Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach un den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1927 — Heidelberg, 1927

Seite: 492
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1927/0563
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
49L

Karl Kuhn, Dr. Phili-p Roedel, Dr. Rudolf Horn,
Theod. Hänlein, Dr. Theod. Buri, Dr. Heinrich
Bußniann, Georg MacheS, Sophie Schmitt, Liiise
Crecelius

Reallehrer: Friedr. Ncck
Musiklehrer: Adolf Müller
Zeichenlehrer: Marie Schück, JuliuS Lehmann
Hauptlehrcrinncii: Klementine Bautz, Frieda Mayer,
Marie Ziebert, Anna v. Schenck, Augustc Schülcr,
Berta Csau, Lconie Ernst, Elisabeth Lohr, Hedwig
Kirschbaum, Paula Seiy

Handarbeilslchrerinnen: Elise Hauck, Marie Junker
Außerplanmaßige Lehrcnde:
Lchramtraffcsiorcn: Dr. Gg. Wattendorf, Tr. Fricdr.
Mayer, Dr. Johanna Schmiit, Dr. Dora Busch,
Dr. Toni Buchcrer, Dr. Elisabelh Müller

Dekan Otto Schlicr, Stadtpsarrcr Walter Götz, Max
Weiß, Hermann Maas, Vikar Gustav Dill, Lic.
Dr. KnevelS, Becker, Psannstiel, Pfarrgehilstn Els-
beth Overbeck (ev.s, Geistlichcr Rat Raab Stadi-
pfarrer Aug. Dietrich, Pros. Dr. Richarv Lossen,
Kapläne Hämmerle, Heck, Walter (kalb.), Bezirks-
rabbiner Dr. Pinkuß und Kanlor Kracmcr (isr.)

Bcirat:

Friedrich Melandr, Burgcrnieister, Borsitzcnder, Osk.
Hofheinz, Haupklehrcr, Sladtrat, Dr. Alired Leon-
hard, NahrungSmittslchemiker, Altstadtrat, Prof.
Dr. HansEhrcnberg, Stodtverordnelcr, FiauEiien-
bahmnspektor Ernst, JuliuS NeuhauS. Fabrikant,
Stadtverordncler. Medizinalrat Dr. Werner, Dr.
Kurt Iacki, Direktor. Prof. Ernst Werner, Frl.
Anna Wcber, Hauptlehrcrin a. D.

Vorsttzender des Elternbeirals:
Universilätsprofessor Dr. Meifter

Hausmeister: Friedr.Leist; Schuldienerinnem Henrike
Lelten, Margarete Heidt

ü. Lewerbeschnle.

Gewerbeschuldirekwr: Jakob Randoll
Planmäbigc Lchrer: Gewerbelehrcr Alfred Moser,
Otro Konrad, Emil Matteru, Emil Lindcr, Karl
Friedrich, Adam Scheuermann, Oskar Molitor,
Gustav Holzmüller, Theodor Blatz, Oskar Fahr,
Adolf Zimmermann, Gustav Barth
Fortbildungsschullchicr: Jakob Bcchtold, Friedrich
Hanser

Außcrplanmäßige Lehrer: Gcwerbelehrerkandidaten: ,
K. v. LangSvorff, Dr. Paul Rustlcbe, Rudolf Becker, l
Frl. Hilde Sprcnaer, Erich Breun, HanS Winkler- '
Dentz, Frl. Luise Weißer, Frl. Gertr.Münstermann,
Therese Alef, Elisabeth Dörr, Maria Duttenhofer;
Praktikanten: Otto Baschang, Ludwig Müller, Max
Schmidt, Karl Ganzcr, Wihelm Betsch, Oskar Kar- l
chrr, Georg Petri, Dr. I. Eron, Nebenlehrer <

Verwaltung: Oberverwaltungssekretär: Willi Gold-
schmrdt, Hilfsbeamter Oskar AndreaS <

Technikerlehrling: Karl Herlh
Hausinspektor: Franz Knörzer <

Dieuer: Wbert DorneS i

Schülerzahl: 2460

6. Haibklsschnlr Hei-rlbrrg.

! ^ Luisenstt. 1—3

Die Anstalt umfaßl:

1. Die Handelsschule mit 3jährigem Lehrgang und
10 Stunden Pflichlunterricht wöchentlich

s) für kausmännische Lehrlinge und Gehilsen bei-
dcrleiGeschlechtS,

b) für Lehrlinge und GchUfen deS Gaststätten-
gewerbeS.

2. Die hohere HandelSlehranstalt:

s)die höhereHandelSschule mir 2 jährigsin
Lehrgang und Ganzrogunterricht für Knaben
und Mädchen, die der Volksschulpflicht aeuügt
haben und Vorkcnutnissc in einer Fremdsprachc
befitzen,

b) die höherc Handelsschule mit Ijährigem

Leute, die cine Allgemeinbildung besttzen, wie
ste durch deu cn'olgreichen Besuch der 6. Klab'e
einer höhercn Lehranstali erworbcn wird,

c) die höhcre Horelfachschule mit Ijährigeni
Lehrgaug und Ganztagunterricht für jungeLeutc
mit der Reifc für Obersekunda cincr höhercn
Lehranstalt und eincr nnndestenSlsir jährigen
praktischen Tätigkeit.

3. Die Drogistensachschuie.

4. Fachkurse in Fremdsprochen und Haiidelswisscii-
schai'ten fllr nichr mehr haiidclsschulpflichtigc Per-

Dircktiou:Handelsschul-Dir.AdolfWillareth(Svrech-

Büchler, Dr. Emil Gerswcr, Karl Klotz, Dr. Wil-
bclm Doerr

AußerplanmüßigeLehrer: Karl Klevper, Karl Fischcr,
Dr. Juüus Sock, Karl Maercker, Elsa Zacob, Wal-
icr Braun, Otto Heidt, Emil Obergfell, Wilhclui
Fuchs, Dr. Hermann Mächtel, Elisabeth Gruneri,
Dr. Walter Dawisv», Bruuo Pampe, Dr. Haus
Zicglcr, Neinhold Ricse, Johannes Nickel
Religionslchrcr: s) haupramtlich: Pfarrer Lic. Dr.
Otio Willaretd sür dcn cvang. ReliaionSunterricht,
b) nebenamtlich Sladtpfarrcr Iosei Ludwig Saur,
Kaplan Anton Broß und Kaplan Wilhelm Häm-
merle für den kathol. Religionsuiiterricht, Beztrks-
rabbincr Dr. Hermann Pinkuß sür dcn israelitikchen

^ Burkard Müller, Artton ^keichert, Albert Arnold
Nebenlehrer: Tururat Otto Matthes, Hochjchul-
Schwimmsportlehrer Waltsr Mang
Sekrctariat: VerwalrungsobersekretarKarl Dorbath,
Lehrmädchen Maria Mengcs
HauSmcister: Heinrich Kunz
Hcizcr: Josef Lcnz
Schülcrzahl: 1000

Freiwillige Bcsucher der Fachkurse: etwa 2?0

7. volbsschulr.

Schulabt. I (Sandg. 16), Schulabt. II (Plöck Ivö),
Schulabt. III (Landhausstr. 20), Schulabt. IV (Mönch-
hofstraße 16), Schulobt. V (Vangerowstr. d)
Stadtschulamt (Theaterstr. S) Schulleiter: Stadt-
schulrat Dr. Philipp Muckle
Sckretär: Fr. Breuner

Obcrlehrer: Wilhelm Lacroix, Alois Pahl, Paula
Schück, Julius Bollherbst, Albin Wintermanrel
loading ...