Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach un den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1927 — Heidelberg, 1927

Seite: 392b
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1927/0461
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Kleinkraftdroschkentarif

für die

Stadt Heidelberg

Taxe N

Aihrte» i«»«rtzald drr ««g«ren 5ta»td«rirkr d«i la- u»d llacht

bir 750 Meter wegstrecke.6V Pf.

weitere j« 250 Mrter wegstrecke.10 ps.

Taxe 2:

Zahrte» Sber d«» «ng«rr» Ltadtkrzlrk hiaaur ad«r aichrrtzald derstlde» s»»i«

»ach d«m Gedirge dei kag »»d llacht

bi; 500 Meter wegstrecke.60 pf.

weitrr« j« 200 Meter Wegstreck«.pf.

ZnschlSge: a) Se, öestellong -er vroschke für ü!« leer« llnfahrt . . 25 pf.
b) Zür Zahrten nach folgenden punkten:

llönigstuhl .2.— llin.

itohlhof, Molkenkur.1.— llm.

GepS»b«för»«r»ag: bis w stg. fr«i,' 10 llg. bir 25 llg. 25 pf-, für jed« w«iteren
fauch angefangenen) 25 llg. 25 pf.; llleintiere dar Stück 25 ps.

Wartezest: Zür Wartezeit kommen fbei Tag «nd Nacht) für j« 3 Mrnvten
10 pf., somit 2 Rm. in d«r Stund« zur verrechnung.

Zahrttn »ach »»»»Srti: d. h. auherhalb der Lemarknngrgr«nz«n heidelberg,
llohrbach und Siegelhaustn unterliegen der freirn verernbarung.

Orenx d«r «vger«» Stadtdezirk»: 3ieg«lhäustr Landstratze — Stadtgrenz«,
Weißer llbergang in der Schiierdacher Landstratz«, Lrkdhof — llremato.
rium, Nener tbütrrbahnhos, wieblinger Landstratz« - Lisenbahnbrücke,
Lütrrbahnglei; der Nebenbahn, kfandschuhrhermer Personeabahnhof der
Nebenbahn, vergstratze — Steckelrgasf«.

G«dirgra»f«»»: chansackerroeg, Neu« S«hloßftraße, ttlingenteich, Strigerweg,
oberhalb der Zriedhofe», lllbert.ltberl^Ltraße.

vie Umschalt«»z i» kaxe 2 darf «r a» dirse» «re»zp»nktr» erfolg«». —
vie ZihrgSfte hade, «l, zahrprel, »edst S»fchlag imr d«» -es»«td«tr»g pi
bezahle», der «m Zahrpreira-^i-er «rftchtlich ist. -

<kin llbdruck des Tarifr ist an der Innrnsett« der llremwngrwand zwischen
Führerfitz und wagenirm«r«m in «»ffiMigtk weis« anzobringrn.
loading ...