Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach un den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1927 — Heidelberg, 1927

Seite: 520
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1927/0591
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
Pacherrvrrkrhr aus dem Ueckar.

8

1. bir zum Bahnübergong vor brm liarirtvr.Rm. ä. -

2. bis zur inneren Ltodt emschl. Schisfgosse.k!m. 4.

3. darüber kinou;.Rm. 5

L. vom Rvsenbusch sunterhalb der Teuselskonze!) ^

l. bis zum Vahnübergang vor dem Aarlstor.Km. 1.50

8 2.

Drönlänber (l'bitzer) j« l Stund«.Km. l.—

Velboot (lrudrig) bis zu Z Personrn.Km. I.2Ü

Kielboot (dappelrudrig) bis zu 4 persone».Km. 2.—

Kuslegerboot (lrudrig) bir zu 3 personcn.Km. l.80

kluslegerboor (doppelrudrig) bis zu 4 personen.Km. 2.50

Segelboote bis zu 4 Perfonen.k!m. 3 —

§ür Vegleitung eines Schiffers bei Nachensahrten smd außer obigen Taxen
50 pf. je I Stunde zu entrichten.

Zerner roird als H Z fvlgende Sestimmung hinzugesügt:

8 2.

vorstehende Taxrn grlten nur für Nachenfahrten bi; zu 15 personen.

Die Leförderung von mehr als 15 prrfonen, soroie Zahrlen nach Linlritt
der Vunkelheit untrrliegen der freien Vereinbarung.

8 4.

llinder untrr 12 Zahren -ürfen nur in Vegleitung lknvochsener aufgenom.
men werden; solche unter b Zahren stnd tarfrei zu befördern.

8 5.

führen und ^ls^ verlangen den ZahrgÄften vorzuzeigen. ^ ! ch ö

vie Lootsverleiher haben eine Zertigimg diefer Taxordnung in sichtbarer
lveife an der Vootsverleihanstalt anzuschlagen. ^
loading ...