Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1920. — Heidelberg, 1920

Seite: 396
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1920/0457
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
396

IZI A

Freiwillige SanitLLs-Kolorme
des MSnner-Hilfsvereins vom Noten Kreuz

Heidelberg.

Krankentransporte

bei Unglücksfällen oder auf arztliche Bestimmung durch den städt. Krankenwagen-

Anmeldungen durch Fernsprecher 360^ 1719 oder 391.

Die Gebühren für Privattransporte sind an die Stadtkasse zu bezahlen.
Bei Festlichkeiten und größeren Versammlungen, außergewöhnlichen An-
fammlungen usw. werden aufAnsuchen der Vereine oder Anordnung des Bezirks-
amtes Wachen gestellt, für deren entsprechende Unterkunft die Veranstalter Vorsorg e
zu treffen haben.

Für die Tätigkeit der Wache, deren Stärke von der Führung der Sanitäts-
Kolonne bestimmt wird, haben die Veranstalter die feftgesetzte Gebühr zu entrichten.

lSlIr-V—itlin-S—ils^S^llnS^llc^S^iüSl
loading ...