Stadtbuch der Stadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach und den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1930 — Heidelberg, 1930

Seite: 499
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1930/0580
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
499

7. Domänenamt.

Rohrbacher Straße 19
Kassenstimden: 9—12
1796, Reichsbank-Giro-Conto 1304,
Girokonto Nr. 6 bei der Städt. Sparkasse Heidelberg
Vorstand: W. Erhardt, Oberdomänenrat
Kasse u.Biichhaltung: K.Mayer,Finanzoberinspektor

8. Eichamt.

Abfertigungsstclle 6 L des Eichamts Mannheim.
tzmß- 6939, Eppelh. Str. 24, Ecke Bluntschlistraße,
Dienftstuiiden 8—12 Uhr
Befugnis zuin Eichen vo>iFässern,Herbstgefäßen,
Handelsgcwichten, W'aen bis :r090llg Tragkraft und
Beglaubigung von Fischversanogefäßen. Außerdem
wird dieNacheichung von Lüiigenmaßen (mit Aus-
schluß dcr Präzisiorislängenmaße), Dickenmaßen und
Maßwerkzeugen fiir Fliissigkeiten, 5)>ohlmaßen und
Maßwerkzeugen f. trockene Gegenstände vorgenommen.

Eichtage werden durch Anzeige und Anschlag
an der Abfertigungsstelle bekannt gemacht.

Meßgeräte und Fässer, welche an eincm der oben
genanntenEichtage geeicht werden sollen, müssen spä-
testens in den VormUtagsstunden eingeliefert werden.

9. Lvang. Mkge Schönau.

Zähringerstraße 18 2930 'rM' 269 l

Kassenstunden 8—12, 2—4

/f/5 bei der Städt. Sparkasse u. Deutsche Bank und i
Discontogesellschaft, Filiale Heidelberg
Vorstand: Obcr-Zinanzrat Adolf Abel
Kasse: Finanzoberinspektor Theodor Jung
Buchhaltung: Finanzinspcktor Hugo Wolfert, Fi-1
nanzoberfekretäre Karl Himmelein und Wilhelm
Breunig

Kanzlci: Finanzassistent Phil. Wolf

10. Staatl. Forstamt.

Gaisbergstraße 331 -mH- 673
Vorstand: Obenorstrat Dr. Ludwig Barth

11. Lreisschulamt Heidetberg

(mit Schulinspcktion Mannheim.)
Amtsbezirke Heidelberg, Sinsheim, Mannheim und
Weinheim

Gaisbergstraße 51 2167

Amtstag: Mittwoch 2—4 Uhr
Vorstand: Dr. Eduard Reitz, Kreisoberschulrat

12. Lulturbauamt.

Treitschkestraße 6 700

Vorstand: Ncg.-Baurat Friedrich Honikel
Reg.-Baurat E. Knauf

Bmiinspektoren: Eduard Hund, Hch. Heiß, Emil Dutzi
u. Hck. Gamer

Bau-Obcrsckrctär: Karl Dauth
Verw.-Obersekretär: Aug. Maier
Verw.-Assisteiit: Wilhelm Kraft

13. Vermejsungsamt.

Friedrich-Eisenlohr-Str. 6 830

Dienstvorstand: Vermessungsrat Gg. Fries

14. Wasser- und Ltrakenbauamt.

Treitschkcstraße 4

Regierungsoberbaurat: Philipp Kivzler

15. Lotttrie-Einnehmer der Preuß.-Sndd.
Klassen-Lotterie.

Guthmann Ferd., Hauptitr. 56

Trotter, Bismarckplatz (Hotel Rcichspoft-Reichshosi

II. Reichsbehörden

1. Finanzamt Heidelberg.

Lcopoldstr. 22 u. 24

Oeffentliche Amtsstunden: Dienstag und Freitag
vorm. 8—12 und nachm. 2—6 Uhr.

Kassenllundcii: VormittagS 8—12 Uhr, Samstags
8—10 Uhr; am lctzten Werktag jcdes Monats ist die
Kasse geschlossen. Postscheckkonto KarlSruhe 1361.

Bankkonlo: Reichsbank 4191—94
Vorsteher: Leo Zeiser, Oberrcgicriingsrat

Der Geschäfisbezirk umfaßt außer der Stadtge-
meinde Heidelbcrg und den Stadtteilcn H.-Kirchheim,
H.-Rohrbach u.H?-Wieblingen die Gemeinden: Dossen-
heim, Gppelheim. Lcimcn, Sandhaiiscn uud St. Ilgcn.
Die iibrigcnOrte dcs Aintsbezirks Heidclberggehören
zum Finanzamt Neckargemiind

2. Hauptzollamt.

Schiffgassc 1

Dieiiststunden für den Verkchr: 8—12'F Uhr.
Kassenstundeii: Vorm. 8'/»—12, uachm. 2'/»—4 Uhr.
Samsrag nachmittags ist die Kassc geschlosscn.
29421 L'/r (7 n. Dedi 152
Vorsteher: Adolf Sahncr, Regiernngsrat

Zollamt a,n Guterbahnhof.

! Dienststunden für den Verkehr: vorm. 8—12,
nachm. 2—5 2857

Vorstcher: M. Zdbeley, Obcrzollinspektor

Bezirkszollkommissariat (St.) I Heidclbera.

Ss,: 152

Beziikszollkommissar: Konrad

BezirkSzollkommissariat (St.) 1! Heidclbcrg.

152

Bezirkszollkommissar: Bccker

Bezirközollkommissariat(St.) III Heidelbcrg.

0-4- 152

Beziikszottlommissar: Rheinbcrger

3. F. versorguugsamt Heidetberg.

Plöck 79 V—4 610 n. 611 Karlsrube 28327
Ziiständig für dic Amtsbezirke: Mannbcim,
Heidelberg, 'Weinheim, SiuSheim, MoSbach, Buchen,
^ AdelLbeim, Tauberbischofsheim und Werthcim.
Dieiiststundcn: Vom 1. Mai bis 30. September täglicb
: von 7—12'/» ii. von 2—5'» Ubr, SamSiagS bi§ 1 Ubr.
j Vom 1. Oktober bis 30. April von 8 12' , imd von
s 2—6' > Uhr, SamStagS bis 2 Uhr.
loading ...