Stadt=Adreßbuch der Kreishauptstadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach und den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1933 — Heidelberg, 1933

Seite: XXV
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1933/0028
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
XLV

1. —6. Mai1895. Besuch des Großherzogs u. der Großherzogin.

18. —22.Juli 1895. IV. Deutscher Journalisten- und Schriftstellertag.

April 1896. Eröffnung des Landfriedschen Bürgerstifts.

7. Mai 1896. Brand im Marstallaebäude.

Scpt. 1896. Erweiterung der Realschule zur Ober-Realschule.

23. -25.Okt. 1896. Feier des 350jährigen Bestehens des Gymnastums.

1. April 1897. Enthüllung des Bismarckdenkmals.

11. August 1897. Enthüllung des Nadlerdenkmals.

16. Nov. 1897. Einweihung des Neckarstadens.

20. Juni 1898. Einweihung der Sternwarte in Gegenwart des Großherzogs und der Großherzogin.

2. und 7. Aug. 1898. Totenfeiern von Universttät und Stadt für den Fürsten Bismarck.

1. Mai 1899. Eröffnung des Großh. Landgerichts.

8. Oktober 1899. Grundsteinlegung für die katholische St. Bonisatiuskirche in der Weststadt.

29. Oktbr. 1899. Einweihung des Neubaues des Landfriedschen Bürgerstifts, in Gegenwart des Großher-
zogs und der Großherzcgin.

1. Mai 1900. Eröffnunß Städtischen Handelsschute.

13. Mai 1900. Grundsteiulegung für die neue Evangelische Kirche in Neucnheim.

1. Juli 1900. Betriebseröffnung des Städtischen Elektrizitätswerkes.

Juli 1900. Eröffnung dcr Personen-Dampsschiffahrt auf dem Neckar.

16. Mai 1901. Grundsteinlegung z. (Evang.) Christuskirche im RohrbacherStadtteil.

1.—4.Juni1901. 37. Tonkünstler-Versammlung des Allge'" ^»utschen Musikvereins.

23. Juli 1901. Eröffnung der elektrischen Straßenbahn Heidelberg-Wiesloch.

5. Dezbr. 1901. Enthüllung des Denkmals für Kaiscr Wilhelm I.

10. März 1902. Erster Besuch des deutschen Kronprinzen Friedrich Wilhelm in Heidelberg.

7. Oktober 1902. Eröffnung des elektrischen Betriebs auf der Straßenbahn.

1. Januar 1903. Vereinigung der Gemeinde Handschuhsheim mit der Stadtgemeinde Heidelberg.

19. Januar1903. Einweihung der Bismarck-Säule.

14. Juni 1903. Grundsteinlegung zur St. Raphaelskirche im Stadtteil Neuenheim.

5.—10.Aug.1903. Centenarfeier der Erneuerung der Ruprccht-Karls-Universttät.

5. August 1903. Eröffnung der Stadthalle in Anwesenheit des Großherzogs u. der Großherzogin.

19. Okt. 1903. Eiuweihung der Bonifatinskirche.

24. -27. „ 1903. Erstes Musikfest in der Stadthalle.

3. Januar 1904. Einweihung der Christuskirche.

28. April 1904. Jnbetriebnahme der Handschuhsheimer Linie der elektr. Straßenbahn.

8. -13. Aug. 1904. 3. internationaler Mathematiker-Kongreß.

19.—23. Sept. 1904. 57. Hauptversammlung des Evangelischen Vereins der Gustav-Adolf-Stiftung.

16. Okt. 1905. Konsekration der St. Raphaelskirche in Neuenheim durch den Erzbischof.

6. Nov. 1905. Eröffnung der neuen Universitäts-Bibliothek.

1906. Einweihung der evangel. Kirche in Wieblingen.

23. April 1906. Eröffnung der stüdtischen Volkslesehalle und Volksbibliothek.

25. Sept. 1906. Besuch der hiefigen Stadt durch den Großherzog Friedrich und die Großherzogin Luise

anläßlich der Jubiläumsfeierlichkeiten im Großherzoglichen Hause. HuldigüngSakt in
der Stadthalle. — Einweihung des Jnstituts für experimentelle Krebsforschung. Ein-
weihung der verbreiterten neuen Brücke, welcher bei dieser Gelegenheit die Bezeichnung
„Friedrichsbrücke" beigelegt wurde.

1. Juni 1907. Eröffnung des Betriebs der elektrischen Bergbahn Molkenkur-Königstuhl.

13. -16. Aug. 1907. VII. Jnternationaler Phystologen-Kongreß.

26. August 1907. Uebernahme des Veth'schen Hallenschwimmbades durch die Stadtgemeinde.

Oktober 1907. Eröffnung der Akademischen Lesehalle, Augustinerg. 15 (alte Unioersitäts-Bibliothek).

2. März 1908. Zerstörung des Dachftuhls sowie des 111. Stockwerks des Mittelbaues und des Dach-

stuhls des nördlichen Anbaues des Rathauses durch Feuer.

26. Mai 1908. Eröffnung der städtischen Sammlungen im ehemals von Cheliusschen Hause in Gegen-

wart des Großherzogs und der Großherzogin Friedrich II.

14. Juui 1908. Grundsteinlegung für die neue evangelische Kirche im Stadtteil Handschuhsheim.

1. August 1908. Enthüllung des Bunsen-Denkmals.

31. Aug.—5. Sept. 1908. III. Jnternationaler Kongreß für Philosophie.

22.Oktober1908. Eröffnung der städtischen Schulzahnklinik im Hause Bergheimer Straße 24.

9. Mai 1909. Grundsteinlegung süc die evang. Bergkirche im Stadtteil Schlierbach.

3. Juli 1955. Eröffnungssttzung der Heidelberger Akademie der Wissenschaften, Stiftung Heinrich

Lanz, in Anwesenheit ihres Protektors des Großherzogs Friedrich II.

31. Juli 1909. Graf Zeppelin passiert auf seiner Fahrt von Friedrichshasen nach Frankfurt a. M. mit
dem Reichsluftschiff „2 II" zum ersten Male die Stadt.

7.—I0.Aug.1909. X. Oberrhcinisches Kreisturnfcst (in Anwesenheit des Großberzogs Friedrich II. am

8. August).

6. —11. Scpt. 1909. X. Hauptversammlung des Deutschen Forstvereins.

19. Febr. 1810. Eröffnung der elektrischen Straßenbahn Heidclberg-Kirchheim.

29. Junk 1910. Einweihung der evangelischcn Friedenskirche im Stadteil Handschuhsheim in Anwesen-

heit des Großherzogs und der Großherzogin Friedrich II.

10. Juli 1910. Einweihung der evangelischen Bergkirche im Stadtteil Schlierbach.

14. -20. Juli 1910. lOOjähriges Stiftungsfest des Corps „Suevia".
loading ...