Stadt=Adreßbuch der Kreishauptstadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach und den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1932 — Heidelberg, 1932

Seite: LI
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1932/0061
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Die Wohnbevütterung Heidelberas (BolkszShlnng LVSS ohne Rohrbach)
nach dem Wohnfitz vei Ausbrnch des Krieges.

lMitgcteilt vom Statistischen und Wahlaml.)

Bon dcr vor dcm I. August 1914

im ganzen



l





geboreuen Wohnbevölkcrung wohnten bci



3''-

j ZL-


Muttersprache


Aurbruch des KriegcS

»ch

>ich

, s-INM-N




















m.

w.


m.

w.


in Heidelbrrg . ..

>m übrjgcn Baden.

20527

24563

'45090

72.75

80

86 1 66 35

. 28

^ 63

3317

4286

7603

12,27

7

15 22 —

> 3

8











im übrigen ^eich ^.

3374

3610

6984

11,27

26

22

48 9


14

Zusammcn im Deutschen Reich jetzigen Umfanges
ohnc Saargebici.

27218

32459

59877

96.29

113 123 236

' 44

36

80

im Saargebict.

85

55

140

0,22

-

-

I-

l ^

1

3

im Freistaal Danzig.

13

10

23


4 1

5




» Memelgebiet.

I

I









in Eupen und Malmedy.

1


1





1


1

„ NordschleSwig.

2

6

8








„ Ostoberschlesicn.

4

1

5


1 —

I





, den übrige» an Polen gefallencn Gebteten .

19

2!

40


1

1





im Hultschiner Ländchcn.

I


1








in Elsaß-Lothringen.

483

533

10!6

1,64

4

7

11

! 9

1

4

Zusammen in den abgetretenen deutschen Gebicten

524

572

1096

1,77

Wl 9

19, 4


5

in Deutsch-Llsterreich.

37

42

79


20

21

41

1


1

„ der Tschechoslowakei.

20

18

38


12

13

25

1


1

. Unaarn.

4

8

12


2

2

4

2

4

6

„ Südflawien .

7

3

10


!


1

3


3

Rumänien.

10

4

14


4

3

7

l s


3

, «ulgarien.

9


13


2


2

! 7

!

8

. Griechcnland.

10

10



I

l

> 9

l

10

. Jtalien.

24

18

42


1


1

' 6

4

!v

„ Spanien.

1

3

4



1

!

1


I

. Frankreich.

23

42

65



1



-

-

„ der Schweiz.

142

111

253


32

1b

47

1

g

4

. Luxemdurg.


6

13








. Belgien.

22

20

42



1

1




den Niederlandeu.

11

16

27


2

2

4

2

4

6

„ Großbritannien ond Zrland.

61

34

9b!

1


1

10


10

Dänemark.

5

6

Il




-

1

2

3

„ Jsland.

1


1









,. Norwegen.

8


8





8


8

.. Schweden.

2

1

3





2

1

3

„ Finnland.


I

1






1

1

„ Gstland.


1

1



1

1




,. Lettland.

14

21

35


8

10

18

3


5

.. Litauen.

2>

>

3


2

!

S

2



.. Polen.

25 ^

30

55


8

12

20

6

2

8

.. Rußland seinfchl. Ukraine usw.).

43

48

91


8

11

19

19

14

33

im übrigen Europa.

2i



2








Zufammen !m übrigen Europa.

490

438

928

1,50

103

95,198

87,

39126

>n Afien.

38,

6

44


1>

I

2

25


25

,. Afrika.

14

7

21


2

2

4

5.



„ Auftralien und Südse«.

2


2





1!

1

2

.. Nordamerika.

18

15

33


2

1

3

6,

8>

9

.. Südamerika.

13

5

18


2'


2

4^

1,

5

.. den ehrmaligen deutschen Kolouien . . .

' 11

9

20


— -




— !

— I



Zusannnen außerhalb Europa«.

96^

42

138

0,22

7


ii

41,


46

.insgesamt.

28418'

33566!

61979!100,00

LS1>464j>178^ 82 260
loading ...