Stadt=Adreßbuch der Kreishauptstadt Heidelberg und Umgebung — Heidelberg, 1939

Seite: III
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1939/0028
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Jnhalt

III

Inhalt

S«te

Nachtrag und Berichtigungen. IV

Sachregister.V—IX

Zuschauerraum der Reichs-Festspiele im Schloßhof. IX

Fremdenfiihrer sür Heidelberg und Umgegend.X—XVI

Gedenktafeln in der Stadt und auf dem Schlosse.XVII—XIX

Chronologische lleberstcht . ..XX—XXIV

Ermittlung des WochentagS für jedes Datum von 18^" ' Wv.XXIV

Statistik der Stadt Heidelbcrg.XXV—XLII

AlphabetischeS Straßenderzeichnis.Xttlll—XI-IV

Vrrzeichnis der Haus-Eigentümcr und Haus-Bewohner.1-136

I. Stadt Heidelberg, Stadtteile Neuenheim, HandschuhSheim, Schlierbach, Kohlhof usw.,Sicdlungen
Psaffengrund und Stadtrandfiedlung.-.1—1VS

II. Stadtieil Kirchheim, Siedlung Höllenstein, Bauernjtedlung Neurott nebst dem Pleikartsförsterhof 107—118

III. Stadtteil Rohrbuch.11S—12S

IV. Stadtteil Wieblingen, Siedlung am StaatSbahnhof Heidelberg-Wieblingen und Grenzhof . . 131—138

Alphabetisches Einwohner-Verzeichnis.139—2S1

Handelsfirmen und-Gesellschaften' . 295—302

HandelS- und Gewerbeoerzeichnis. 303—338

BerzeichniS der am 1. Januar 1S3S im Amtsbezirk Heidelberg bestehenden Krankenkassen ... 338

Verficherungen. 33S

NSDAP. und Behörden. 341—356

Anstalten und Vereine. 357—365

Postgebühren . .. 365

Tarife der Sttaßen- und Bcrgbahn-A.-G.. . 866

Kraftdroschkentarif. 367

Pserdedroschkentarif. 367

Tarif für die Dienstmänner. 368

Nachenverkehr auf dem Neckar. 368

Deutsche ReichSbahn. 368—371

SonntagSkarten. 36S

Kraftomnibusse. 371

ReichSmeldeordnung. 371

AuSzug aus dem Wehrgesetz. 372

Oberrhcinische Eisenbahn-Gesellschaft. 374

Flughafen Mannheim-LudwigShafen-Heidelberg. 375

Gemcinde Ziegelhausen. 377—388

Gemeinde Leimen. 389—397

Für etwaige Jrrtümer, Drnckfehler »fw. wird keiue
Berantwortung ü-eruomme«.

«llle Stechte vorbehalte«!

Bachdrnck auch rinzeluer Teile des Stadt-Adreßbuchc»
verbote«!

Ctwaige Fehler find im wesentlichen darauf zurückzuführen, daß die
Einttagunge» auf den Hauslistcn trotz der ausdrücklichen Hinweise nicht
persönlich, sondrrn von unberufener Scite oder undeutlich, mangel-
hast und unvollkommen vorgenommen wurden.
loading ...