Stadt=Adreßbuch der Kreishauptstadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach und den zur Stadt gehörenden Siedlungen für das Jahr 1933 — Heidelberg, 1933

Seite: XXVI
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1933/0029
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
XXVI

29. Okt. 1910. Durchschlag des Königstuhltunnels.

31. Okt. 1910. Eröffnung der elekirischen Straßenbahn Karlstor-Schlierbach.

11.—14. Mai 1911. Tagung des Deutschen Handelstages und Feier seiner hier vor 50 Jahren erfolgten
Gründung.

26. Aug. 1911. Einweihung des neuen, aus Mitteln der Schenkung des Geh.Kommerzienrats A.Wacker
erstellten Frauerwereinheims (Marie-Luisen-Heim).

16. Nov. 1911. Nachts 10 ilhr 26 Min. Ein 6—8 Sekunden andauerndes Erdbeben.

14. Juli 1912. Eröffnung der Allgemeinen deutschen Photographischcu Ausstellung (14.—28. Juli)

in der Stadthalle durch den Großherzog.

6.-9. Okt. 1912. Erster Kongreß des Verbandes 6ii- internaOonale Verständigung.

Sommcr 1912. Anläßlich der Erdarbeiten zur Scyapung gärtnerischer Anlagen auf dem Lndwigs-
platz stößt man auf die Ruinenreste des im Jahre 1693 von Melac niedergebrannten
Augustinerklosters.

25. Mai 1913. Einweihung des physikalisch-radiologischen Jnstituts.

22. -25. Juni 1913. Bach-Reger-Musiksest.

30. Juni bis 5. Juli 1913. Historische Schloßfeste zur Erinnerung an die Vermählung der
Prinzessin Elisabeth Stuart von Großbritannien mit dem Kurfürsten Friedrich V. von
der Pfalz.

20. Juli 1913. 1 Uhr 6 Minuten nachmittags schwaches, aber deutlich wahrnehmbares, 10 Sekunden
lang anhaltendes Erdbeben.

4. Dez. 1913. Rücktritt des seit 25.September 1913 schwer erkranktcn Oberbürgermeisters Dr. Wilckens
und Verleihung des Ehrenbürgerrechts an ihn.

30. Dez. 1913. Wahl des I. Bnrgermeisters Prof. Dr. Ernst Walz zum Oberbürgermeister.

16. Mai 1914. 75jä„.^rs Jubiläum des Heidelberger Liederkranz.

23. -27. Juli 1914. 12. Tagung der Führer und Aerzte der Deutschsn freiwilligen Sanitätskolonnen vom

Roten Kreuz.

29. Juli 1914. Einweihung des Versorgungshauses Handschuhsheim.

2. August 1914. Beginn des Weltkrieges. Große Vaterländische Kundgebung in der Stadthalle.

8. August 1914. Abfahrt des II. Bataill. 2. Bad. Gren.-Regim. 110 nach dem Krieasschauplatz im Elsaß.
1. April 1915. Gedenkfeier am Bismarckdenkmal anläßlich des 100. Geburtstags "des Altreichskanzlers.

26. Juni 1915. Enthüllung des „Kreuzes in Eisen" im Garten des Kurpfälzischen Mufeums.

31. Okt. 1916. Inbetriebnahme des neuen Gaswerks.

27. Febr. 1917. 100 jährige Gründungsfeier der Heidelberger Burschenschaft.

4. Mai 1918. Entfernung des Kaiser-Wilhelm-Denkmals behufs Einschmelzung als Kriegsmaterial.

24. Aug. 1918. lOO jähriges Stiftungsfest des Corps Guestphalia.

30. Okt. 1918. Fliegerangriff auf Heidelberg.

10. Nov. 1918. Bildung des Arbeiter- und Soldatenrates in einer Versammlung der Zivil- u. Militär-

behörden und Arbeitervertreter im Bürgerausschußsaal.

26. Nov. 1918. Einzug des II. Bataill. 2. Bad. Gren.-Regim. 110 in Heidelberg.

Nov. 1918. Erbohrung der Thermal-Radium-Solquelle.

11. Febr. 1919. Volksbeauftragter Friedr. Ebert, geborener Heidelberger, zum Reichspräsidenten gewählt.
23. Febr. 1919. Verhängung des Belagerungszustandes wegen drohenden Einmarschs Mannheimer

Spartakisten.

3. April 1919. Eröff"nng der elektrischen Straßenbahn nach Eppelheim.

12. Dez. 1919. Großfeuer im Hotel Bellevue am Schloß-Wolfsbrunnenweg.

24. /25. Dez. 1919. Größtes Hochwasser seit 1882.

l. Jan. 1920. Vereinigung der Gemeinde Wieblingen mit Heidelberg.

10. Febr. 1920. Schließung sämtlicher Volks- und Mittelschulen wegen Kohlenmangels.

I.April 1920. Vereinigung der Gemeinde Kirchheim mit Heidelberg.

12. Sept. >920. Einweihung der Siedelung Pfaffengrund.

16. Dez. 1920. 100 jähriges Stiftungsfest des Corps Saxo-Borussia, verbunden mit einfacher Schloß-

beleuchtung.

17. Jan. 1921. Eröffnung des Schwurgerichts Heidelberg.

4. Juni 1921. Eröffnung der Nsusu aeuäsmiaa im Marstallgebäude.

I.Ang. 1921. 1. große Schloßbeleuchtuug nach dem Kriege anläßlich des 50 jährigen Stiftungsfeftes
der Leonensia.

13. Jan. 1922. Gründung der Gesellschaft der Freunde der Universität Heidelberg.

1. Febr. 1922. Errichtung der Polizeidirektion.

1. Juli 1922. 75 jühriges Stiftungsfest des Liederkranz Handschuhsheim.

22. Juli 1922. Einweihung neuen medizinischen Klinik. Ernennung ihres Direktors Geheime Rat
Professor Dr. Krehl zum Ehrenbürger der Stadt Heidelberg.

Dez. 1922. Jnbetriebnahme der neuen Orthopäd. Anstalt der llniversität Heidelberg in Schlierbach.

25. -28. Juni 1923. 300. Jahresfeier der Erneuerung der Bäckerzunft Heidelberg.

15. Sept. 1923. 75jähriges Jubiläum des BürgerkasinoS.

6. Dez. 1923. Erwerbslosenunruhen. Schießerei auf dem Marktplatz.

10. April 1924. Einweihung des neugebauten Rathauses.

1117. Juni 1924. Nordische Musikwoche.

9. —11. August 1924. 50 jähriges Stiftungsfefl dcs Vereins Liederhalle.

17.-23. Aug. 1924. 10. Allschlaraffisches Konzil.

11.—13. Sept. 1924. 33. Deutscher Juristentag.
loading ...