Stadt-Adreßbuch der Kreishauptstadt Heidelberg nebst den Stadtteilen Handschuhsheim, Kirchheim, Rohrbach, Wieblingen und den zu Stadt gehörenden Siedlungen sowie den Gemeinden Ziegelhausen nebst den Ortsteilen Peterstal und Leimen für das Jahr 1938 — Heidelberg, 1938

Seite: 344
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1938/0420
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
344

Behörden und Vereine

Leerung durch Landbriefträger
auf regelm. Zustellgang:

Haarlaß, Molkenkur, Königstuhl, Sternwartc,
Kohlhoshotel, Kohlhof (Gasthof), Speyerershof,
Bierhelderhof, Krankenhaus Bethanien, Neue
Kaserne/(Pfaffengrund, Wieblinger Weg

Den Berkauf von Postwertzeiche«
besorge«:

n) die Jnhaber amtlicher Verkaufs-
stellen von Postwertzeichen:

Friedr. Henn, Heumarkt

Paul Lerch, Jngrimstr. 36

RheinboldthauS Erich Batschari, Hauptstr. 135

Heinrich Sippel, Plöck 46

Friedr. Rapp, Zeitungskiosk am Karlstor

Engeldert Kerber, Kleinschmidtstr. 18

Fa. El. Gramlich, Hauptstr. 208

Edmund von König, Schloßho

Heinrich Seeber, Gaisbergstr. 91

Karl Würtemberger, Pfaffengr., Schulplatz 13

b) die Poststellen:

Frau Reith Wtw., M Mannh. Str. 24

Wertzeichengeber find aufgestellt:

am Hauptpostgebäude, Rohrb. Srr. 3
am Zweigpostamt Heidelberg 5 (Neuenheim),
Schröderstr. 20 u
am Hauptbahnhofsgebäude
auf dem Wilhelmsplatz

am Verwaltungsgebäude des Akadem. Kranken-
hauses

auf dem Wredeplatz

auf dem Langemarkplatz
am Haus Haupkstr. 206
am Postamt in Handschuhsheim
am Fernsprechhäuschen Ecke Steuben- u. Rott-
mannstraße (Atzelhof)
auf dem Bahnsteig II (Hauptbahnhof)
am FernsprechhäuSchen vor dem Schlachthaus

Die Zustellungen beim Hauptpostamt beginnen:

a) anWochentagen: für Briefe um 7'/« und
11'/r Uhr und 16 Uhr; für Postanweisungen
und Geldbriefe: 7'/«Uhr,SamStags 7-'/4llhr:
für Pakete 8 Uhr und 15 Uhr

b) anSonn-u. Feiertagen nur für Briefe
um 7'/4 Uhr

14. Versorgungsamt Heidrtberg

Plöck 79 -Wf) 565'l/52 ^ Karlsruhe 28327

Zuständig fürdie Amtsbezirke: Mann-
beim, Heidelberg, Sinsheim, Mosbach.Buchcn.
Tauberbischofsheim, Wertheim und ab 1.4.38
Wicsloch

Sprech-u. Kaffenstunden: Montag. Dienstag,
Donnerslag, Freitag von 8 — 12 und 15 bis
17 Uhr, Miltwoch und Samstag v. 8—12 Ubr
(nachm. geschlossen)

Leilcr: Georg Pretzsch. Regierungsrat

I Verwaltungs- u. Personal-
augelegenheite«.

