Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, den Siedlungen Pfaffengrund und Pfädelsäcker sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1924/1925 — Heidelberg, 1924

Seite: XXIX
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1924/0047
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
XXIX

1893. Anlags der „Bergstraße".

1893. Vereimgung der BetrieLe der Badischen und der Main-Neckarbahn
auf der hissigen Station.

15. Jan. 1894. Eröffnung des neuen Gymnasiums.

4. Febr. 1895. Großer Brand im Cementwerk.

1. —6. Mai 1895. Besuch Jhrer 5kgl. Hoheiten des Großherzogs u. der Großherzogin.
18—22.Juli 1895. IV. Deutscher Journalisten- und Schriftstellertag.

1. Jan. 1896. Eröffnung der Lsichenhalle im Stadtteil Neuenheim.

15. Jan. 1896. Erön.cu.^ der städtischen Allgemeinen Arbeitsnachweisanstalt.
April 1896. Eröffnung des Landfriedschen Bürgerstifts. ^

7. Mai 1896. Brand im Marstallgebäude.

25. Juni 1896. Eröffnung des Blumschen Freibades im Neckar.

Sept. 1896. Erweiterung dcr Realschule zur Ober-Realschule.

23-25. Okt. 1896. Feier des 350jährigen Bestehens des Gymnasiums.

16. Febr. 1897. Feier des 400sten Geburtstags von Philipp Melanchthon.

21—23. März 1897. Feier des 100jährigen Geburtstags Kaiser Wilhelms I.

1. April 1897 Enthüllung des Bismarckdenkmals.

11. August 1897. Enthüllung des Nadlecdenkmals.

16. Nov. 1897. Einweihung des Neckarstadens.

20. Juni 1898. Einweihung der Sternwarte in Gegenwart Jhrer Königl. Hoheiten
des Großherzogs und der Großherzogin.

2. und 7. Aug. 1898. Totenfeiern von Universität u. Stadt für den Fürsten Bismarck.
1. Mai 1899. Eröffnung des Großh. Landgerichts.

8. Oktober 1899. Grundsteinlegung für die katholische St. Bonifatiuskirche in der
Weststadt.

29. Oktbr. 1899. Feier des 150. Geburtstages (28. August 1899) Goethes und Ein-
weihung des Neubaues des Landfriedschen Bürgerstifts, in Gegen-
wart Jhrer Kgl. Hoheiten des Großherzogs und der Großherzogin.

I. Januar 1900. Einführung des Bürqerlichen Gesetzbuches.

1. Mai 1900. Eröffnung der Städtrscherr Handelsschule.

13. Mai 1900. Grundsteinlegung für die neue Evangelische Kirche in Neuenheim.
1. Juli 1900. Betriebseröffnung des Städtischen Elektrizitätswerkes.

Iuli 1900. Eröffnung der Personen-Dampfschiffahrt auf dem Neckar.

II. Novbr. 1900. Feier des 100. Geburtstages Moltke's (26. Oktober 1900).

16. Mai 1901. Grundsteinlegmrg z.(Evang.)Ehristuskirche imRohrbacherStadtteil.
1.—4.Juni1901. 87. Tonkünstler-Versammlung des Allgem.Deutschen Musikvereirrs.
23. Juli 1901. Eröffnung der elektrischen Straßenbahn Heidelberg-Wiesloch.

5. Dezbr. 1901. Enthüllung des Denkmals für Kaiser Wrlhelm I.

10. März 1902. Erster Besuch des deutschen Kronprrnzen Friedrrch Wilhelm in
Heidclberg.

7. Oktober 1902. Eröffnung des elektrrschen Betriebs aus der Straßenbahn.

1. Januar 1903. Vereinigung der Gemeinde Handschuhsheim mit der Stadtgemsinds
Heidelberg.

19.Januar1903. Einweihung der Bismarck-Säule.

27. April 1903. Einweihung des neuen Schulhauses im Stadtteil Neuenheim.

14. Juni 1903. Grundsteinlegung zur St. Raphaelskrrche im Stadtteil Neuenheim.
5.—10. Aug. 1903. Centenarfeier der Erneuerung der Ruprecht-Karls-Unioersität.

5. August 1903. Eröffnmrg der Stadthalle in Anwesenheit J.K.H. des Großherzogs
und der Großherzogin.

19. Okt. 1903. Einwerhung der Bonifatinskirche.

24.—27. „ 1903. Erstes Musikfest in der Stadthalle.

31. „ 1903. 50jährrges Theaterjubiläum.

3. Januar 1904. Einweihung der Christuskirche.

28. April 1904. Jnbetriebnahme derHandschuhsheimerLinre d. elektr. Straßenbahn.
18. Mai 1904. Einweihung des Ersatzschulhauses I nebst Turnhalle.

8. -13. Aug. 1904. 3. internationaler Mathematiker-Kongreß.

19.—23. Sept. 1904. 57. Hauptversammlung des Evanqelischen Vereins der Gustav-
Adolf-Stiftung.

26. Jan. 1905. Erste Sitzung des Kaufmannsgerichts.

1. April 1905. Feier der 90. Wiederkehr des Geburtstages des ersten Reichskanzlers
Fürst Bismarck.

7.-9. Mai 1905. Feiern der Stadt und Unrversitat anläßlich der 100. Wiederkehr des
Todestages von Friedrich Schiller.
loading ...