Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, der Siedlung Pfaffengrund und dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1922 — Heidelberg, 1922

Seite: 609
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1922/0678
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
609

35. Standesamt.

Rathausneubcru II. Stock, Ziunner Nr. 13 L.

Trauungstage: Dienstag, Donnerstag und
Samstag vormittags von 10 Uhr ab
Standesbeamter: der Oberbürgermeister
Stellvertr. Standesbeamter: Philipp Eck
(Dienst-Vorstand) und Fritz Simon

36. Stanöesamt Heiöetderg-Hanöschuhsheim.

Rathaus daselbst II. Stock, Sekretariatszimmer.

Standesbeamter: Der Oberbürgermeister
Stellvertreter: Stadtrat Louis Keller und Adolf Schaubhut

37. Stsnöesamt Heidelberg-Lirchheim

(siehe S. 603).

37 u. Standesamt Heiöelderg-Wieblingen.

Standesbeamter: SLadtrat Jakob Maaß, Stellvertreter: Theodor Schlez

38. Stistungsverrechnung.

Neues Rathaus, I. Stock, Zimmer Nr. 3.

Vorstand: Karl Boos

39. Tiefbanamt, Hauptstraße 206, IV. Stock 261
Vorstand: N. Fries

40. Geffeniliche Untersuchungsanstalt öer Ltadt Heiöelberg

nnd der Amtsbezirke Heidelberg, Wiesloch, Eberbach, Mosbach, Adelsheim, Buchen,
Boxberg, Tauberbischofsheim und Wertheim.

Bergheimer Str. 68 1217

(Amtliche, den staatlichen gleichgestellte Untersuchungsanstalt für Nahrmngs-u.Genuß-

mittel und Gebrauchsgegenstände.)

Geöffnet zur Entgegennahme von Untersuchungsgegenftänden an allen Wochentagen
von 8—4 Uhr, Samstags von 8—1 Uhr
Vorstand: Dr. A. Leonhard, approbierter und vereidigter Nahrungsmittelchemiker

41. Städtisches Verkehrs-Fmt.

Leopoldstr. 2 SrH 2840.

GeöffneL im Sommer von 7—5 Uhr, im Winter von 9—6 Uhr.

42. Ltäötisches VermeffuMsamt.

Rathaus III. Stock, Zimmer Nr. 22.

Amtsstunden für das Publikum zur Einsichtnahme deZ Vermesstmgswerks uud Lager-

buchs: von 9—12 Uhr vormitrags.

Vorstand: Osk. Kramer

Oeffentl.Geschäftsstunden: vormittags von
8—12 Uhr und nachmittags (ausgenom-
men Samstags) von 2'/2—3'/2 Uhr.

43. Ltiiötischr Sibliothekm.

1. Stadtbibliothek.
Rathaus, Zimmer Nr. 12.

2. Städt. Volkslesehalle und Volksbibliothek.

Hauptstr. 197, ebener Erde und eine Treppe hoch.

Leihzeit: MonLags, Mittwocks und Frei-
tügs von 10—1 mittags u. von4—8 Uhr
nachmittags

Auskunftszeit: von 11—12 Uhr mittags
an allen Wochentagen
Führungen: Sonntags von 11—12 Uhr

39

Lesezeit: WochentagsvonlO—lUhr mittags
und von 4—8 Uhr nachmittags, Sonn-
tags von 3—5 Uhr nachmittags, Sams-
tags vor literarischen Abenden nur bis
6 Uhr abends
loading ...