Stadt=Adreßbuch der Kreishauptstadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach und den zur Stadt gehörenden Siedlungen sowie den Gemeinden Ziegelhausen und Leimen für das Jahr 1934 — Heidelberg, 1934

Seite: XLIII
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1934/0050
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XI.HI

Vergleichende Darftelluna des Stärkeverhältnisses der Parteien in
Heidelberg bei deu Wahlergebnifsen seit 1SIV.

Von 100 abgegrbenen
gültigen Stimmen
bei der.... - Wahl
entfallen auf

Kommunisten . . . .
Sozialdemokraten. .

U.S.P. . ..

Zentrum.......

Demokraten.

Liberale Volkspartei
Deutschn.Volkspartei
Bad. Landbund . . .
Ver. bürgl. Gruppen'

Reichsblock-.

Wirtschaftl.Vereinig.
Deutsch-Völkische . .
Nationalsozialisten .
Reichspartei f. Volks-
rechtu.Aufwertung
Ev. VolkSdienst . . .
Sonstige Gruppen' .
zusammen

Von 100 abgegebenen
gültigen Stimmcn
bei der ... .-Wahl
entfallen auf

Aommunisten ....
Sozialdemokraten. .

U. S. P.

Zentrum.

Demokraten.

Liberale Volkspartei
Deutschn.Votkspartei
Bad. Landbund . . .
Ver.bürgl. Gruppen-

Reichsblock-.

Wirtschaftl.Vereinig.
Deutsch-Völkische . .
Nationalsozialisten .
Reichspartei f. Volks-
rechtu.Aufwertung
Ev. Volksdienst . . .
Sonstige Gruppen^ .
zusammen

Bad. Natio-

nalversamml.

5.1.19

D. National-

versammlung

19.1.19

Gemeinde-

wahl

25.5.19

ReichStagS-

wahl

6. 6. 20

Landtags-

wahl

30.10.21

8 S^.
E> '-l

ReichStagS-

wahl

4.5.24

ReichStagS-

wahl

7.12.24

I. ReichSprä-

fidentenwahl

29. 3.25

-2 "bo

Gemeinde-

wahl

14.11.26

30,31

1,55

18,53

38,27

10,84

33,05

18,60

34,96

13,39

24,59

4,57

19,51

23,61

12,85

13,01

1.86

1,61

23.02

10,80

14.95

18,15

18,79

12,68

6,53

28,58

4,05

16,61

13,81

12,34

3,89

2M

10,81

25,17

16,54

14,07

14,24

19>

11,50

16,80

0.50

15,57

14,03

13,01

10.79

2,74

1,58
) 12,34

^14

7.6

23,6

0.5

16.4

16.5

13.8

12.8
1,8

1>

0.8

4.2

Ö>

6,09

28,02

16,06

16,73

31,15
j 1,31

0,64

9.68

23,21

16,51

13,66

15,58

^ 14,95

3,08

0,65

1,72

1,16

11,57

24.54

15,82

10.55
11,11

21,31

5,10

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

Reichsags-

wahl

20.5.1928

ÄZZ

^ 04

« s

8S"
W '-l

Ks-o

T, 20

«V «

s;

T- -0

— us- .

»L» v-«

Is^.

K

CA

«5» er-e-4

>bs^
°L cä



9,26

8,03

10,62

10,32

8,30

10,96

13,35

11,00




25,52

23,04

18,73

17,96



17,61

16,58

14,72





0,17



















14,92

16,89

14,12

13,66



16,74

15,16

15,13





10,86

9,16

l ^

444



3,38

3>4

2,57

--



18,02

14,38

113,91

3,00



2,06

3,24

1,67





9,29

5,65

3,03

2,53



4,88

7,58

_^









54,71



7,03




2,77

2,90







0,26









0,15











4,27

14,56

30,16

35,65

36,96

41,04

37,10

45,68

100,0



3,18

1,79

1,04

0,59


0,28

0.28







3,42

5,01

7,24



2,34

2.58 2,13





1,69

0,18

3,88

4,61

0,03

0,45

0,59

0,07





100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

100,0

190,0

l

' Bei Gemeindewahl 1919: Freie Bürgervereinigung, Deutschnationale Partei, Freideutscher Bürgerbund-
„ „ 1922: Bürgerparlei, Deutschnationale Volkspartei, Landbund.

„ „ 1926: DeutschnationaleVolkSpartei, Bürgerl.Vereinigung,Landbundu.Einzelhandel.

- Bei I.Reichspräsidentenwahl 1925: Deutschn. VolkSpartei, Liverale VolkSpartei, Völk. FreiheitSbewegung,
Wirtschas.l. Vereinigung, Landbund. Bei ReichSprästdentenwahl II. Wahlgang 1932: Wahlvorschlag
von Hindenburg (DeutscheStaatspartei, Demsche Volkspartei, Ev. Volksdienst Sozialdemokraten, Zen-
trum). BeiReichstagswahlMärz33: Kampffront Schwarz-weiß-rot(Deutfchn.Volkspartei. Stahlhelm).

^ Bei Gemeindewahl 1919: Bund freier Jnteressen; Reichstagswahl 4. 5.24: Haeusferdund 0,07,
BundderGsusen0,82, RepublikanischePartei0,25; Reichstagswahl 7.12.24: HaeufserbundOM,
Freiwirtschaftsbund 0,06, Deutsche Aufwert.- u. Aufbaupartei 0,56; I. ReichSpräsidentenwahl:
Held (Bayr. Volkspartei) 0,37, Zersplittert 0,27; Landtagswahl 1925: Bad. Pächter- und Klein-
bauernverband E. V.0,08, Deutsche Aufwert.- u. Aufbaupartei 1,08; ReichStagswahl 1928: Linke
Kommunisten 0,29, Deulsche Bauernpartei 0,11, Christl.-nat. Bauern- u. Landvolkpartei 0,63, Christl.-
soz. Reichspartei 0,18, Alte Sozialdemokratische Partei O,34,DeutscherReichSblock der Geschädigten O,Ot;
Landtagswahl 1929: Christl.-soziale Reichspartei 0,18; ReichstagSwahl 1930: ReichSpartei des
Mittelstandes 1,82, Kons. Volkspartei 1,01, Bad. Bauernpartci 0,42, Haus- u.Grundbes. 0,08, Dcutsche
Bauernpartei 0,04, Polen-Partei 0,01;Gemeindewahl 1930: Bürgerbund 1930 4,25, Ev. Arbetter -
u. Volkspartei0,25, Hilfsbund der UnterstützungSempfänger 0,11; II. Reichspräs.-Wahl 1932: zer-
splirterte Siimmen; ReichstagSwahl Zuli 1932: zus. 10 kleinere Parteien; ReichStagswahl No-
vember 1932: zus. 11 kleinere Parteien; März 1933: zus. 3 Parteien.
loading ...