern andererseits und

b. zwischen Arbeitern desselben Arbeitgebers,

c. zwischen Personen, welche für bestimmte Gewerbetrcibende aub-'rhalb der Arbeits-
srätte der letzteren mit Anfertigung gewerblicher Erzeugnisse beschästigt sind
(Heimarbeiter, Hausgewerbetreibende) nnd ihren Arbeitgebern, anch wenn diese
Personen die Rohstoffe oder Halbfabrikate, welche sie bearbeiten oder verarbeiten,
selbst beschaffen,

ä. zwischen Hausgewerbetreibenden (Heimarbeitern) der vorbezeichneten Art unter
einander, sofern sie von demselben Arbeitgeber beschäftigt werden.

Der Gerichtsbezirk umfaßt die Gemeindebezirke Heidelberg und
Rohrbach in ihrem jeweiligen gesetzlichen Umsang.

Ordentliche Gerichtstage: jeweils am 1. und 3. Donnerstag eines jeden Monats

im Rathaus-Neubau, III. Stock, Zimmer Nr. 15, vormittags 9 Uhr beginnend.

DieGerichtsschreiberei befindet fich im Rathaus-Neubau, III. Stock, Zimmer Nr. 15
nnd ift täglich geöffnet: vormittags von 9—12 Uhr.

Vorsitzender des Gewerbegerichts:

Bürgermeister Fr. Wielandt
Stellvertr. Vorsitzende d. Gewerbegerichts:
Oberbürgermeister Prosessor Dr. Walz,
Stadtrat Dr. Kaufmann, Stadtrechts-
rat Dr. Karl Schmidt
Beisitzer

1. aus dem Kreise der Arbeitgeber:
Jakob Bälz, Küfermeister, Eugen Bardes,
Drehermstr., Fritz Bürkmann, Schneider-
meister, Karl Dietz, Bäckermeister, Fr.
Julius Dörfiel, Friseur, Louis Schaaff,

Gastwirt, Johann Schlusser, Schneider-
mejster, Georg Schmitt, Tapeziermeister,
Adam Schwinn, Gastwirt

2. aus dem Kreise der Arbeitnehmer:

Peter Bacher, Schlosser, Georg Daub,
Schlosser, Philipp Giesübel, Schneider,
Ferdinand Hambeck, Brauer, Hermann
Joos, Schreiner, Albert Kaufmann, Aus-
läuser, Georg Koppenhöfer, Lackierer,
Josef Müller, Glaser, Georg Walther,
Former, Peter Weihrauch, Maurer

Gerichtsschreiber: Karl Förderer

II. Grundbuchamt.

Rathaus III. Stock, Zimmer Nr. 16—19.

Geschäftsstunden: 10—12 Uhr vormittags, 3-U-5 Uhr nachmittags.

Vorstand: Stadtrechtsrat Dr. K. Schmidt* ! Grundbuchamtssekretär: Wilhelm Lenz
Stellvertr.: Bürgermeister Fr. Wielandt,! Grundbuchamts-Assistenten: Kaspar Woli,
Großh. Notar Justizrat H. Kaiser, Stadt-! Ludwig Huhn und Karl Friedel*
rat RechtKanwalr Dr. Th. Kausmann Gehilfe: Wilh. Felder

12. Hochbauamt.

Obere Neckarstraße 1.

Vorstand: Otto Ehrmann*, Stadtbau- Kanzleipersonal: Kanzleisekretär Heinrich
meisrer Lotz, KanzleiassistentHeinrich Brand und

Technisches Personal: Architekt Paul Rott- ^ Kanzleigehilse Hch. Beisel
mann, Stadtbauverwatter Hans Woll- Diener: Alfred Haidle
than u. Techn. Assistent Karl Hartenstein

13. Kaufmaunsgericht

Zuständig für Streitigkeiten aus dem Dienst- oder Lehrverhältnisse zwischen Kansleuten
einerseits und ihren Handlungsgehilsen oder Handlungslehrlingen andercrseits.

Der Gerichtsbezirk umfaßt die Gemeindebezirke Heidelberg und
Rohrbach in ihrem jeweiligen gesetzlichen Umsang.

Ordentliche Gerichtstage: jeweils einmal im Monat und zwar an einem
Donnerstag im Rathaus-Neubau, 3. Stock, Zimmer Nr. 15, oormittags 9 Uhr.
loading ...