Stadt=Adreßbuch der Kreishauptstadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach und den zur Stadt gehörenden Siedlungen sowie den Gemeinden Ziegelhausen und Leimen für das Jahr 1934 — Heidelberg, 1934

Seite: 553
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1934/0628
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
7. HtidelbrrgerMusiLkapelleu.

Stiidtikches Orchefter.

Leiter: Musikdirektor Eurt Overhoff
Orchester-Gcschuftsstelle: Rathaus,
Zimmer 64

HeidsLberg. Fenerwehrkapelle
Orchefterverein.

Gegr. 1888 6070

Kapellmetster:O.Schulzr,Ketteng.26
Geschäftsführer: Erich Hahn, Gra-
bengasse 2

Asnzert- und Jazz-Kapelle
„Teutoni« .

Mnsikalische Leitung: Paul Schäfer,
Bergheimer Str. 1il4

Salou-, Tanz- u. Stimmnngs-
Kapelle „Neckarperle".

Mufikal. Leituug: Karl Schäfer jg.,
Kirchheimer Weg 61

Orchesteroerei« Haudschnhs-
heim e. B. Gegr. 1892.

Kapellmeister: O. Thiem, i.V.: Otto
Taub

GeschäftSstelle: G. A. Neureither,
Lutherstr. 15

Orchesterverei« Perke»
Hdvg.-Wiebltngen.

Vereins-u.Geschäftsführer: Lorenz
Wesch, M Grenzhöfer Weg 28

553

Weststadt-Orchester Heidelberg

Führer: Ludwig Uhrig, Mühling-
straße 12

Stellvertr.: P. Tretschok, Hauvt-
straße 156

Heidelbg. Saxophou-Orchester.

Schriftführer: Walter Mang, Bun-
senstraße 2

S.-S.-Standarte«-Kapelle 32

Geschäftsführer: Konrad Brenner,
Kl. Mantelg. 14 tz-K- 4906

Dietzsch Aug., tz-Ä Adlerftr. 27

Taris der HeidelbergerStraßen- u. Bergbahn A.-G.

Strastettbahn-Fahrpreise.

Zahlstrecken

Einzel-Fahrscheine

für I für Kinder

Erwachsene ^ bis 10 Jahre

Wochenkarten

für

12 Fahrten

Schüler-

Wochenkanen

für

12 Fahrten

Monats-

karten


Pfg-

Pfg-

Mk.

Mk.

Mk.

1—2

20

1




3

25

s 20

1.20

1.—

10—

4

30

j




5-8

40

25

1.80

1.50

15.—

9—12

60

30

2.40

2._

20.—

13—16

80

40

3.—

2.50

25.—

usw.

Außerdem werden Fahrtenheste mit 6 Scheiuen für 4 Zahlstreckcn zum Preise vo« Mk. 1—, mit
18 Scheinen zu Mk. 3.— ausgegeben. Die Heftchenfahrscheine sind auch auf der Bergbahn gültig.

Gexäcksteförderung.

Handgepäck, tvelches keinen besonderen Platz beansprucht, wird frei befördert. Für jedes Stück
Handgepäck, welches den Platz eines Fahrgastes einnimmt, ist der Kinderfahrpreis zu entrichten. Für ein
Stück Handgcpäck, welches mehr als den Platz eines Fahrgastes einnimmt, ist doppelt zu bezahlen.

Fshrprsisr der Brrgbatzn.

Korumarkt—Schloß.

Kornmarkt—Schloß und zurück oder umgekchrt .

Kornmarkt—Molkenkur.

Kornmarkt—Molkeukur und zurück oder umgekehrt

Kornmarkt—Königstuhl.

Kornmarkt—Königstuhl und zurück oder umgekehrt .

Schloß—Molkenkur.

Schlvß—Molkenkur und zurück oder umgekehrt

Schloß—Königstuhl.

Schloß—Königstuhl und zurück oder umgckehrt .

Schloß—Kornmarkt.

Molkenkur—Königstuhl . ..

Molkenkur—Königstuhl und zurück oder umgekehrt

Molkenkur—Schloß.

Molkenkur—Kornmarkt.

Königstuhl—Molkenkur.

Königstuhl—Schloß.

Königstuhl—Kornmarkt.

Für

Erwachsens

Für Aindsr

—.40 Mk.

—.20 Mk.

—.60



—.30

—.80


-.40 „

1.20


-.60 „

1 6N



2.Ä


lÄ'

—.40


— 20

—.60


-.30

1.20


-.60 „

1.80


-.90 „

-.40


-.20 „

-.80


—.40 „

1.20


-.60 ..

-.40


-.20 ..

—.80


-.40 „

—.80


-.40 „

1.20


- 60 „

1.60



-.80 „

Ermäßiaungs-Karten mit 40 Nummern Mk. 5.—
120 „ „ 12.—

1SS4

36
loading ...