Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach un den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1927 — Heidelberg, 1927

Seite: 476
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1927/0548
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Vorfitzender der Kammer für Handelrsachen: Land-
gerrchtMrektor I. Geißmar. Stellvertreter: Land-
gerichtsral Karl Mittermaier
HandelSrichter: Kaufmann L. Ammann, Bankdirektor
H. Fremcrey, Fabrikant Wilh. Landsried. Fabrik-
drrektor Fritz Bran«, alle in Heidelderg
HandclSrichter-Stcllvertr.: Kfm. Friedrich Zipperer,
Ksm. Max Eisemann, Fabrikant Walter Erhard,
Bankdirekior Hcrmann Köster - de Bary, Deilaar-
buchhändlcr Theodor Berkenbusch, Fabrikant Dr.
Oskar Faber, alle in Heidelberg
Kostenoderinspektor: Aug. Rock
Gerichtsschreiberei: Gust. Schneider, Oberrcchnungr-
rat, Joh. Dumont, Gerichtsoberverwalter, Karl
Wittemann, Friedr. Hahn, Karl Held, Gerichtsver-
walter, Friedrich Kogel, Karl Geist, Justizobcr-
sekrctiire, Wilh. Ober, Kan-leiassiftcnt, Käte Pslü-
ger, Kanzleiassislentin, AgncSLaucr-Caspari. Kanz-
listm, Adam Bauer, Kanzleiangestellter, Wilh. Lack-
ner, Hausmeister

3. Ataaksavwaltschaft am La»-gkricht
Hei-rtderg.

Oberer Fauler Pelz 4
Oberstaatsanwalt: Dr. Eduard Link
I. Etaatranwält«: Dr. Heinrich Bammesberger, sDr.
Leonhard Bender

StaatSanwälte: Dr. Walter Petters, Hugo Marx,
Dr. Heinrich Morr

Sekretariat: Lconhard Bechtold, Justizoberinfpektor,
Karl Werlang, Justtzinspektor

4. Ämtsaericht.

Seminarstraßc 3 1507

L. Ordentl. Gerichtstag im Sinne d«s K 461 C.P.O.:
Dienstag und Freitaa 9—12 Uhr

b. AmtSlage der Gerichtsschreiberei: Dienstaa und
Freitag, oorm. 8—12 Uhr, nachm. L'/r-4 Uhr.
Slußcrdem ist die Gerichisschreiderei täglich von
10—12 Uhr vonn. zugiinglich

c. Schöffengerichtsfitzungen: 1., 2. und 4. Freitag deS
Monats

el. Entaegennahme von Anmeldungen zum HandelS-
rcgister: Dienstag und Freitag
AmtSrichter: Robert Diez, Dr. Friedr. Koch. Henn.
Hildenbrand, Oskar Graß, Dr. Friedrich Quenzer,
Heinrich Junker, F. Schuler, Berrsch«, Dr. R.Alt-
schüler, AmtSgerichtsriitc

Verfahrensgerichtsjchreiberei: Gerichtsoberverwalter
Rtttelmann, Hecker, Schmitt, GenchtSverwaltcr
Siebenhaar, Knörzer, Arnold, Welschmger, Dietz,
Iustizobrrsekretär C. Reinhard, Justizinfpckroren
Müller, Koch, Kohlweiler, L. Reinhard, Klein,
Justtzsekrctär Dränert, Zustizasfistent Maßholder
Negifrralur: Juftizasfistent Bauer
Expedttur: Kanzleisekretäre Stöhr, Hummel, Stoll,
Kanzletasfiftentin Göhrig, Kanzlifttnnen Scharf,
Strittmatter, Reith

Gefängns»: Inspektor Schuhmacher, Oberaufiehcr
Hüttner, Heiden, Ernst, Aufseher Schnaitcr, Rü-
denacker

Gerichtsärzte: Medizinalrat Dr. Holl, Dr. Dörner
Justizkasfe:

