Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach und den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1929 — Heidelberg, 1929

Seite: XXVII
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1929/0033
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
xxvn

24. Sept. 1916. 2. Kriegsopfertag, Ergebnis 76000 Mk.

29. Sept. 1916. Bürgerausschuß bewilligt für Kriegsaufwendnngen die dritte Million Mark.

27. Feor. 1917. 100 jährige Gründungsfeier der Heidelbergcr Burfchenfchaft.

18. März 1917. Erwerbung des Bierhelderhofes durch die Stadt.

1. Juni 1917. BürgerauSschuß bewilligt für Kriegsaufwendungen eine weitere (4.) Million Mark.

11. Iuni 1917. Stadtrat beschließt die Ausgabe von städt. Notgeldscheinen zu 10 und 50 Pfg.

80. Iuli 1917. Bürgerausschuß beschließt die Erbauung von Kriegerheimstätten in der Aue im Stadrreil
Schlierbach.

8. Sept. 1917. Hauptoersaminliing des Deutschcn Buchdruckervereins.

9. Sept. 1917. W jähriges Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr.

7. März 1918. Bürgerausschuß bewilligt für Kriegsaufweudungen 2 Millionen Mark.

4. Mai 1918. Entfernung des Kaiser-Wilhelm-Denkmals behufs Einschmelzung als Kriegsmaterial.
29. Iuni 1918. Gründung der Gemeinnützigen Bangenosfenfchaft für Volks- und Kriegerheimstätten.

5. Inli 1918. Ankauf des Hofguts Kudach bei Altheim durch die Stadt.

24. Ang. 1918. lOO iäbriges Stiftungsfest des Corps GuItphalia.

80. Okt. 1918. Fliegerangriss auf Heidelberg.

2. Illov. 1918. Ausgabe von städt. Papiernotgeld zu 5,10 u. 20 Mk.

>0. Nov. 1918. Bildung des Arbeiter- und Soldatcnratss in einer Versammlung der Zivil- u. Militär-
behörden und Arbeitervertreter im Bürgerausschußsaal.

25. Nov. 1918. Einzug deS II. Bataill. 2. Bad. Grcn.-Regim. 110 in Heidelberg.

Nov. 1918. Erbnhrung der Thcrmal-Radium-Solqueue.

11. Fcbr 1919. V-. ,-beauftragter Fricdr. Ebert, geborener Hcidelberger, zum Neichspräsidenten gcwählt.
28 Febr. 1919. Verhängung des BclagerungszustandcS wegen drohcnden Einmarschs Mannheimer

Spartatisten.

8. April 1919. Eröffnung der elektrischen Straßenbahn nach Eppelhcim.

10. April 1919. Bewilligung eines weitcren (letztenl KriegskreditS von 2 Millionen Mark durcb den
Bürgerausschuß.

15. Mai 1919. Ervffnung der Sonderausstellung „.yeidelberger Maler dcr Romantik" in den städtischen

Sammlungen.

21. Iuni 1919. Eriiennung dcs Wirkl. Gch. RatS Dr. Bürklin in Karlsruhe zum Ehrcnbürgcr der Stadt

Heidelbcig.

12, Dez. 1919. Großfeuer im Hotel Bellcvue am Schloß-Wolfsbriinnenwcg.

24. /2-'r Dcz. 1919. GrößtcS Hochwasser seit 1882.

I. Ian. 1920. Vercinigung der Gemeinde Wicblingen mit Hcidelbcrg.

10. Fcbr. 1920. Schließüng sämtlichcr Volks- und Mittelschulcn ivcgen Koblenmangels.

I.April I92«I. Vereinigung dcr Gciucinde Kirchheim mir Hcidelbcrg.

2. -4. April 1920. 30. Verbandstag des Dcuijchen SchwimmvcrbandeS.

16. dNai 1920. Eröffiimig der-7. SondcraussteUiing iRahl—Fencrbach-Trübner) in dcn städnschen

Sammlnngcil.

12. Icpt. >920. Eimveihnng der Siedelung Pfaffcngrund.

16. Dez. 1920. 100 jähriges StiftiingSfcst' deS Corps Saxo-Borussia, verbunden mir einfacher Schloß-

bcleuchtung.

17. Ian. 1921. Eröffnung des SchwurgeiichtS Heidelberg.

15. Mai 1921. Wicdereröfsnuiig der ncu ausgestellien städt. Sammluugen als ,,lurpfälzifchc-i Muscum".
4. Iuiii 1921. Eröffiiung der lileinur ncnclomici, iiu stAarstaUgebäude.

I.Ang. 1921. 1. große Schloßbeleuchtuiig nach dem Kriegc anläßlich dcs 50 jährigcn SriftungSrestes
der Leoncnsia.

18. Sepr. 1921. Einweihung dcS Kriegcrgedenkbrunnens im Siebcnmüblcntal.

10. Ian. 1922. Gründung dcr Gciellschait dcr Frcundc der.Universilät Heidelberg.

>6.—24 Ianuar 1922. Schwiirgerichtssitziing über dcn Raubmördcr Leouh. Sieferr, der zum Tode ver-
iirteilt wurdc.

17.-19. Fcbmai >922. Taginig des Verbauds Elsaß-Lothringischer Studeiitcnverbäiidc.

15. Mai 1922. Eröffnnng dcr SoiideraiissteUiilig von Werkcn deS Maierö Brrnhard Frier im kur-
pfälzischeü Nluscum.

1. Iuli 1'922. 75 jährigcS Stiflungsfcsi dcs Licderkrauz Haiidschuhsheim.

22. Iuli 1922. Einlvcihung dcr ncucn mcdizinischcn Klinik. Ernennung ihrcs Dirckiors Gehcimc Rai
Profcssor Dr. Krchl zmn Ehrcnbürger der Stadt Heidelberg.

25. Jnli Hcidelbcrg übcrnimmt dic Patcnschaft eincr russischcn Schwestergemcinde am Schwar-
zcn Meer.

Sept. 1922. AuSgabe von Stadtnorgcld zu 100 und 500 Mk.

Dez. 1922. Inbciricbiiihmc dcr ncucn Orthopäd. Ansialt dcrUnivcrsttäl Hcidclbmg in Schlicrbam.

14. Ian. 1928. Große Traucrkundgcbung iu dcr Sladthallc anläßlich der Rubrbcsctziing.

28. Ian. 1!>28. Inhctijcbnahme dcr nenen Empfangs- und AbfcrtigiingSräumc nn H.iuplbahiihoü
28.-26. April 1928. 82. Kongicß der Deutschcn Analomischeii Gcsellschafr.

22. -26. Mai 1928. Tagung dcr Dcutfchcn Gcsellschaft für Gvuäkologie.

25. -28. Iuni 1928. 800. Iahrcsfeier der Erncucriiiig dcr Bäckcrzunfr Hcidcldcrg.

15. Sepk 1928. 75 jähngeS Iubiläiiui dcs BürgerkasinoS.

6mDcz. 1928. Envcrbsloscnuiiruhcn. Schicßcrci auf dem Marktplab.

24. Fcbr. 1924. Pialzkiindgebung in dcr Sradthallc.

1. AprU 1924. AilSdchniing dcs Amtsbezuks Hcidclbcrg auf dic Stadt Ebcrbaäi und 6 weiterc (Kcmcin-
den des ausgchobciicn AmtSbczirks Ebcrbacki.
loading ...