Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach un den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1927 — Heidelberg, 1927

Seite: 479
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1927/0551
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Poftageutnr H«idelberg»SchUerl>ach.

Schlierbacher Landstratze 9
>rstchcr: Postagent Grohrock

Popagentne Heidelberg.Wieblingcn.

Schulstraße 8
arstcher: Postagei» Trapp

Die Postschaltcr siud geössuet: 1. An Wochen-
igen: Bcim Hauptpostantt und beiiu Zweigpost-
nt 2 (Stadtpoft) von 8 Uhr vormittags bis 6 Uhr
rchmiitags, Paketannabme bcim Hauptpoftaml von
Nhr vorm. bi« 7 Uhr nachm.. auch nndet der Ver-
,uf von Marken für frcmde Verwalniiigcn (Jnva-
denmarkeii, AngesteUrcn-Vcrficherungsmarken, Ein-
immcnsleiierniarken, Wechselsieuermarken und stari-
ische Markcn) nnr von 8—12 vorin. und 8—6 nach-
»itags statl. Bcim Zweigpostamt 5 (Aeuenhcim) von
— 12',, Uhr vorm. und 2s>- —6 Uhr nachm., beim
jweigpostamt Handschuhsheim von 8—12 Uhr vorm.
.. 3—6 Uhr nachm. An Soiin- und Feiertagen:
pauptvostami 8-8Uhr vorm., Stadipost u. Hand-
chuhshcim 8—S Uhr vorm. Postaml Neuenheim geschl.
!. Beim Postamt in Kirchheim: AnWochentagen:
ivn 8 — 12 Uhr oorm. und 2H> —6 Uhr nachm. An
Aonn- und Feiertagen: von ?',2—8 und von
tl >.', — 12' - Uhr vorm. 3. Beim Postamt in Rvhr-
)achi: Nn Wochenragen von 8—12 Uhr vorm. und
oon 3—6 Ubr nachni. An Sonii- u. Feicrlagcn:
oon 11 '>, — 12'!, Uhr vormitrags. 4. Postageniur in
Schlierbach: An Wochentagcn: von 8—12 Uhr
vorm. und von 3—5 Uhr nachm. An Sonn- und
geictzlichcn Feiertagen: von 8—8 Uhr vormiltagS.
k>. Postagcnlur in Wicblingen: An Wochcntagen:
von 8—11 Uhr vormittags u. 2—6 Uhr nachmiltags.
Nn Sonn- und geseylichcn Feiertagcn: von
8—9 und 11'/, —12'', Uhr vormittags.

Die Annahme von Tclegrammen crfolgt:») Beim
Telegraphenamt: ununlerbrochen Tag und Nachi. d)
Beim Postaml in Kirchheim an Wochentagen von
6—12 Uhr vorm. u. 2'/,—7':, Uhr nachm., an Sonn-
ii. Feiertagcn v. 7'/, —8 Uhr u. v. 1l12'/, Uhr
vormittags. c) Beim ZweigpostamtHandschuhSheim
an Wochentagen von 7 Uhr vorm. bis 7 Uhr nachm.
ck) Bei allen übrigen Pcstanstalten währcnd der Schal-
terdienststunden.

Außerhalb der Schalterdienststunden und wäh-
rend der Nacht wcrden bcim Postomt 1 (Rohrbacher
Straße) in der Hanptschallerhalle Einschreibdricfe u.
dringcnde Pakctscndungen gcgen eine besondere, bei der
Einlieferung zu entrichtendc Gebühr angenommen.

Bei allen Postanstallcn bcfinden fich öffcntliche
Fernsprechstellen.

Beim Fernjprechvcrmiltelungsnmt bestebt un-
unlerbrochener Dicnst.

Verzeichnis der Ltraßenbriefkasten.

Alte Brücke

BahnhossgcbäudeiHbhf.)