Hans Mühlig, Verwaltungsinspektor

II. Bersorgungsangelegenheite«.

Gerhard Lengeling, Regierungsrat
Klaus Bosse, Assessor

III. Aerztliche Angelegenheiten.

Leitender Arzt: Oberregierungs-Medizinalrat
Dr. Föhrenbach

2. Arzt: Vertragsarzt Dr. Lobstein

3. Arzt: Vertragsarzt Medizinalrat Dr.Stephani

IV. Kasse.

Kassenleiter: Edmund Gültner, Verw.-Obcr-
inspektor

L. VersorgunqsälZtliche
UlltersuchungsstkUe.

Landhausstraße 31 -Wch» 2847
Leiter: Oberreg.-Medizinalrat Dr. Holzhäuer

6. Orthopädische versorguugssteüe
Kartsrut-e.

Sprechtage in Heidelberg, Landhausstraße ,81,
jeden Dienstag von 9 biS 12 Uhr

15. Wasserstraßenautt Hcidelberg.

Tiensträume: Riedstr. 3 3449

Dienstvorstand: RcgierungS-Baurat Hch. Vetler

16. Lotterie Linnehmer der Preuß -Lüdd.
Klasseu-Lotterie.

Ebbecke, Hauptstr. 62

Trotter, Bismarckplatz (Hotel ReichSpost-ReichS-
hof)

IV Mekrmsckl-kekörclen

Wehrmeldeamt Heidelberg, Seminarstraße 2 (Stadtkaserne) tz»^> 6256- 58
WehrbezirkSkommando Heidelberg, Seminarstraße 2 (Stadtkaserue) 6256—58
Heeresdienststelle 11 Heidelberg, Standortältester, Seminarstraßc 2 A»ch> 6256—58

V. Oberrbeiniscke Cifenbakn-Gesellsckskt ^.-6.

Gesellschaft für den Bau und Betrieb von Nebenbahnen und Straßenbahnen
Diensträume der Direktion: Mannheim, Collinistr. 5 ->ch> 27355

VI k>eickelberger ZtrsKen- uncl kergbskn-^.-G.

Verwaltung:

Vorstand: Dr.-Jng. Gg. Munke
Aufsichtsrat:

Vors.: Oberbürgermeister Dr. Neinhaus

Ratsherr Hermann Apfel, Ratsherr Heinrich Barth, Bankdirektor Ad. Heppes, Ralsherr Ernst Kobe, Dr. Alfred Leonhard, Ratsherr Karl
Lindinger, SyndikuS Lothar Mager, Ratsherr Lorenz Reichert, Direkror Fritz Schweizer, Bankdireklor Jean Ullmann

VII. ttreisrst

Geschäftsstunden der Kreisverwaltung: 8'/,—12 u. 15—17 Uhr. Laueritraße 1
Verwaltungssekretär Max Weiß, Kreisvorsitzender, Heidelberg, Bürgermcister Merket Erwin, Dossenheim, stellv. Kreisvorsitzender, Helmstädter
Heinrich, Schmiedemeister, Adersbach, Hettler Heinrich, Bürgermeister, Adclshoien, Hormuth Heinz, Geschäftsführer, Herdelberg, Reinhard
Alfred, Jngenieur, Wiesloch, Schmelzer Karl, Bürgermeister, Rockenau, Soinö Eduard, Jng., Hcidelbcrg
Sekretariat: Kreisamtmann I. Köhnlein — Kasse: Krcisoberrechnungsrat H. Maag

VIII Rllgem. OrtskrankenkaUe für clen i^mtsbeftrk kseiclelberg

in kfeiclelberg

Leopoldftr. 29 — Wredeplatz 3 hmA- 7154/7157 — Leiter der Kasse: Heinz Hormuth 5021

IX Inclultrie- unck k>snclelsksmmer Wsnnbeim

Maunheim, L 1, 2 tz'H' 35731

Präsident: Dr. Fritz Reuther, Mannheim, Vizeprästdenten: Heinrich Winterwerb, Mannnheim, Heinrich Landfried, Heidelberg,
^ Oberbürgermeister Karl Renninger, Mannheim, Syndikus: Dr. Otto Ulm, Mannheim

Sprechstunden in Heidelberg jeweils MontagS und Donnerstags von 15'/, bis 17'/, Uhr, Leopoldstr. 1, (Bankeingang) 7041
loading ...