Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1920. — Heidelberg, 1920

Seite: 536
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1920/0615
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
536

XIII- Sternwsrtr

suf dem Könrgstuhl.

Mrektor: Geh. Rat Prof. Dr. Max Wolf Volontärasststent: Dr. Fr. Kaiser

2. BeamLer: Prof. Dr. A. Kopff Mechaniker: A. Schwall, E. Mnneberg

Asststenten: Dr. M. Mündler, Dr. K. Rein-
muth, Dr. H. Vogt

XIV. Tehr- und Erxiehungsanstatten.

1. eehrerseMinar Heidklberg

Keplerstraße 87.

Leitung: Seminardirektor Josef Heukes ! Nebenlehrer: Pros. Dr. Friedrich Nieber
Etatmaßige Lehrer: die Prsfefforen Karl!

Seyfried, Wilh. Mohr, Fridol. Sieferer,

Karl Wichmann, Karl Stoll, Kar! Künkcl,

Oberreallehrer Adols Soins, Ober-
mustklehrer Otto Autenrieth, Musiklehrer
Hugo Lutz, Zeichenlehrer Herm. Rohrer,
Hauptlehrer Karl Lubberger
Nichtetatmäßige Lehrer: Lehramtsprakti-
kant Rud. Etzel, die Unterlehrer Markus
Vogelbacher, Karl Maier, Josef Graf

qall, Prof. Dr. Karl Bauer, Pfarrkurat
Fos. Ludw. Saur, Bezirksarzt Medi-
zinalrat Dr. Joh. Holl, Pros. Dr. Eugen
Ehrmann u. Handarbeitslehrerin Paula
Tremmel (Uebungsschule)

Verrechnung: Hauptsteueramt
Hausmeister: Albert Frank
Heizer: Konrad Sick
Wirtschafterin: Marie Köller

2. Gyumasium.

Untere Iieckarstraße 16.

Direktor: Dr. Hermann Luckenbach ! Leopold Börsig, Dr. Hermann Güntert,

Ordentliche Lehrer: die Professoren Dr.! Oberreallehrer Victor Schmitt und Karl

Alsx. Himmelstern, Traugott Schmidt, Menges, Zeichenlehrer Th. Waldraff

Dr. August Herzog, Dr. Karl Bauer
Stephan Dauß, Dr. Jul. Ruska, Albert
Sandhaas, Dr. Heinr. v. Müller, Dr.

Friedrich Rösch, Karl Rsinig, Dr. Karl
Dürr, Dr. Max Walleser, Adolf Mstzger,

Emil Walther, Franz Eichler, Oskar Gymnasiumsdiener: Gg. Beinert
Lang, Dr. Hermann Ostern, Karl Reuff,! Schülerzahl: 543

Außerordentliche Lehrer: die Lehramtsprak-
tikanten Aug. Straub, Dr. Frz. Eckstein,
Dr. Friedr. Schauß

Gymnasiums-Verrechnung: Domänenamt,
Rohrbacher Str. 19

3. Oder-Realschule.

Kettengasse 12.14.16, Seminarstr. 1, Zwingerstr. 8.5. 2937.

Direktion: Geh. Hosrat Fritz Wittmann!
(Sprechst.: Di., Do., Fr. 11 bis 12 Uhr j
im Schulgebäude) ^

Etatmäßige Lehrer: die Prosessoren Auguft
Ehret, Heinrich Braun, Dr. Karl Wild,
Konrad Geissinger, Dr. Carl Gernandt,
Dr. Joseph Kaffewitz, Gustav Schmidt,
Peter Linden, Dr. Karl Treiber, Dr.
Wilh. Dorn, Eduard Jntlekofer, Gust.
Junker, Dr. Adols Leiber, Herm. Fischer,
Alfred Ganter, Hans Schmiedel; die
Oberreallehrer K. Fath, Frdr. Filsinger;
Zeichenlehrer Karl Binal, Musiklehrer
Chrisüan Reitter, Reallehrer Kar' Eber-
hardt, Zeichenlehrer Christian Kuch
Nichtetatuiäßigs Lehrer: die Lehramts-

Praktikanten Rup. Honsell, Aug. Malsch,
Dr. Adolf Birkenmaier, Dr. Rich. Dorn,
Albert Hirn, Hans Knüpfer, Dr. Rich.
Hünnerkops, Dr. Emil Vierneisel, Georg
Schmieder, Dr. Friedr. Mayer; Neben-
und Fachlehrer: die Stadtpfarrer Dekan
Otto Schlier, Walter Götz, Heinrich
Schmith, Herm. Maas, M. Weiß, Pfarrer
August Winnecke, Lic. Karl Rose, Vikar
Waag (ev.), Stadtpfarrer Raab, Kaplan
Joh. Chr. Fauth, Emi! Thoma, Wilh.
Studer (kath.), Stadtpfarrer
(altkath.), Bezirksrabbiner Dr. Pinkuß,
Vorsänger Jut. Krämer (israel.)

Schuldiener: Robsrt Gänzler, Fritz Barth

Schülerzahl: 8S2(darunter28Schülerinnen)
loading ...