„ (Kartstor)
Bahnhosstr. 29
Bclsortstr. 1
Bergheimer Str. 43

83

117

153

Bcrgslr. 6

25

. 106

> Ecke Berg- und Gabcls-
I bergerstraßc)

Biencnstr. 2
Blmnenthaistr. 9

> Brückenstr. 21

! Gaisbergstr. 63
^ Grabeng. 1 (Univerfität)

' Güterbahnhof (Haupt-
s gebäude)

! HandschuhSh. Landftr. >0

> Hasp«Igasse9

Hauptdahnhof, Bahnsteig
Hauptstr. 31
„ 53

,, 86
,. 93

113
„ 146

. 191 (Rathaus)

„ 209

„ 221

Ecke Hausacker- u. Wosts-
brunuenwea
Kaiserstr. 44
Keneiig. 9
Klingcnteichslr. 3
Ecke Ladenburger u. Kep-
lcrstraße
Landfricdstr. 12
Leopoldstr. 1
„ 31

Marstallftraße
Mittcrinaierstr. 12
EckeMönchhos-u. Erwin-
Rohde-Straße
illcuenbeimcr Landstr. 36
Neue Schloßstr. 19
Ecke Römer- und Kron-
prinzenstraße
Röiiicrstr. 16. 18
Rohrbachcr Str. 11
80
34

, Schicßtorslraße
^ Schioß (Sialioni
„ (Scbloßhoi)

> Schloßwirtichaft

> Schröderstr. 20»
Scminarstraße (aile

Kaserne)

> Sophienstr. 9
i Ufcrstraße 18

Unlcre Neckarstr. 1
Voßstraßc
! Werderstr. 80
Zähringerslraßc lEcke
i LandhauSstr.)

Ecke Zähringer- und Nö-
mcrstr. 58

! Zicgethäuscr Landftr. 39
Zivingerstr. 21

s Zm Stadrieit

> H a ii d i ch ii h s b e i m:
2lm Nebcnbahnhos

„ Rathaus

Dossenheimer Landstr. 82
! Ecke Haiidichuhsheiiiier
i Landstr.u.Biiltcngassc

> Ecke Kapellcnweg u. Mit-

tclslraße

. KriegSstr. 8 (Posthaus)

' MühUalstr. 45
Pkähelsäcker (Torbvgen
j Michaelsgaffe)

Amlliche BerkauissteUen für Postwerlzcicken iu
kleineren Mcngen:

Friedr. Hcnn, Heumarkl

R. Mutschler, Hauplstr. 198

Heleiie Göbel, Jngrimstr. 36

C. Antcnrieth Nachs., Landhansstr. 16

Heinrich Sippel, Plöck 46

Franz Ehnnanu, Ziegelg. 14

Gg. Meier, Bergh. Str. 133

Jak. Maniel, Bahnhosstr. 47

WUH. Schoder, Hondschuhsh. Landstr. 31

Wilh. Schmid, Mitieistr. 45

Friedr. Rapp, Zeitungskiosk am Karlstor

Ludw. Schmitt, Hauptstr. 86

Rud. Förderer, Lädchen Nr. 5 an der .Heiliggeistkirchc

Adam Hönig, Pfaffengr., Am Markt 17

Die Bestellungen beim Hauvtpostaml beginnen:

») an Wochcntagen: sür Briefe um 7'/, Uhr
vormiitag« und 3 Uhr nochmitlags; für Post-
anweisungcn und Geldbriese: 8 Ilhr vorm. :
sür Pakcte 8 Uhr vorm. und 3 Uhr nachm..

d) an Svnn- u. Feiertagcn nur fur Briese
um 7'/, Uhr vormittags.

7. Utckarbauasü Hridrlbkrg.

Diensträume: Riedstr. 3
Dienstvorstand: Bourat Hcinrich Verter
Weiterr Bcomte: BauratRiegler, Regierungsgeometer
Schuler, Grunderwerbskvmmissar Juftrzinipcktor
Dinkeldein, Oberbausekretäre Schwärtzrl u. Käse:
loading ...