Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach un den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1927 — Heidelberg, 1927

Seite: XXV
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1927/0031
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
XXV

19. Okt. 1803. Einweihuna der Bonifatiuskirche.

21, -27. „ 1903. Erstes Musikfest in der Stadthalle.

31. „ 1903. öOjähriaes Theaterjubiläum.

3. Januar 1904. Einweihung der Christuskirche.

28. April 1W4. Jnbetriebnahme der Handschuhsheimer Linie der elektr. Straßenbahn.

18. Mai 1904. Einwethung des Ersatzschulhauses I nebst Turnhalle.

8.—13. Aug. 1904. 3. internationaler Mathematiker-Kongreß.

19.—23. Sept. 1904. 57. Hauptversammlung des Evangelischen Vereins der Gustav-Adolf-Stiftung.

26. Jan. 1905. Erste Sitzung des Kaufmannsgerichts.

1. April 1905. Ferer der 90. Wiederkehr des Geburtstages des ersten Reichskanzlers Fürst Bismarck.
7,—9.Mai1905. Feiern der Stadt und Universität anläßlich der 100. Wiederkehr des Todestages vou
Friedrich Schiller.

1. Jnli 1905. Uebergang der elektrischen Straßenbahn Heidelberg-Wiesloch in das Eigentum der Stadt
Heidelberg.

Sommer 1905. Dem srüher^u Museumsgcbäude wird d'.. Bezsichnung „Neues Kollegienhaus" beigelegt.
16. Okt. 1905. Konsekrarioic der St. Naffaelskirche in Neuenheim durch deu Erzbischof.

6. Nov. 1905. Eröffnung der neuen Universitäts-Bibliothek.

1906. Einweihung der evangel. Kirche in Wieblingen.

21. April 1906. Eröffnung der städtischen Volkslesehalle und Volksbibliothek.

1. Juli 1906. Uebergang des von Chelius'schen Anwesens Hauptstraße Nr. 97 in das Eigentum der
Stadtgemeinde Heidelberg.

25. Sept. 1906. Besuch der hiesigen Stadt durch I. K. H. den Großherzog Friedrich und die Großherzogiu

Luise anläßlich der Jubiläumsfeierlichksiten im Großherzaglichen Hause. Huldigungs-
akt iil der Stadthalle. — Einweihung des Jnstituts für experimentelle Krcbsforschung.
Einweihung der verbreiterten neuenBrücke, welcher bei dieser Gelegenheit dieBezeichnuug
„Friedrichsbrücke" beigelegt wurde.

15. Okt. 1906. Eröffnung der Kleinkinderanstalt in dcr Vangerowstraße.

13. Nov. 1906. Uebergang der Molkenkur in das Eigentmn der Stadtgemeinde.

24. Nov. 1906. Einweihung des nenen Schulhauses in der Vangerowstraße.

30. -31.Mai 1907. Besuch der Stadt Heidelberg durch die Teilnehmer der Studiemeise englischer Muui-

zipalbeamten.

1. Juni 1907. Eröffnung des Betriebs der elektrischen Bergbahn Molkenkur-Königstuhl.

13. -16.Aug. 1907. VII. Jnternationaler Pbystologen-Kongreß.

26. August 1907. Uebernahme des Veth'schen Hallenschwnnmbades durch die Stadtgemeinde.

5. Oktober 1907. Allgemeinc Trauerfeier aus Anlaß des am 28. September 1907 erfolgten Hinscheidens

Seiner Königlichen Hoheit dcs Großherzogs Friedrich I.

Oktober 1907. Eröffnung der Akademischen Leschalle, Augustinerg. 15 (alte Universitäts-Bibliothek».

2. März 1908. Zerstörung des Dachstuhls sowie des III. Stockwerks des Mittelbaues und dcs Dach-

stuhls des nördlichcn Anbaues des Rathauses durch Feuer.

26. Mai 1908. Eröffnuug der städtischen Sammlungen im ehemals von Cheliusschen Hause in Gsgcn-

wart Jhrer Königlichen Hoheitcn des Großherzogs und der Großherzogin Friedrich II.
14. Juni 1908. Grundsteinlegung für die neue evangelische Kirche im Stadtteil HandschuhSheim.

1. August 1908. Enthüllung des Bunsen-Denkmals.

31. Aug. —5. Sept. 1908. III. Jnternationaler Kongreß fnr Philosophie.

22.Oktober1908. Eröffnung der städtischen Schulzahnklinik im Hause Bergheimer Straße 24.

28. März 1909. Besuch der Stadt durch Seine Königliche Hoheit Großherzog Friedrich II. sowie

durch Seine Majestät den König Georg von Sachsen.

9. Mai 1909. Grundsteinlegung füc die evang. Bergkirche im Stadtteil Schlierbach.

1.—3.Juli1909. Besuch der Stadt durch Jhre Königlichen Hoheiten den Großherzog Friedrich II.
und die Großherzogin Hilda.

3. Juli 1909. Eröffuungssttzuug der Heidelberger Akademie dcr Wissenschaften, Stiftung Heinrich

Lanz, in Anwesenheit ihres hohen Protektors Seiner Königlichen Hoheit des Groß-
herzogS Friedrich II.

31. Juli 1909. Graf Zeppelin passiert auf seiner Fahrt von Friedrichshafen nach Frankfurt a. M. nüt
dem Reichslustschiff II" zum ersten Male die Stadt.

7.—I0.Aug.1909. X. Oberrheinisches Kreisturnfest (in Anwesenhrit Seiner Königlichcn Hoheit des Groß-
hcrzogs Friednch II. am 8. August).

19. Auguft^^ch Gedenkfeiern zu Ehren des 100 jährigen GeburtstagS des Psälzer Dichters Karl Gott-
fried Nadler.

6. —11. Sept. 1909. X. Hauptversammlung des Deutschen Forstvereins.

10. Nov. 1909. Gcdenkfeiern zu Ehren des 150. Geburtstags des DichterS Friedrich Schiller.

19. Febr. 1910. Eröffnung der elektrischen Straßenbahn Heidelbcrg-Kirchheim.

29. Juni 1910. Einweihung der evangelischen Friedenskirche im Stadteil Hano,cyuh§heim iu Anwesen-

heit Jhrer Königlichen Hoheiten des Großherzogs und der Großherzogin Friedricb II.
10. Juli 1910. Einweihung der cvangelischen Bergkirche im Stadtteil Schlicrbach.

14. -20. Juli 1810. lOOjähriges Stiftungsfest des Corps „Suevia".

16.-19. Juli 1910. Hauptversammlung des Flottenbundes deutscher Frauen.

6.—11. Okt. 1910. 9. Generalversammlung des Bundes deutscher Frauenvereine.

22. -25. Okt. 1910. 25jähriges Jubiläum oes Bachvereins in Anwesenhcit Sciner Königlichen Hobeit

des Großherzogs.
loading ...