Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, der Siedlung Pfaffengrund und dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1922 — Heidelberg, 1922

Seite: 635
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1922/0704
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
635

MtkaLhol. JuttgMaAKschaftsverei«.

Vorstand: Sparkassenbeamter H. Friedel

Altkalhol. Frauenverein, Heidelherg
eingetragener Verein.

1. Vorsitzends: Frl. Franziska Rupprecht,
Hauptstraße 137

Schriftführerin: Frau K. Hütwohl Wwe.,
Plöck 46

Rechnerin: Frau E. Hertweck Wwe., Unt.
Fauler Pelz 3

Beirat: Stadipfarrer Hütwohl, Plöck 64
Unterabteilungen.

Ausschuß für alt-kathol. Armen- und
Krankenpflege.

Armenpflegerinnen: Frau E. Hertweck,
Unt. Fauler Pelz 3, Frl. L. Clormann,
Schneidmühlstr. 4, Frau Hirn, Luther-
straße 32a, Frau Hübinger, Lutherstr. 23

Ausschuß sür Paramentenfürsorge.

Frau K. Hütwohl Wwe., Frau A. Mehl
Wwe., Frau Dir. Merker Wwe.

Altkathol. Sterbekafse für Deutsch«
land „Charitas si gegründet 1888.

Vorstand: Stadtpfarrer Hütwohl, Plöck 46
und fünf Verwaltungsräte
Geschäftsstelle: Frau M. Seyfried Wwe.,
Werderstraße 32

Altkathol. Preß- u. Schriftenverein.

Ortsgrupps Heidelberg, Obmann Stadt-
pfarrer Hütwohl, Plöck 46

Jfrael. Beerdigungsbrnderschaft

und Bikur Cholim-Kasse.
Vorstand: Ernst Carlebach, Samuel Wolf

Jfraelitische Beerdignngskaffe«

Verwaltungsrat: Der Synagogenrat
Rechner: R. Jacob, Schiffg. 4
Diener: Hch. Seligmann, Gr. Mantelg. 3

Jfrael. Frauenbund für Deutfch-
land (Abteilung: Mädchensürsorge).
Ortsgruppe Heidelberg.
Vorsteherin:

Zfraelitifcher Frauenverei«.

Vorsteherinnen: Frau Ernst Carlebach,
Frau Ferd.Kaufmaun, Frau Max Maier,'
Frau Albsrt Reis, Frau Josef Holland ^
und Frau Gustav Gutmann
Nechner: Jsidor Maier

Zfraelitrfcher Zungl»»tgsveresN
Vorsitzender: Max Eiiemanu
Schriftführer: Hermann Valomon
Rechner: Ernst Weil

Jfraelitifcher Mädchenversi«.

Vorsteherin: Frl. Marta Seligmann
Zweite Vorsteherin: Frl. Erna Holland
Beirat: Bezirksrabbiner Dr. H. Pinkuß

Jfraelitifcher Unterftützungsverem:
Otzlni!n8 OlrasöäiÜA.

Vorstand: Bezirksrabbiner Dr. H. Pinkuß
und Frau Moritz Maier

Jsrael. weiblichsr Beerdigungs-
verein: Laäistztlu.

Vorstand: Die Frauen Emma Carlebach,
N. Eisemann, Auguste Schwarzschild,
H.Seligmann,HermineGutmann,Sophie
Schoenemann, Frieda Michel und Klara
Wolf

Verein zur UnLerftützung von orts-
fremden und auswLrtigen armen
Jsraeliten.

Vorstand: Bezirksrabbiner Dr. Pinkuß,
Josef Holland, Ludwig Löwenstein und
Bernhärd Marx
Pfleger: Heinrich Seligmann
Geschästszimmer: Lauerstraße 4
Geschästsstunden: von 3—4 Uhr

Berein für ifraelitifche Krauken-
schweftern.

Vorstand: Ferd. Liebhold, Bluntschlistr. 4
Stellvertreter: Bezirksrabbiner Dr. Pinkuß
Rechner: Fr. Schlössinger

Deutscher Moniftenbund D- L, 8.

Ortsgruppe Hetdelberg.
Vorsitzender: Älbert Scheifele, Gaisberg-
straße 79

Kassier: R. Barber, Kfm., Hauptstr. 9

Mademifcher Kranken-Bereiu.

Vorsitzender: Der zt. Rektor
Direkror: Geh. Hofrat Prof. Dr. L-Homa

Orts-Ausschuff Heidelberg für die
Angestellten-Versicherung.

(Z. Zt. in Neuwahl; s. u. U. Nachrrag!)

Landesverein für Arbeitsrkolonie«.

Zweigverein Heidelberg.

Vorstand: Oberbürgermeister Dr. Walz

Badischer Frauenverein.

Zweigverem Heidelberg.
Präsidentin: Gerta,PrinzessinvonSachsen-
Wermar, Herzogin zu Sachsen, Hohcit
Stellvertreterin: Frau Obe'^'irgermeister
Dr. Walz

Vorsitzender Veirat: Generallt. Neuber
Stellv. vorsitz. Beirat: Oberbürgermeister
Prof. Dr. Watz

Schriftführsrin: Frau Prof. Jaimasch
Schatzmeister: v. Chelius
loading ...