Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach und den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1928 — Heidelberg, 1928

Seite: 494
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1928/0603
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
494

Lesezeit: Wochentags von 10—1 Uhr mittags u. von
4—7 Uhr nachm., im Wintsrhalbjahr bis 9 Uhr
abends. Samstags vor literarischen Abenden (7 bis
9 Uhr) nachm. geschlossen

Leihzeit: Montags, Mittwochs und Freitags von
10—1 Uhr mittags und v. '/r6 bis ^/s8 Uhr abendS
Auskunftszeit: Wochentags von 11—1 Uhr
Führungen: SonntagS von 11—12 Uhr

3. Städt. Theater- und Musikalien-
bibliothek

Eine Treppe hoch (Hinterbau)

Leihzeit: Dienstags, Donnerstags und Samstaas
von 10—1 Uhr mittags

4. Ausstellungszimmer
Zwei Treppen hoch

Besuchszeit: Sonntags von 11—12 Uhr

29. Ztiidtisches Orchester.

Städt. Musikdirektor: Paul Radig, Unt. Neckarstr. 22

30. Stiidtisches Theater.

Jntendant:Eugen Keller

VII. Handrlskammev

für die Kreise Heidelberg u»d Mosbach.

Geschäftszimmer: Leopoldstr. 1 AM- 2 u. 11 öL Cred M? 12443

Geöffnet für den öffentlichen Verkehr: vorm. von 9-

Sitz der Haudelskammer: Heidslberg

Vorsitzender: FabrikantHeinrich Landfried in Heidel-
berg

SLellv. Vorsitzender: Fabrikdirektor Fritz Brans in
Heidelbcrg

Rechner: Bankdirektor Hermann Köster-de-Bary in
Hkidelbcrg

Wertere Mitglreder: Kfnr. Ludwrg Ammann, Kfm.
Max Eifemann, Fabrikant Dr. Öskar Faber, Gast-
hofbesitzer Frrtz Gabler, Kfm. Friedr. Alois Lanz,
Fabrrkant Philipp Leferenz jg., Kfm. Georg Mei-
ners, Fabrjkant Otto Wetzel, alle in Heidelberg;
Jngenieur Wilhelm Keppler urrd Fabrikant Lud-

-12 (nnd für Auswärtrge auch nachm. von 3—8 Uhr)

wig Neuer, beide in Eberbach a. N., Fabrikdirektor
Ernst Freund in Bammental, Fabrikant Robcrr
Burckhardt iu Wresloch, Kfm. Philipp Wettstein in
Wresloch, Kfm. Adolf Speiser in Smsheim, Kfm.
Hermann Bergdolt in Eppirrgen, Kfm. Salo Braun
in Mosbach, Fabrrkant Rrchard Veith jr. in Adels-
herm, Fabrikant Emil Schwander rn Buchen, Kfm.
ÖLto Grön rn Tauberbischofsheim, Kftn. Andrens
Götzelmann i. Wertheim a. M. 1 Srtz z. Zt. unbesctz!
Syndrkus: Dr. rur. Frredr. Schupp (Sprechstunden
10—12 Uhr)

Wissensch. Hilfsarberter: Dr. H. Rasch
Kanzleivorsteher: Peter Schuhmann

VIII. Handwerkssmt

Nebenstelle der Handwerkskammer Mannherm

für die Amtsbezirke Herdelberq, Sinsheim ««Ä Wiesloch.

Geschäftsstelle: Märzgasse 18 tzm^> 1842

Sprechstunden: 9—12 Uhr vorm. u. 3—5 Uhr nachm. Samstag nachm. geschlosscn
Vorsitzender: Tapeziermeister und Stadtrat Otto Burckhardt, Landtagsabgeordneter, in Heidelberg
Stellvertr. Vorsitzenver: Baumeister Leopold Friedrrch in Heidelberg
Geschästsführer: Iosef Martrn, Syndrkus

!X. Rllgem. Orkskrankenkaffe fur den Nmksbexirk Heidelberg.

Brenenstraße 8 tzmiß- 2184 u. 2185

Vorsitzender des Vorstandes: Stadtrat Hernrich Kilger Hauptkassrer: Fritz Treis

Stellv. Borsitzender des Vorstandes: Kfm. u. Stadt- Zahl der Vorstarrdsmitglreder: 12 (8 Arbertnehmer
rat F. A. Lanz ! und 4 Ardeitgeber)

Bcrwaltungs-Drrektoren: Chrrst. Stock, Rudolf Kehr I

X. Mrchliche Behörden

1 LvMgel.-Protkstavt. Lirche.

« Evang vrct. Tekanat des Kirche»bezirks
Heidelberg.

Dekan: Krrchenrat Otto Schlrer

d. Evaag.-proL. Stadtvfarrmat.

z. Zt.: Stadtpfarrer Hermann Maas
Krrchen:

Heilrggerstkirche, Hauptstraße 189
St. Peterskirche, Plöck 70
Provrdenzkrrche, Hauptstraße 90»

Christuskrrche, Zährrngerstraße 30
Bergkrrche ru Schlrerbach (Wolfsbrunnenweg)
Evang. Gemeindehaus im Pfaffengrund

Pfarrbezrrke:

I. Bezrrk (die östl. Stadt vom Karlstorbahnhof bis
zur Haspel- u. Ketteugaffe): Stadtpfarrer v. Theo-
dor Öestrercher ^ . ,

H. Bezirk (bis zur Scbiffgaffe und Thearerftraßc >
Stadtpfarrer Hermann Maas
III. Bezirk (brs zur Sophienstraße): Kirchcnrat Otto
Schlier
loading ...