Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach un den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1927 — Heidelberg, 1927

Seite: 500
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1927/0571
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
soo

Freiwillig« E«»itLt8kolo»««
des Mäll«erhilfSveret«s vo«
Rote« Kr««z.

Sanitälrwache 215
I Kolonnenführei: Ga. Fricdrjch
Ucbcrle, BezirkSrat 366
II. Kolonncnsuhrcr: Hugo Schcrer,
schröderstr. 36 a 3658
Kolonnenarzt: Dr.Koegcl fti^-3565
Zugfiihrer u. Rechner: Gg. Bauer

Areiwillige SanitätSkolo«ne
Heidelberg-Handschvhsheim.

1. Vorstand: Adolf Schaubhut

Kreiwillige SanitätSkolonne
Heidelberg-Sirchheim.

I. Vorstand: Max Gbncr
Kolonnenarzi: Dr. Nackc

Lchweizer Unterüiitzungs
gesevschast Helvetia.

Prastdent: Dr. !)t. Moser
Unicrstüyungsgcsuche werdcn nur
in der Hcrbergc z. Hcimat erledigi

Heidelberger Krauenbnnd zur
Hebung der Sittlichkeit.

Vorsiyende u. Schrislführerin: Frau
DcIanOdenwald,Landhau«str.2is
Rechneiin: Frau Gmmy Törner,
Mozartür. 3

Studentenhilfe e. B.

Marstallhof 5 3570

1. Vorsitzender: Proi. Dr. Aanke
V.iirischaftSsekreiär:Dr.Z.H.Mitgau

rriukerfürsorgeftellc

(Stadt. Fürsorgeamk)
Hauptstr. 266, Sprechiiunde täglich

Verein znr BekLmvfnng der
Tnberkulose

Heidclberg Slad>.
Geschäflssührender Vorftand: Vor-
sttzendc: BezirksarztMcdizinalrat
Dr. Holl, Frl. Therese Quincke
Arzt der Fürsorge- u. Beratungs-
stelle: Frl. Dr. Clauß
Beirat: OberbürgermeistcrProf.Dr.

Walz. Bürgcrmeistci Wielandi
Schatzmeister: Bankbeamtcr Erich
Brühl

Fürsorgeschwcster: Frl. Inl. Heuß,
Rvhrb. «tr. 61

Beratungsstunden in der medizin.
Poliklinik: Montag und Frciiag,
nachm. ab 3 llhr

Berein versorguugöhauS
für Mütter nnd Säugliuge
Heidelberg-Haudschnhsheim.

1. Vorfitzender: Frciherr Riidt von
Collenberg, Bödighcim b. Ptos-
bach, Lberstltn. a. D.

2. Vorsitzender: Stadrpfarrer Gilg,
^ Heidelbcrg-Handschuhsheim
Schriftführcrin: Frau DekanOden-
wald, Landhausstr 23»
Rcchnerin: Frau Fremerey, Berg-
straße 94

Obcrin: Marie Liedki, Mühlral-
straße 101

Berband Bolksgefundheit.

Zentralorganisation der Arbeitcr-
oereine für Gesündhcitspflcge und
Heilkunde.

OrtSgruppeHeidelbcrg
Vorsitzcndcr: E. Wichmann, Haupt-
stratze 266

Berfichernugbanftnlt deS Lan-
deSverbandeS d. bad. «ewerbe»
u. Handwerkerbereinigunge«

Krankenvcrsichcrung, Lcbcnsbersi-

Geschäirsräume:Märzg 18 jzs-1812
Vorsitzcnder: Otto Burckhardt, Ta-

Dirsktor: Karl Bcrgmann

T-arverei» Saxonia.

1. Vorstand: E. Wichinnnn, Haupl
straße A6

Hauptkaisier: Jul. Fabian, Plöck 5

StcrbekasiedesSpaiocreins
Saxonia.

Vorstand: Lor. Hofmeister, Kaiser-
straße 44

Kassier: Iean Janowsky, Neckar-
staden 17

Eterbekafie Alliauz.

Vorstand: Karl Klemmer
Kafsier: Aug.^Küchier, Oberbadg. 3

Bürgerliche Tterbekaffe.

(Früher FeucrpiguctSkasse)
Gcgrüudet >827
1. Vorstand: M. Schweikart
GcschäftSstelle: Hauptstr. 64. 66

Bäckerluunngs-Krankenkafie.

I. Vorsitzender: Karl Dannbacher
Meldeftelle: Schiffg. 11

Eoucordia-Kraukeu- «nd
Lterbekafie.

Vorsitzender: Ludwia Seelig
Kasfier: Adolf Mechliug

Tterdekasseaverein Germauia.

Vorsitzender: Otlo Burckhardt
Rechner: ^karl Rößler ^

Medizinalverband Heidelberg
uud Nmgebuug.

1. Vorsiyender: Hch. Hoffman» jg.,
Bcrgh. Sir. 161»

GeschäftSi.: Ald. Schmidt. Plöck 52

Mediztnalverband

Heidelberg-Wieblingen.

l. Vorstand: Samuel Treibrr l

Allg. Krauken- «nd Eterbekafie
der Metallarbeiter.

E. H. 29 Hamburg. Filialc: Hei-

OrtSvorstand: AlbertKempf,Plöck9
Kassicr: Otto Koch, Ziegelg. 5

geutral-Kraukeu- uud Sterbe-
kaffe für Arbeiter «ller Beruse
Deutschlauds

(früher eingeschriebcne Hilfskassc
Nr. 112 mii dem Sitz in Meißcn)
Orlsverwaltung Heidelberg
1. Vorstand: Hch. Hübinger, Luihcr-
straße 23

Kassier: Norb. Benz, Kl. Mantelg.5

Zentral-Krauken- u. Sterbe-
kafie der Schuhmacher und
verwaudter BerufKgeuoffen
DeutfchlandS (Srsatzkaffe).

Zahlstclle Heidelberg.
Bevollmächtigter: Friedr. Hindcrer,
Hauptstr. 86

Kassier: Peter Haberacker, Ilnlcie
Sttaßc 18

Zeutralkrauken- u Slerbekafic
der Tischler uud auderer ge-
werblicher Arbeiter.

(Sitz Hamburg)

Beoollmächtigter: Philipp Bauui,
Mittelstr. 45

Kassicr: Hermann Joos, Gr.Man-
telgassc 21

Schriftführer: Ioh.Webcr, Lulher-
straßc 25

Zeutralverbaud für ParULt
der Heilmethodeu, BolkStüml.
Werbegruppe »er Dentschen
«esellsch. für Medizlnalpolitik

(E. V.)

Gelchästsftelle.' Heidelbcrg. Hand-
schuhsheimcr Landstr. 41

3. vereiue unö Äuftalteu snr
gemeiuuötzige Zweckr. ^aq-
vrreiue.

Haudcls- u. «e«rrbeda»r
Heidelberg.

EingetragcneGenossenschaft
mil beschränktcr Hastpflichl
Hauptstr. 97, ebener Erde
Kasscitunden: vorm. '/,d — 12'/,.
nachmittag« 2'/,—5 Uhr (Samstag
nachmittagS geschloffen)
Vorstand: Phil. Hefft, G. Sulzer
Koffcndiener: Gibhard Steurcr

Heidelderger Volksbauk.

EingetrageneGenofsenschaft
mit beschränkter Haflpflicht
GcjchäftSräumc: Hauptstr. 113
loading ...