Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1920. — Heidelberg, 1920

Seite: 518
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1920/0597
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
518

Stadtrat Georg Ueberle, Standesamts- > Gehilfen: Kanzleiassistent Fritz Simon u.
sekretär Philipp Eck ^ ^ Bürogehilfe Hch. RLchter

Stellvertreter für Geburts- und <sterbe- j
fälle: Kanzleisekretär Karl Heiler !

37. StanöesaMt Heidklberg-HanÄschuhsheim.

(Rathaus daselbst II. Stock, Sekretariatszimmer.)

Standesbeamter: Der Oberbürgermeister

Stellvertreter: Die beiden Bürgermeister,
Stadtrat Louis Keller

Gemeindesekretär: Adolf Schaubhut und
Kanzleisekretar Karl Heiler
Geschüfisstunden und gewöhnliche Trau-
ungstage wie 36.

38. Stiftunysverrechimng.

Rathaus II. Stöck, Zimmer Nr? 8.
Karl Boos, Städt. Stiftungsrechner

39. Tiefbauamt,

Borstand: Stadtbaumeister N. Fries
TechnischeS Personal: Jngenieur Wilhelm
Schwaab, Stadtbauverwalter Hermann
Schmitt, Stadtbauassistenten Friedrich
Fcy, Adam Herth und Kornel Bartholme,
techn. Assistent Otto Caspari, Techniker
Wilh. Schaefer, Straßenmeister Heinrich !

Hauptstraße 206, IV. Stock.

Groß und Stadtbauführer Robert Stark,
technischer Gehilfe Erhard Leibfried,
Maschinisten Anton Dörr u. Gg. Kugler
Kanzleipersonal: Bauamtssekretär Bertold
Sreber, KanzleiassistentcnJak. Herdt und
Karl Dorbath

Johann Schaller

Diener:

40. Geffentliche Unterfuchungsanstalt der Ltadt Heidelberg.

Bergheimer -Ltr. 63 1217

(Amtliche, den staatlichen gleichgestellte Untersuchüngsanstalt für Nahrungs-u.Genuß-

mittel und Gebrauchsgegeustände.)

Gcöffnet zur Entgegennahme von Untersuchnngsgegenständen an allen Wochentagen

von 8—4 Uhr

Vorstand: Dr. A. Leonhard, approbierter und vereidigter Nahrungsmittelckemiker
Assistenten: Nahrungsmittelchemiker Dr. Bepthien und Dr. Luchmann
Kanzlei: Kauzleiassistent C. Eberstein und Gehilfe P. Schubach
Laboranten: Andreas Wallenwein, Eugen Reinhard
Diener: Karl Sartor

41. Städtisches Verkehrs-Ämt.

Levpvldstr. 2 SV-H 2840.

Geöffnet im Sommer oon 8—7 Ubr, im Winter vou 9—6 Uhr.

Vorstand: Rechtsanwalt Dr. Hoenninger ^ Thilde Waßmannsdorff. Gehilse: Theo-
Gehilfinnen: Josefine Fleischmann und ^ dor Schröder

42. Stiidtifches VermeffMvsamt.

Rathaus III. Stock, Zimmer Nr. 22.

Amtsstundcn für das Publikum zur Ein- j Vermessungsasststenten: Wilhelm Heiß und
sichtnahme des Vermessungswerks und ! Philipp Mauer
Lagerbuchs: von 9—12 Uhr vorm. > Techn. Gehilfe: Walter Hambsch
Vorstand: Osk.Kramer,Stadtobergeometer > Meßgehilsen: M. Nägele und K. Lentz
Vermessungssekretär: P. Seib !

43. Ztädtifche Kidliothekk«.

rstadtbibliothek und städt. Theaterbibliothck.

Rathaus, Zimmer Nr. 12.

Lesezeit: Dienstag, DonnerStags und Samstags von 11—1 Uhr.

<städt. Volkslesehalle und Volksbibliothek.

Hanptstr. 197, ebener Erde und eine Treppe hoch.

Lesezeit: Wochentagsvonll—lUhr mittags > tags vor literarischen Abenden nur bis
und vou 4—10 Uhr nachmittags, Sonn- > 7 Uhr abends

tags von 4—7 Uhr nachmittags, Sams-! Leibzeit: Montags, Mittwochs und Frei-
loading ...