Stadt=Adreßbuch der Kreishauptstadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Wieblingen, Rohrbach und den zur Stadt gehörenden Siedlungen sowie den Gemeinden Ziegelhausen und Leimen für das Jahr 1936 — Heidelberg, 1936

Seite: XXX
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1936/0036
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XXX

Jm Sommer. Der Hexenturm wird als Kriegsehrenmal für die gefallenen Studenten und Dozenten
der Hochschule eingerichtet.

22. September. Einweihung der Zubringerstraße am Karlstor für die Reichsautobahn.

7. Oktober. Besuch der ältesten Amtswalter Deutschlands der N. S. D. A. P.

9. November. Verlcgung der Handelshochschule von Mannheim nach Heidelberg.

1934.

30. Mai. Grundsteinlegung der Thingstäi.. »us >em Hciligcn Berg.

15. Juli. Eröffnung der Reichsfestspiele 1934.

W. Oktober. Ueberführung der Gefallenen des Weltkrieges vom Zentralfriedhof nach dem „Ehren-
friedhof" auf dem Ameisenbuckel.

18. November. Weihe der „St.-Albertus-Kirche" im Stadtteil Berghcim.

24. November. Einweihung des „KönigssaaleS" (Bandhaus) im Heidelberger Schloß.

1935.

6. Januar. Einweihung des Saar-Mahnmals.

26. Januar. Richtfest der Hochbauten auf der Thingstätte.

1. April. Vereinigung des NebenortS Grenzhof mit der Stadt Heidelberg.
22. Juni. Einweihung der Thingstätte mit Sonnwendfeier.

14. Juli. ^rvffnung der Reichsfestspiele 1935.

28. Juli. Eröffnung des Neckarkanals bis Heilbronn.

28.—30. Sept. Zehnjahresfeier der N.S.D.A.P.-Ortsgruppe Heidelberg.

3. Oktober. Eröffnung der Reichsautobahn Frankfurt-Mannheim-Heidelberg.
3. Novbr. Weihe des Fritz-Kröber-Jugendheims im Pfaffengruud.

7. Novbr. Festliche Einführung der Ratsherren.

21.-23. Novbr. Hundertjäbriges Jubiläum der Oberrealschule.

7. -8. Dez. Fünfzigjahrferer des Bachvereins Heidelberg.

18. Dez. Das Physikal. Jnstitut wird Philipp-Lenard-Jnstitut.
loading ...