Adreßbuch für die Städte Heidelberg, Wiesloch und Umgebung — Heidelberg, 1943

Seite: XIX
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1943/0056
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
'DerzerAnis der

Ergentünrer

Mlt Ä.ngaben dsr selbständrgsn Beroohuer eines seden Hauses
der Stadt Heidelberg und der 'Dororte

naG alphabetisGer Grdnnng der Straßen

Ein* bezeichnet die Hauseigentümer, welche nicht in dem betreffenden Lause wohnen. Als Eigenkümer ist bei
Eheleuten meistens der Name des Ehemannes aufgenommen, auch wenn das Laus nicht diesem, sondern der

Ehefrau oder den Kindern gehört.

L — Feuermelder. L — Linterhaus. M — Mittelbau. S — Seitenbau. A — Antergeschoß

Weitere Abkürzungen siehe am Beginn des alphabetischen Einwohnerverzeichniffes.

tlanclels- uncl 6ewerl>el)anl< tteicielkei'g

e. 6. m. b. ll. itauptstrake 46 gegn. 1858 7ei. Zammel-dlr. 7056

Kneclile allei* /^nt

pei'zonalkneclit auf 6nunc! foncienundsabtretungen

Voiünanriei'und von Kauspanvei'üZLien clen
Kausparkasse ciei' Veutsciien Volksbanken.

LsrtItStt« ttsrmonis

Ißsuptrtrsav 110

küngsng Iksslepsti'süö

Vt»sst«rstrsa« 2

Omksngk'siLlis Lssti'sums illp gl'oks LessIIseksftsn un6 'ssnr » üai'lsnwii'tselistt

>Vsitsu8 gi'üötsi' f'pivatsssl in stsiclslbei'g

Llgvntümsrr LLtisksnvndrsusrst irllsinsctimitt rckskvtrinssn
loading ...