Adreßbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Neuenheim, Schlierbach und Handschuhsheim sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1917 — Heidelberg, 1917

Seite: 486
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1917/0511
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
486

10. Komuüslron fiir -ie Geschichte öer ZtaLt.

Vorsitzender: Oberbürgermeister Dr. Walz
MitgLieder: Stadtrat Ernst Atzler und
Stadtrat Philipp Krall, Landgerichts-
präsident a. D. Gustav Christ, Privat-
mann Karl Christ (als beratendes Mit-
glied), Geh. Hofrat Prof. Dr. v. Duhn,
Stadtv. kais.Rechn.-Rat a.D.Dr.Häberle,

Gr. Landgerichtsrat Huffschmid, Konser-
vator K. Lohmeyer, Stadtv. Dr. Leser,
Kunstmaler Guido Schmitt, Pros. Dr.R.
Sillib, Stadtv. Geh. Hofrat Pros. Dr.
Wille, Priv. Dr. L. Wilser, Allstadtrat
O. Winter und Großh. Baurat Wipper-
mann

11. Gewerbeschulrat.

Vorsitzender: Bürgermeisier Fr. Wielandt
Mitglieder: Stadiräte Heinrich Koch und
E. Roesler, Stadtv. F. Oeldorf, Stadtv.
L. Reeg, Stadtv. Thomas Schmucker,

Obergewerbelehrer Sindlinger, Buchbin-
der FridolinWalter, Stadtv.Joh.Weber
und Stadtpfarrer Weiß

12. Hanöelsschulrat.

Vorsitzender: Bürgermeister Fr. Wielandt
Mitglicder: Stadträte Th. Gätschenberger,
Georg Ueberle, M. Liebhold und Stadt-
verordn. Gg. Alstede, Stadtv. Ludwig
Holzbach,Frl.VertaKazmeier,Kausmann
Ludwig Kochenburger, Kaufmann Emil

Köhler, Handelslehrer Nepple, Kaufm.
Karl Nohren, Weinhändler Karl Ueberle
und Oberrealschuldirektor Wittmann
Für Kriegsdauer: Hauptlehrer Gebhard
sür Holzbach

13. Hinterlegunys-Kommission.

Vorsitzender: Oberbürgermeister Dr. Walz

Mitglieder: Stadträte F. A. Grün und
E. Roesler

Stellvertretende Mitglieder: Stadträte
H. Hassemer und Gg. Ueberle
Bei Vorprüsuug der Stiftungsrechnungen:
Stadträte M. Liebhold und L. Schäfer

14. Ltiftungsrat für die Kleinkinderanstalten Oststadt und Zchlierbach.

Vorsitzender: Stadtrat F. A. Grün
Mitglieder: Stadtrat Ernst Atzler, Stadt-
pfarrer W. Götz, istadtpfarrer Schanno,
2llt-Stadtrat Oskar Schepp, Schreiner-

meister Georg Weller, sowie die Vor-
sitzende des Damenrats, Frau General-
leutnant Bendemaun Witwe.

15. Lommission für die Kleinkinderanstalt Weststadt.

Vorsitzender: Stadtrat M. Liebhold Frau Geheime Rat Kühne, Frau Stadt-

Mitglieder: Stadtrat Maier, Frl. Daecke, ^ rat Reis Witwe, FrauGeh. Kommerzien-
Ttadtpfarrer Dietrich, Stadtv. Dörr, i rat Schott, Frau Prof. Seng, Stadt-
Frau Marie Hambeck, Frau Major ! pfarrer Weiß, Frau Bürgermeister Wie-
Kientz, Frau Oberstleutnant Kroll Wtw.,! landt u. Alt-Stadtrat Winter

16. Stiftungsrat für das Landfried'sche Lürgerstift.

Vorsitzender: Oberbürgermeister Dr. Walz
Mitglieder: Stadtrot E. Roesler, Altstadt-
rat Dr. Engelhard, Fabrikant H. Land-

fried, Geh. Kommerzienrat W. Landfried,
Bankdirektor Otto Schenkel und Privat-
maun Johann Trau

17. Leihamts-Kommislion.

Vorsitzender: Stadtrat Th. Gätschenberger > ler und L. Keller, Stadtv. I. Haberkern,
Mitglieder: StadträteF. A. Grün, E.Roes- > K. Hohmeister, K. Koch u. K. Schölch

18. Seirat der höheren Mädchenschule.

Vorsttzender: Bürgermeister' Wielandt
Mitglieder: Stadträte Ph. Krall u. Ludw.
Schäfer, Altstadträte G. Busch und Dr.
Engelhardt, Geh. Rat Dr. F. Kmuff,

Frau Fabrikant Hans Landfried, Geh.
HofratDirektorDr.Waag,Hauptlehrerin
3lnua Weber und Professor E. Werner
loading ...