Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, den Siedlungen Pfaffengrund und Pfädelsäcker sowie dem angrenzenden Teile der Gemeinde Rohrbach für das Jahr 1924/1925 — Heidelberg, 1924

Seite: 655
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1924/0743
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
655

Kreirzbündnis, Berein abstinenter
Katholiren.

1. Vorsitzender: Kaplan Ferd. Kleibrink

2. Vorsitzender: Gg. Liebler, Postsekretär
Kassenwart: Frau Scheuermann
Versammlungen: jeden zweiteu Freitag

Abend im Gesellenhaus, Plöck 28

Marienhems A -G. Marienverei«.

Altersheim für alleinstehsnde Damen und
Kleinrentnerinnen.

Dienstboten-Unterkunft u. Verpflegung.
Bismarckstraße 5 und 7.
Betriebsleitung: barmh. Schwestern vom
Mutterhaus Freiburg i. B.

Pararnentsn-Vereim

Vereinsräume: Marienhaus, Bismarckstr. 5
Geistl. Vorstand: StadtpfarrerJos.L.Saur
Präsidentiu: Frau Hofrat Professor Dr.
Lossen (Rohrbacher Straße 38)

St. BincentinshauS.

Unt. Neckarstr. 5

Privatklinik der Niedcrbronner Schwestern
Oberin: Schwester Meldana

Vincentins-V erein
zur Unterhaltung d. Niederbronner Schwe-
stern und Unterstützung armer Kranken.

a) für die Oststadt:

Geistl. Beirat: Geistl. Rat Raab
Vorsttzende: Frl. Rosalie Schulz, Haupt-

straße 221

b) fiir die Weststadt:

Geistl. Beirat: Stadtpfarrer Dietrich
Vorsttzende: Frau Hofrat Dr. Lossen,Rohr-

bacher Str. 38

e) für Neuenheim:

Geistl. Beirat: Stadtpfarrer Saur
Vorsitzende: Frau Stadtrat Jörger

Stadtteil Handschuhsheim.

CaritKSVerein.

Präses: Stadtpfarrer Franz Rudolf
Prästdentin: FrauGrästnKlara v.Helmstatt
Kassier: Bernh. Neureither

Christlicher Mütterverein.
Präses: Stadtpfarrer Franz Rudolf
Präsidentin: FrauGräfinKlara v.Helmstatt
Sekretärin: Frau Else Bartsch
Kassiererin: Frau Therese Kohl

Jngendabteilung der Jungfranen-
kongregation.

Präfektin: Elisabeth Huber

Kath. Jungmannerbund.

Präses: Zkaplan Emil Stumpf

Marianische Jünglingsfodalitat.

Präses: Kaplan Emil Stumps
Vorstand: Friedrich Schmitt
Schriftführer: Heinrich Speicher
Kassier: Georg Lulay

Marian. Jungfranenkongregatisn.

Präses: Stadtpfarrer Franz Rudolf
Präfektin: Anna Gutfleisch
Sekretärin: Elfriede Gercke
Kassiererin: Elrsabeth Kreisch

Kathol. NähschuLs.

Kriegsstr. 6

Oberin: Schwestcr Julitta, Schwester Bri-
gidis

StadtteilKirchheim.

Kath. Arbeiterverein.
Vorstand: Heinrich Stahl
Schristführer: Alois Schork

Kath. Jnngfrauenverein.

Prases: Pfarrkurrat Franz Grisßbaum
Kath. Mütterverein.

Präses: Pfarrkurat Franz Grießbaum
Rechnerin: Frau Joh. Weick II

Kath. SchtvefternhanS.

Moltkestratze 21.

Kleinkinder- und Jndustrieschule und
Hauskrankenpflege

Stadtteil Wieblingen.

Kath. Arbeiterverein.

Präses: Stadtpfarrer Emil Breinlinger
Vereinslokal: Gold. Pflug

Kath. Jngsnd-u. Jungmünnerverein

Präses: Stadtpfarrer Emil Breinlinger
Vorsitzender: Oberbuchhalter Gg. Retzbach
Vereinslokal: Gold. Pflug

Kath. Jungfranenverein.

Präses: Stadtpfarrer Emil Breinlinger

1. Vorsitzeude: Niederbronner Schwester

2. Vorsitzende: Eva Körner
Rechnerin: Anna Backes

Kath. Krankenpflege.

^ Kreuzstr. 1

Vorstand: «tadtpfarrer Emil Breinlinger
Krankenpflege: Niederbronner Sckwestern

Kath. Mütterveretu.

Präses: Stadlpfarrer Emil Breinlinger
Vorsteherin: Frau Anna Allgeier
Kassiererin: Frau Babctte Retzbach

Nltkathol. Franenverein Heidelberg

(E. V.)

1. Vorsitzende: Frl. Franziska Rupprecht,
Hauptstr. 137

2. Vorsitzende: Frau K. Hütwohl Witwe,
Grabeng. 11

Schriftführcrin u. Rechncrin: E. Hertweck
Witwe

12


M
loading ...