Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, den Siedlungen Pfaffengrund und Pfädelsäcker sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1924/1925 — Heidelberg, 1924

Seite: 639
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1924/0727
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
639

Pfarrbezirke:

I. Bezirk (Schlierbach und die östl. Stadt
bis zur Haspel- und Kettengasse): Stadt-
pfarrer Walter Götz

II. Bezirk (bis zur Schiff- und Sandgasse):
Stadtpfarrer Hermann Maas

III. Bezirk (bis zur Sophienstraße): Dekan
Otto Schlier

IV. Bezirk (Rohrbacher Stadtteil): Stadt-
pfarrer Professor I). Dr. Otto Frommel

V. Bezirk (Bergheimer Stadtteil): Stadt-
pfarrer Max Weiß

1. Stadtvikar: Gustav Dill

2. Stadtvikar: Karl Becker

3. Stadtvikar: Lic. Wilhelm Knevels
Pfarrgehilfin: Fräulein Elsbeth Oberbeck
Evangel.Gemeindeverwaltung:Rechnungs-

ratTheodorGackstatter, Fräulein Frieda
Busch

Kirchendiener für die Heiliggeistkirche: Karl
Englert, Fischergasse 9
Kirchendiener für die Providenzkirche: Wil-
helm Kramer, Karl-Ludwig-Str. 6
Kirchendiener für die St. Peterskirche: Wil-
helm Kramer, Karl-Ludwig-Str. 6
Kirchendiener für die Christuskirche: Aug.

Dürre, Bahnhofftraße 47
Kirchendiener für die Bergkirche in Schlier-
bach: Johann Schöberle, Schlierbacher
Wolfsbrunnenweg 10

o. Kirchettgemeinderat.

Vorsitzender: Stadtpfarrer Max Weiß
Mitglieder: sämtliche Stadtpfarrer, die
Stadtvikare, die Pfarrgehilfin und die
Kirchenältesten: Oberfinanzrat Ad. Abel,
Jnstallateur Julius Degenhart, Frau
Baurat Jda Döring, Schreiner Ferd.
Göbel, Privatmann Frdr. Aug. Grün,
BankdirektorPhil. Hefft, Oberrechnungs-
ratFriedr.Mnser, Prokurist KarlPleißer,
Prof. Dr. JohanneZ Risfom, Prof. Dr.
Phil. Rödel, Landgenchtsrat Dr. Rupp,
Eisenbahningenieur Heinrich Schneider,
Hauptlehrerin Frl. Paula Schück, Ober-
Postsekretär Peter Schumann, Bäcker-
meister Karl Straub, Kaufmann Paul
Vetter, Prof. Emil Walther, E.Ober-
schaffner Leonh. Wambsgans, Schneider-
meister Friedr. Weste, Bürgermeister
Friedr. Wielandt

Diener: Karl Englert, Fischergasse 9

ä. Evang. kirchl. Gemeindepflege.

Vors. des Ausschusses: Stadtpfarrer Max
Weiß

Gemeindeschwestern: Karl-Ludwig-Str. 8,
Pfaffcngr., Am Markt,Pfarrhaus Hirsch-
straße 17, Schlierb. Landstr. 9

s. SLadtLeil Nenenheim:

Johanneskirche, Handschuhsh. Land-
straße 7 ^

Stadtpfarrer: Heinrich Schmith,Bergstr.23
Sladtvikar: Fritz Horch
Organisten und Kantoren: Werner Auten-
rieth und Helmut Sigmund
Kirchenrechner: Frl. Anna Mayer
Gemeindekrankenpflege(Diakonissen): Berg-
straße 23

Kirchendiener: Fr. Vogt, Rahmengafse 8
Evang. Kirchengemeinderat.
Vorsitzender: Stadpfarrer Hch. Schmith
Mitglieder: Seminarmustkinspektor Otto
Autenrieth, Geh.KirchenratProf.v. Joh.
Bauer, Gerichtsoderverwalter Pet.Hecker,
Oberlehrer a.D.Gottlob Herrigel, Land-
wirt Matth. Heuser, Pfarrer a. D. Her-
mannKrauß, Hauptlehrersgattin Marie
Krauß, Kaminfcgermeister Jul. Krieg,
Geh. Kirchenrat Prof. v. Ludw. Lsmme,
Hauptlehrer Audreas Müller, Kauf-
mann August Spsttgemann, Etsendreher
Friedr. Treiber, Kaufmann Fritz Ueberle,
Landwirt Mart. Vogel, Landwirt Frdr.
Weber

k. StadtLeil Handfchuhsheim;

Evang. Kirchengemeinderat.
Vorsitzender: Stadipfarrer Gilg
MiLglieder: Jak. Bauer, Philipp Gerlach,
Heinrich Grün, Peter Grün, Gg.Grieser,
Phil. Hübsch, Joh. Krnmm, Mich. Lenz,
Georg Lenz, Peter Nägele, Heinrich
Naumer, Alfred Raupp, Friedrich Rück,
Friedr. Rupp, Gg. Ludw. Schmitt
Kirchendieuer: Michael Reinig

g. SLadtteil Mrchheim^

Kirche: Friedrichstr. 1
Pfarrer: Dr. Georg Mertz, Oberdorfstr. 1
u. Vikar Robert Steiger, Hauptstr. 47
Organisten: Rsktor a. D. Grieser und
Frisdr. Beck

Kirchenrechner: Zobeley

Kirchendiener: Phil. Lauer, Obsrdorfftr. 1

Evang. Kirchengemeinderat.
Vorsitzender: Pfarrer Dr. Gg. Mertz
Mitglieder: Pbil. Knauber, Michael Knau-
ber, GeorgWindisch, Phil. Vogel, Georg
Becker II, Matth. Treiber, Perer Goll,
Otto Nix, ChristophPuttler.PH'bZiegler

u. Stadtteil Wieblingeu.

Kirche: Hauptstr. 46
Stadtpfarrer: V. Heinrich Neu
Organift: Oberlehrer Friedrich Schwaab




120
loading ...