Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1919 — Heidelberg, 1919

Seite: 478
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1919/0512
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
478

35. Standesamt Heidelberg-Han-schuhsheim.

(Rathaus daselbst II. Stock, Sekretariatszimmer.)

Standesbeamter: Stadtrat Joh. Fischer Geschäftsstunden und gewöhnliche Trau-
Stellvertreter: Gemeindesekretär Adolf ungstage wie 34.

Schaubhut.

36. Stistungsverrechrmng.

Rathaus II. Stöck, Zimmer Nr. 8.
Karl Boos, Städt. Stiftungsrechner.

37. Tiefbauamt, Obere Neckarstr. 1, III. uud IV. Stock.

Vorstand: Stadtbaumeister N. Fries
Technisches Personal: Jngenieur Wilhelm
Schwaab, Stadtbauverwalter Hermann
Schmitt, Stadtbauassistenten Friedrich
Fey,Adam Herthund KornelBartholme,
Techniker Wllh. Schaefer, Straßenmeister
Heinrich Groß und Otto Caspari, Stadt-

bauführer Robert Stark, Maschinisten
Anton Dörr und Georg Kugler

Kanzleipsrsonal: Bauamtssekretär Bertold
Sieber, Kanzleigehilfen Jak. Herdt, Kar!
Dorbath und Phil. Kamm

Diener: Johann Schaller

38. Orffentliche Uutersuchungsanstalt der Stadt Heidelberg.

Bergheimer Str. 28

(Amtliche, den staatlichen gleichgestellte Untersuchungsanstalt für Nahrungs-u.Genuß-

mittel und Gebrauchsgegenstände.)

Geöffnet zur Entgegennahme von Untersuchungsgegenständen an allen Wochentagen

von 9—6 Uhr

Vorstand: Dr. A. Leonhard, approbierter und vereidigtsr Nahrungsmittelchemiker

Assiftent: Nahrungsmittelchemiker Dr. Beythien

Kanzlei: Kanzleiassistent C. Eberstein und Gehilfe P. Schubach

Laborant: Andreas Wallenwein

Laborant und Diener: E. Reinhard

Vorstand:

39. Städtisches Verkehrs-Ämt.

Leopoldstr. 2 2840.

Geöffnet im Sommer von 8—7 Uhr, im Winter von 9—6 Uhr.

Gehilfinnen: Josefine Fleischmann und
Thilde Waßmannsdorff.

40. Städtisches Vermrssungsamt.

Rathaus III. Stock, Zimmer Nr. 22.

Amtsstunden für das Publikum zur Ein-
sichtnahme des Vermessungswerks und
Lagerbuchs: von 9—12 Uhr vorm.

Vorstand: OskarKramer, Stadtgeometer

Vermessungsassistenten: P. Seib u. Wilh.
Heiß

Planzeichner: Philipp Mauer
l Techn. Gehilfe: Walter Hambsch
j Meßgehilfen: M. Nägele und K. Lentz

41. Städtische Libliothekrn.

Stadtbibliothek und städt. Theaterbibliothek.
Rathaus, Zimmer Nr. 12.

Lesezeit: Dienstag, Donnerstags und Samstags von 11—1 Uhr.
Städt. Volkslesehalle und Volksbibliothek.
Hauptstr. 197, ebener Erde und eine Treppe hoch.

Lesezeit: Wochentags von 11—1 Uhr mittags
und von 4—10 Uhr nachmittags, Sonn-
tags von 4—7 Uhr nachmittags, Sams-
tags vör literarischen Abenden nur bis
7 Uhr abends

Leihzeit: Montags, Mittwochs und Frei-
tags von 11—1 mittags u. von4—9 Uhr
nachmittags

Auskunftszeit: von 12—1 Uhr mittags
an denselben Tagen

Leitung: Georg Zink, Stadtbibliothekar
Gehilfinnen: Frieda Braun, Elise Lütke u.
Anna Leist

Hausmeister: Johann Ewald
loading ...