Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, der Siedlung Pfaffengrund und dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1922 — Heidelberg, 1922

Seite: 605
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1922/0674
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
605

(Stellvertr. Gottfr.Ueberle): westl.Stadt-
teil. mit der Grenzlinie Bauamtsgasse,
Friedrichstraße u. Schjeßtorstraße (ohne
Neuenheim)

IV. Distrikt, Waisenrat C. W. Beck: Stadt-
teil Neuenheim

Stadtteil Handschuhsheim:

Lorenz Walk (Srenverrr. Zakob Bauer III)

Stadtteil Kirchheim:

Matth. Kaltschmitt (Stellvertreter Jakob
Becker III)

Stadtieil Wieblingen:

Stadtrat Jak. Maaß (Stellvertretsr Phrr.
Dehoust)

9. GksunöheitssmL.

Untere Neckarstraße 108.

Georg Bauer, Wohnungsaufseher und Desinfektor.

10. Gewerbegericht.

Zuständig sür gewerbliche Streitigkeiteu und zwar:
zwischeu Arbeitern einerseits und ihren Arbeitgebern andererseus und
zwischen Arbeitern desselben Arbeitgebers,

zwischen Personen, welche für bestimmte Gewerbetreibende außerhalb der Arbeits-
stätte der letzteren mit Anfertigung gewerblicher Erzeugnisse beschästigt sind
(Heimarbeiter, Hausgewerbetreibende) und ihren Arbeitgebern, auch wenn diese
Personen die Rohstoffe oder Halbsabrikate, welche sie bearbeiten oder verarbeiten,
selbst beschaffen,

zwischen Hausgewerbetreibenden (Heimarbeitern) der vorbezeichneten Art unter
einander, sosern sie von demselben Arbeitgeber beschästigt werden.
Gerichtsbezirk umsaßt dre Gemeindebezirke Heidelberg nnd
Rohrbach in ihrem jewsiligen gesetzlichen Umsang.

Ordentliche Gerichtstage: jeweils am 1. und 3. Montag eines jeden Monats im
Hause Hauptstr. 206 (Prinz Carl), Zimmer Nr. lO, vormittags 9 Uhr beginnend.
Die Gerichtsschreiberei besindet sich im Hause Hauptstr. 206 (Prinz Carl) und ist
täglich geöffnet: vormittags von 9—12 Uhr.

а.
d.

б.

a.

Der

Vorsitzender des Gewerbegerichts:

Bürgermeister Fr. Wielandt
Stellvertr. Vorsitzende d. Gewerbegerichts:
Oberbürgermeister Professor Dr. Walz,
Stadtrat Dr. Kausmann, Stadtrechts-
rat Dr. Karl Schmidt

Beisitzer

1. aus dem Krsise der Arbeitgeber:
Albert Altenbach, Baumeister, Val. Baus,
Glasermeister, Gg. Bendinger, Schreiner-
meister,JohannesHöhne,Schneidermstr.,
Karl Klebes, Bäckermeister, Gg. Leibcrt,
Mnlermeister, Jakob Merdes, Maurer-

meister, Georg Nüher, Schlossermerster,
Peter Roth, Schloffermeister und Aoam
Schwinn, Gastwirt

2. aus dem Kreise der Arbeiinehmer:

Peter Bacher, Schloffer, Georg Daub,
Schlosser, Georg Geis, Tabakarüeiter,
Valentin Haas, Friseur, August Kaus,
Schlosser, Albin März, Schneider, Josef

Müller, Glaser, Karl Schneider,
drucker, Stephan Walz, Gastwirtsgehilse
und Georg Walter, Fdrmer
Gerichtsschreiber: Karl Fördsrer nnd Fritz
Oeldorf

11. GrunöbuchaMt.

Nathaus lll. Stock, Zimmer Nr. 15—19.

Geschästsstunden: 10—12 Uhr vormittags.

Vorstand: Dr. K. Schmidt ! Stadtrat Nechtsanwalt Dr. Th. Kaus-

Stellvertr.: Bürgermeister Fr. Wrelandt,! mann, Rechtsanwalt H. Harrsr

12. Grunöbuchauü Lrzirk Kirchhnm.

Natbaus, Erdgeschoß.

Grundbuchtage: Freitag vormittags von 9—12 Uhr.

Sonstige Geschäftsstunden: vormittags von 8—12 und nachmittags von 2—4 Uhr.

Samstag nachmittags geschlossen.
loading ...