Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach un den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1927 — Heidelberg, 1927

Seite: XXVI
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1927/0032
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XXVI

29. Okt. 1910. Durchschlag des Königstuhltunnels.

31. Okt. 1910. Eröffnung der elektrischsn Straßenbahn Karlstor-Schlierbach.

24. März 1911. Feier des 75 jährigen Bestehens der Oberrealschule.

1. April 1911. Jnbetriebnahme des Aufzugs auf den Turm auf dem Königstuhl.

11. —14. Mai 1911. Tagung des Deutschen Handelstages und Feier seiner hier vor 50 Jahren erfolgteu

Gründung.

18. Juui 1911. Feier aus Anlaß des lOOjähritzenTodestages des Großherzogs KarlFriedrich (lO.Juni).
26. Aug. 1911. Einweihung des neuen, aus Mitteln der Schenkung des Geh.Kommerzienrats A.Wacker

erstellten Frauenvereinheims (Marie Luisen-Heim).

3.—8.Sept.1911. Tagung derJnternationalenVereinigung für vergleichendeRechtswissenschaft undVolks-
wirtschaftslehre.

22.-25. Okt. 1911. 47. Tonkünstlerversammlung des Allgemeineu Deutschen Musikvereins (Zentenarfeier
für Franz Liszt) in Anwesenheit Jhrer königlichen Hoheiten des Großhcrzogs und der
Großherzoiiin.

16. Nov. 1911. Nachts 10 Uhr 26 Min. Ein 6—8 Sekunden andauerndes Erdbeben.

ZO.Januar 1912. Der Biirgerausschuß bewilligt 780000 Mk. zum Umbau, bczw. Neubau des Rathauses.
16., 23. u.27.Febr.u. II.März 1912. Erstmalige Gemeindewahlen nach dem Verhältniswahlsystem.

16.19.Mai1912. 19. Hauptversammlung der deutschen Bunsengesellschaft in Anwesenheit Seiner König-
lichen Hoheit des Großherzogs am 17. Mai.

28.Juni—1.Juli1912. XIII. Kongreß für Äolks- und Jugendspiele iu Anwesenheit Seiner Königlichen
Hoheit des Großhsrzoas am 29. Juni.

1. Juli 1912. Eröffnung der bis 1. September dauernden Ausstellung Frankenthaler Porzellane aus

Heidelberger Privatbesitz in den städtischen Sammlungen.

11. Juli 1912. Ler Bürgerausschuß bewilligt einen Zuschuß von einer Million Mark zu den Kosten

des Neubaues eines akademischen Krankenhauses und einen Betriebszuschuß von
50000 Mark jährlich.

14. Juli 1912. Eröffnung der Allgemeinen sdeutfchen Photographischen Ausstellung (14.-28. Juli)

in der Stadthalle durch Seine Königliche Hoheit den Grvßherzog.

14.-23. Sept. 1912. Große Gartenbauausstellung mit Binderei, Obst- u. Gemüseschau.

6.-9. Okt. 1912. Erster Kongreß des Verbandes für internationale Verständigung.

Sommer l912. Anläßlich der Erdarbeiten zur Schaffuntz gärtnerischer Anlagen auf dem Ludwigs-
platz stößt man auf die Ruinenreste des rm Jahre 1693 von Melac niedergebrannten
Augustinerklosters.

25. Mai 1913. Einweihung des physikalisch-radiologischen Jnstituts.

22. —25. Juni 1913. Bach-Reger-Musikfest unter dem Protektorate Sr. Kgl. Hoheit des Großherzogs

Friedrich II. von Baden.

30. Juni bis 5. Juli 1913. Historische Schloßfeste zur Erinnerung an die Vermählung der
Krinzesstn Elisabeth Stuart von Großbritannien mit dem Kurfürsten Friedrich V. von
der Pfalz.

20. Juli 1913. Geh. Medizinalrat Karl Mittermaier wird an seinem 90. Geburtstag zum Ehrenbürger
der Stadt Heidelberg ernannt.

20. Juli 1913. 1 Uhr 6 Minuten nachmittags schwaches, aber deutlich wahrnehmbares, 10 Sekunden
lang anhaltendes Erdbeben.

19.Oktober19I3. E^nnerungsfeierausAnlaß der hundertstenWiederkehr desJahrestages derVölkerschlacht
bei Leipzig, veranstaltet von der Stadt Heidelberg in der Stadthalle.

4. Dez. 1913. Nücktritt des seit 25. September 1913 schwer erkrankten Oberbürgermeisters Dr. Wilckens

und Verleihung des Ehrenbürgerrechts an ihn.

30. Dez. 1913. Wahl des I. Bürgermeisters Prof. Dr. Ernst Walz zum Oberbürgermeister.

12. —14. Mai 1914. II. Kongreß des Allgemeinen posttiven Verbandes.

16, Mai 1914. 75jähriges Jubiläum des Hcidelberger Liederkranz.

2.-4. Juni 1914. III. Deutscher Kongreß für Krüppelfürsorge.

15. Jum 1914. Hauptversammlung des Verbandes Deutscher Privateisenbahnbeamten.

19. Juli 1914. 33. Badischer Pioniertag.

23. -27. Juli 1914. 12. -vagung der Führer uud Aerzte der Deutschen freiwilligen Sanitätskolonnen vom

Roten Kreuz.

29. Juli 1914. Einwsihung des Verforgungshauses Handfchuhsheim.

2. August 1914. Beginn des WeltkriegeS. Große Vaterländische Kundgebung in der Stadthalle.

8. August 1914. Abfahrt des II. Bataill. 2. Bad. Gren.-Regini. 110 naff> i>em Kriegsschauplatz im Elsaß.
4. März 1915. Bürgerausschuß bewilligt fiir Erfüllung von Kriegsaufgaben der Gemeinde 1 Million
Mark.

1. April 1915. Gedenkfeier am Bismarckdenkmal anläßlich des 100. Geburtstags des Altreichst^nzlers.

26. Juni 1915. Enthüllung des „Kreuzes in Eisen" im Garten des Kurpfälzftchen Museums.

19. Sept. 1915. 1. Kriegsopfertag, Ergebnis 94000 Mk.

31. Okt. 1915. Inbetriebnahme deS neuen Gaswerks.

25. Nov. 1915. Verleihung des Ehrenbürgerrechts an Geh. Kommerzienrat Wilhelm Landfried.

25. Nov. 1915. Bürgerausschuß bewilligt für Kriegsaufwendungen eine weitere Million Mark.

5. Mai 1916. Erwerbung des HandschuhHeimer Schlößchens und Parks durch die Stadtgemeinde.

27. Mai—22. Juni 1916. Kriegsbeuteausstellung im Bandhaus des Schlosses.

15. Juni 1916. Eröffnung der Heidelberger Kriegsküchen.

12. Sept. 1916. Eröffnung der Goldankaufsstelle in der Rhein. Creditbank, Ludwigsplatz.
loading ...