Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, den Siedlungen Pfaffengrund und Pfädelsäcker sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1924/1925 — Heidelberg, 1924

Seite: 626
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1924/0714
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
626

6. Schöffengenchtssitzungen: 1., 2. und 4.
ä. Entgegennahme von Anmeldungen zum
Amtsrichter: RobertDiez,Oberamtsrichter,
Dr. Friedrich Koch, OberamtZrichter,
Hermann Hildenbrand, Oberamtsrichter,
Lr. Friedrich Quenzer, Oberamtsrichter,
Heinrich Junker, Oberamtsrichter, Karl
Frisch, Amtsrichter

Verfahrensgerichtsschreiberei: Gcrichts-
oberwalter Rittrlmann, Hecker, Schmitt,
Gerichtsverwalter Siebenhaar, Knörzer,
Arnold, Hahn, Dietz, Justizobersekretäre
Koch, Kohlweiler, Reinhard, Justiz-
inspektoren Müller, Klein, Justizaktuar
Dränert

Registratur: Justizassistent Hörnke, Dränert
Expeditur: Kanzleiassistenten Stöhr, Hum-
mel, Stoll, Ober-Kanzleiasststentin Göh-

Freitag des Monats.

Handelsregister: Dienstag und Freitag.

rig, Kanzlistinnen Scharf, Strittmatter,
Caspari

Gefängnis: Jnspektor Schuhmacher, Ober-
ausseher Hüttner, Aufseher Bendcr, Ernst,
Fletschinger, Zabler, Schnaiter

Gerichtsärzte: Medizinalrat Dr. Holl, Dr.
Dörner

I u st i Z k a s s e:
Kasienstunden: 9—12 und
3—5

Samstags 9—12
Arnold, Justiz-Oberinspektor
Heß, Justiz-Znspektor
Dehoust, Iustiz-Sekretär
Bischosf, Justiz-Obersekretär

5. Uötarmte. Rohrbacher SLr. 17

Amtsgerichtsbezirk Heidelberg: I. Notar
Friedr. Schäser, II. Herm.Becker, III. Dr.
Georg Psreundschuh, Karl Schmidt in
Neckargemünd
Justizinspektor: Meister
Ober-Justizsekretär: Gg. Knauer
Juftizsekretäre: August Haas in Neckar-
gemünd u. Adolf Ehmann in Heidelberg
Justizassistent: Albert Lenz in Heidelberg

'Bezirkseinteilung:

Notariat Heidelberg I: Dte Weststadt bis
zur Sophienstraße einschl. des Rohrbacher
Viertels, dazu die Vororte Wieblingen
und Kirchheim und die Gemeinde Rohr-
back. Die Zwangsvollstreckung in der
Gemarkung Heidslberg

Notariat Heidelberg II: Die Altstadt, d. h.
der ganze östlich der Sophienstraße gele-
gene Stadtteil, dazu Neuenheim und
Handschuhsheim

Notariat Heidelberg III: Die Gemeinden
Altenbach, Dossenheim, Eppelheim, Lei-
men, Petersthal, Sandhausen,St.Jlgen,
Wrlhelmsfeld und Ziegelhausen

Notariat Neckargemünd: Die Gemeinden
Neckargemünd, Bammenthal, Gaiberg,
Gauangelloch, Lobenfeld, MauerMeckes-
heim, Mönchzell, Ochsenbach, Spechbach,
Waldhilsbach, Wiesenbach, Altneudors,
Dilsberg, Heddesbach, Lampenhain,
Mückenloch, Schönau und Waldwim-
mersbach

6. Deiüsche Neichsbahn.

L. Bervisbsdienst.

Betriebsinspektion für den Bezirk Heidelberg, umsassend die Bahnstrecksn:

Heidelberg—Speyer

Heidelberg—Neckargemünd-Meckesheim^
Jagstfeld

Meckssheim—Neckarelz (ausgeschloffen)

Steinssurt—Eppingen (ausgeschlossen)
Heidelberg—Durlach (ausgeschlossen)
Bruchsal -Bretten

Heidelberg^Friedrichsfeld (ausgeschlossen)

Rohrbacher Straße 8.

Vorstand: Klembub, Regierungsrat > II.Beamter:A.Buttmi,Eisenbahnamtmann

Ortsstellen des s
n. Stationsamt Heidelberg Hanpt-
bahnhof.

Vorstand: Karl Wäntz, Eisenbahnober-
inspektor

Stellvertreter: Friedr. Eglau, Eisenbahn-
Oberinspektor

^ekrirbsdirnstss.

Kanzlei:

Eisenbahninspektoren: K. Schenkel, H. Roß-
bach, O. Kuhn, Müller

Stationskasse:

Vorsteher: z. Zt. unbesetzt

Stellvertr.: S. Asinelli, Eisenbahmnspektor

Msuer L i.eieker.leppicbbsur ^
loading ...