Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach un den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1927 — Heidelberg, 1927

Seite: 498
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1927/0569
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
498

Kath. Mänuervereiu.

Präse«: FranzRudoli.St-idlpkarrer

1. Vorstand: Josss Ochs, Zollsekr.

2. Vorstand: Fritz Frey, Hanpt-
lehrer

1. Schristsührer: GeorgUnger.Ber-
waltungsbeamter

1. Kassier: Ludwig Müller, Ober-
vcrwaltungrsekrctär

Kath. Müttervereiu.

Präse«: Sladlpfarrer Franz Rudols

Präfidenlin: Frau Gräfin Klara v.
Helmstatl

Sekretärin: Frau Else Bartsch

Kasfiererin: Frau Thereie Koyl

Kath. TchwesternhauS.

Moltkestraßc 2l
Kleinkinder-und Jndustrieichule und
Haurkrankenpflcgc

Skadtteil Wieblingen.
path. Arbeiterverein.

PräieS: Pfarrverweser W. Montag>
Vereinslokal: Gold. Pflug

Kath. Jugenv. uud Jung.
mäunerverein.

Präse«: Pfarrverwcser W. Montag
Porsitzcnder: Oberbuchhalter Georg
ilietzbach

Vercinslokal: Gold. Pflug

Jsrael.Fraueubund f.Deutsch-

laud (Abl.: Mädchenfürsorge).
Ortsgruppe Heidclberg
Voisteheiin: Frau Dr. Pinkuß

Jsraelitischer Frauenvereio.

1. Vorstcherin: Frau Dr. Pinkug

2. Vorslebcrin: Frau Josef Holland
Frau Gust. Gutmann, Frau Moritz

Maier, Fran Eugen Rosenbaum,
Sophie Schonemann
Rechner: Ludwig Roscnbujch

Jsrael. JüugliugSverein.

Vorsitzender: Max Eisemann
Schriftführer: Hcrmann Salomon
Rechncr: Ernsi Weil

Jugeudabteilung der Jnng-
frauenkougregation.

Präsektin: Mina Ballcnwcg

Kath. Jnngmäunerbund.

Präsc«: Kaplan Waltcr Kuhn
Vorstand: Karl Lorenz

Marianische FüngliugS-
fodalität.

Praje«: Kaplan Walter Kuhn
Präfekt: Lorcnz Wolf
Sekretär: Paul Domagalski
Kafiier: Juliue Greiß

Marian.

Jungfranentongregation.

PräieS: Stadipfarrer Franz Rudois
Präfeklin: Kathiuka Waibcl
Sekreiärin: Elsriede Gercke
Kasfiererin: Elisabeth Hnder

«ath. Ainderfchule

„St. Vitushaus", Piarrg. o
Leittrin: Schwestcr Kokka

Kathol. Rähschnle

„Sl. VitushauS", Psarrg. b
Lciterin: Schwesrer Avia

Aath. Lchwesterustation sür
Araukeupflege, Kiuder und
Rähschule

flRiederbronner Schwestern)
Oberin: Schwester Julitta, Psarr-
gasie 19

Stadtteil Kirchhcim.
«ath. «rbeiterverein.

Vorstand: Ehristian Grimm
Schriftführer: Gustav Schaller

Aath. Jnngsrauenvcrei».

PräseS: Pfarrkurat Franz Grieß-
baum

Aath. Mütterverein

Präsc«: Pfarrkurat Franz Grieß-

Nechnerin: Frnu Joh. Weick II

Aath. Jungfrauenverein.

PräseS: Psarrverwcier W. Montag

1. Vorsitzendc: Eva Korner

2. Vorsitzcnde: Elüabcth Mitsch
Rechnerin: Elise Träumer

«ath. Arankenpflege.

Kreuzktr. l

Vorst.: Psarrverwcser W. Montag
Krankenvflege: llüederbroilncr
Schwestern

Kath. Mütierverein.

PrLse«: Pfarrverweser W. Momag
Vorficherin: Frau «ophic Kohler
Kafiiercrin: Frau Köhler

«ltkatholischer Krauenverei»
Hetdelberg (E. V )

1. Vorsitzende: Frl. FranziSka Nup-
precht, Hauptstr. 137

2. Vorsitzende: Frau Psr. Kcußen,
Grabeng. 11

Schriflsühierin und Rcchncrin: E.
Hcrtweck Witwe

Erwciterter Ausschuß: 8 Dnmeii
Frciwillige Megerinnen: 4
Bcirat: Stadtpfarrer Keußen

Altkalhol. Jugendbund.

(A.K.I.B.)

Gruvpensiihrer: W. Schubei!
Ingendheim: Grabcng. 11

Altkathol. HilfSverei«.

Vorsitzeiider: Sradtpfarrer Kcußen

flltkathol. Sterdekaffeuverei«
Deutschlands .SHarttaS"

gegr. 188S. Siy Heidelderg
sieichLstSstclle: Grabeng. 11
Norstand: Stadlpfarrer Keußen als
Vonitzender u. 5 VerwaltungSräte
flahl der Mttglieder 2000 in 100

OrtenDeutichlandS.SIItkalholiken
und Proleitanlen
^bmann sür Heidclberg: H. Hü
binger, Lutherstr. 23

Jsrael. BeerdigunySbrnder-

ichast u.BikurChoIlm-Ka,se.
Lorstand: Samuel Wolj

Jsraelitischer UuterstützuugS-
oerein: ttemllirs Oliusocklnr.

Vorstand: BczirkSrabbincr Dr. H.
^Pinkuß^

Jsrael. weibl. BeerdigungS-
vrrein: Okervra Lullinolru.

Vorstand: Die Frauen Eäcilie Fi-
scher,AdolfFlegenhciiiicr,Gustao
Gutmann, Olga Pinkuß^ Sophie
Schönemann, Auguste Schwarz-
jchild

Berein zur Unterstiitzuug von
orlsfremdeu u»d auswärttgen
arme« Jsraelitea.

Vorst.: Bezirksradbiner Dr.Pinkuß,
Dr. Alb. Eljasser, Joses Hollanv,
Ludw. Löwenstein und Bcrnhnrd
Marx

Pfleaer: Willy Seligmann
Geschäfrszimmer: Lauerstr. 4

Geschästsstunden: von l—2, 4—,>

Veretu für israel. Arankcn-
schwefter«.

Vorstand: Max Meyer 1632

Jsrael. Rotgemeiuschaft.

Lorstand: Dr. H. Pinkuß

Deutjche Jugend-Arast

Heidelderg-Wicblingcn

1. Äorsrand: Hugo Mai

2. „ Ioseph Müller
Schrillführcr: Jak. Banmann
Kaisier: Joseph Rcichensperger !II

Akademischer Kra«ke«.Berein

Porsitzender: Der zt. Rekior
Direklor: Prof. Andreas

BczirkSverband gegc» de« «l-
koholismns Heidelberg («.».>

(früherOrtSgr.d.MäßigkeUsvercin«)

1. Vorsigendcr: Dr. Rudolf Ewald,
Gaisbcrgstr. 60

2. Boriitzender: Kaplan Ferd. Klei-
brink, Blumenstr. 23
loading ...