Kaffenstunden: 9—12 u. 3—5, SamStagS 9—12
Krnold, Justtz-Oberinspektor
Aeß, Juftiz-Znspektor
Hoch, Zusttz-Obersekretär
Dehoust, Justtz-Sekretär
Falschebner, HauSmttfter

5. Notariate.

Rohrbacher Str. 17 347

-s. Hcidelberg: I. Notar Fttedrich Schäser, U. No-
tariatSdirektor Herm. Becker, III. Dr. Adolf Ger-
bcr, IV. Dr. Georg Pfreundschuh
Justizinspettor: Friedrich Meister
Iustizasststenten: Peter Gamber. Maximilian Bau-
mann

Kanzlciassistent: Iakvb Rück

Bezirkseinteilung:

Notariat Heidelberg I: Die Weststadt bis Akademie-
ftraßc und Brunncngasse, einschl. des Rohrbacher
Liertels, da»u die Vororte Wieblingen und Kirch-
beim. Die ZwavgSvollstreckung in der Gemarkung
Heidelderg

Notariat Heidclberg II: Die Allstadt, d. h. der ganze
östlich dcr Akademiestraße und Brunnengasse gcle-
genc Stadtteil

Notariot Heidelberg III: Die nördiich deS NeckarS
elegenen Stadtteile Neucnheim und Handschuhr-
eim, sowie dic Gemeinden Altenbach, Doffenheim,
PeterSihol, Wilhelmsseld und Ziegclhausen
Notariat Heidelberg IV: Die Gemttnden Eppelheim,
Gaiberg, Leimen, Rohrbach, Sandhausen, St. Jlgen
und WaldhtlSbach

L. Neckargemünd: Notar Karl Schmidt 126
Justizsekretär: August Haa»

Notattat Neckargemünd: Die Gemeinden Neckarge-
münd, Bammcnlal, Gauangelloch, Lobenfeld,
Mauer,MeckeSheim, Mönchzell, Ochsenbach, Spcch-
bach, Wiesenbach. Altneudorf, DilSberg, HcddeSdach,
Lampenhain, Mückenloch, Schönau »ud Wald-
wimmerSbach

6. Lyirks-Lauamt.

Sophienstr. 21 -Ws- 3201,02
Mt drn 4 Aintsbezirken: Heidclberg.Wiesloch.SinS-
heim und Mosbach und Schloßvcrwaltung
(Schloßkaffe 1634)

Vorstand: Dr. d. o. Ludwig Schmiedcr, Oberbaurat
II. Beantter: Dipl,-Jng, Karl Koch, Baurai

7. Dowäueuamt.

Rohrbacher Straße 19
Kaffenstundcn: 9—12
1796, Reichsbank-Gtro-Conto, 1304,
Gtrw Konto 20 bet der Städt. Sparkasse.
Votttand: W. Erhardt, Lberdomäncnrat
Kaffe: I, Kuttrust, Finanzoberinspektor, W. Schiiiiih,
Finanzasststent

Buchhaltung: K. Mayer, Finanzoberinspeklvr
Kanzlei: K. Mühlbauer

8. Lichamt.

AbfertigungSstelle 6 L des Eichamts Mannheim.
6939, Eppelh. Skr. 24, Ecke Bluvtschlistraße,
Dienstftunden 8—12 Uhr
Befugnis zum Eicheu vonFSffeni.HerbstgesSßen,
HandelSaewichten, Wagen bir SOOO Ir- Tragkrast und
Bealaubigung von FischvettandgesLtzeii. Außerdem
wirv die Nacheichung von LLnäenmaßen (mit AuS-
schluß der PräzisionSlängenuiaßc), Dickenmaßen und
Maßwerkzeugen für Flusfigkeiten, Hohlmaßen und
Maßwerkzeugen f. trockene Gegenstände vorgenvmmea.
loading ...