Adreßbuch für die Städte Heidelberg, Wiesloch und Umgebung — Heidelberg, 1943

Seite: 390
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AdressbuchHD1943/0457
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen Nutzung / Bestellung
facsimile
390

Bebördm und Vrreine

keibesübungen.

Dipl.-Sportlchrer Dr. O. Neumann und Kraft

Ilnwersitäts-Bibliothek.

(Plöck 107)

Direktor: Prof. Dr. Karl Prersendanz
Bibliothkksräte: Dr. Finke, Dr. Jos. Berenbach
BibUothekare: Dr. Oswald Dammann, Dr. W.
Port, Dr. Benda

Die Bibliothek ist geöffnet: 1. in den Monaten
Jänuar, Februar, Mai, Juni, Juli, Novem-
ber nnd Dezember: Ausleihstelle ll—I3Uhr,
Kataloo' -t 11—16 Uhr, Lescsaal 9—IS UHr,
Handschriftenabteilung 9—13, 15—17 Uhr.
2. in den Monaten März, April, August, Sep-
tember und Oktober: Ausleibstellc 11—13,
15-16Uhr,Katalogsaal11-13,15—16 Uhr,
Lesesaal 9—13, 15—19 Uhr, Handschriflen-
abteilung 9—l3, 15—19Uhr. Sa-.nstagnach-
mittags und Sonntags geschlossen.

Institute und Seminare.

Evang.-prot. thcol. Sentinar:
a) Praktisch-theol. Seminar, Schulg. 2
d) Wissensch.-theolog. Scminar, Akademie-
gebäude, Karlstr. 4
Iuristisches Seminar, Augustinerg. 9
Jnstitut für Auslands- und Völkerrecht, Au-
gustinergasse 9

Jnstitut für geschichtliche Rechtswissenschaft,
Augnstinergasse 9

Aegyptologisches Institut, Marstallhof 4
Archäolog. Jnstitut, Marstallhof 4 u.Augustine»
gaffc 7

stchrstätte f.DeutscheVolkskunde, MarsüinSplab
Volkskundliche Sammlung, Augustinerg. 7 (ge-
öffnet Dienstag, Donnerstag und Sonntag
11—13 Uhr, Mittwoch u. Freitag 15—19 Uhr)
Deutsch.Seminar, Seminaricnhaus,Augustiner-
gasse 15

Engl. Seminar, SeminarienhauS, Augustiner-
gasse 15

Jnstitut für fränkisch-pfälzische Geschichte und
Landeskunde. Neue Universitäi, Südflügel.
Lchrstütte für Frühgeschichtc, Schulgasse 6
GeographischeS Seminar, Neue Universität
Seniinar für alte Geschichte, Marstallhof 4
Griechijch-lateinisches Seminar, Marstallhof 4
Historischcs Seminar^leuc Univerfltät
Kriegsgeschichtl. Seminar, Neue Universität,
Südflügel

Kunsthiit. Jnstitut, Reue Univcrsität, Eingang
Grabengasse

Musikwissensch. Seminar, Augustinerg. 7
OrientalischesSeminar,Akademiegebäudc,KarI-
stratze 4

Philosophisches Seminar, Seminarienhaus,
Auguslinergasse 15

Romanisches Seminar, Seminarienhaus, Augu-
stinergasse 15

Lehrstätte f. Schrift- u. Buchgeschichte, Plöck 107
Slavisches Jnstitut, Ncue Universität
Sprachwissenschaftliches Seminar, Marstallhof 4
Volks- und Kulturpolitisches Jnstitut, Haupt-
straße 126

Betriebswirtschaftl. Jnstitut, Hauptstr. 126 28
Jnstitut für Bctriebswirtschaft des Fremden-
verkehrs, Hauptstr. 126
Dolmetscherinstitut, P'"^

Jnstitut fur Soztal- und Staatswissenschaften,
Hauptftraße 235

Jnstitut für Großraumwirtschaft, Augustiner-
gasse 15

Jnstitut fiir Rohstoff- und Warenkunde, Mar-
stallstraße 6

Jnstitut für Volksivirtschaftslehre und Sta-
tistik, Augustinerg. 15

Institnt für Zeitungswissenschaft, Grabeng. 14

Akademisches Rrankenhaus.

Krankenhaus-AuSschuß, VerwaltüngSdirektion
dcs akademischen Krankenhauses, Voßslr. 2
Krankenhaus-Apotheke, Voßstr. 2
Augcnklinik, Bergh. Str. 20
Neuc Chirurgische Klinik, Jahnstraße
Frauenkliwk und Geburrshilflich-gynäkologische
Poliklinik, Voßstraße 9

Ilniversitätsklinik sür kmls-, Nasen- u. Ohren-
kranke, Voßstr. 7
Hautkliiiik, Votzstr. 2

Kinderklinik (Luiscnheilaiistalt), Luisenstr. 5
Jnstitut f. experimeiitelle Krebsforschung, Voß-
straße 3

Ludolf-Krehl-Klinik (Medizinische Klinik),
Bergheimer Slraße 58
Medizinischc Poliklinik, Hospitalstr. 3
Psychiatrische u. neurologische Klinik, Voßstr. 4
ZahnärztlicheKlinik u. Poliklinik, Hospitalstr. 1

Lonstige inedizinische Institute.

Anatomisches Jnstitut, Brunncngasse 1
ArbeitStherapentische Abteilung (Wielandheim)
Schlierbach

Jnstitut für gerichtlichc Medizin u. Kriminalistik,
Bergh. Str. 54

Hygienisches Jnstitut, Thibautstr. 2
Kinderheim Luisenruhe, Konigsfeld (Schwaiz-
wald)

Orthopädische Anstalt dcr Universität:

1. Orthopäd. Klinik, Schlicrbach

2. Orthopäd. Poliklinik, Bergh. Str. 28

3. Wielandhcim, Schlicrbach
Pathologisches Jnstitut, Voßstr. 2
Phannakologisches Jnstitut, Frrediichsbau,

Hauptstiaße 47—51
Physiolog. Jnstitut, Akademiestr. 3

Naturwissenschaftiiche Institute.
Botanisches Jnstitut, Bergh. Str. 1
BotanischerGarten,VerlängertcMönchhofstraße.
Er ist Werktags von 8—12 u. von 14—16 Uhr
(im Sommer 17 Uhr), Sonntags von 10—12
Uhr geöffnet.

Die Gewnchshäuscr können täglich (auch
Sonntags) von 10—12 Uhr besichtigt wer-
den; Eintritt für Studierendc frei
Ehem. Jnstitut, Akademl-U'- e,
Gcolog.-paläontolog. Jnstttut, Hauptstr. 52
MathematischeS Jiistitut, Fricdnchsbau, Haupt-
straße 47—51

Mineralogisch-petrographisches Jilstitut, Fried-
richsbau, Hauptstr. 47—51
Physikalisch-chemisches Jnstitut, Plöck 55
PHUiPP-Lenard-Jnstitut (Physikal. Institut),
Albert-Ueberle-Str. 7
Zoolog. Jnstitut u. Museum, Sophicnstr 6
Landessternwartc auf dem Königstiihl (Bcsichti-
gung: Freitaqs 15—17 Uhr)
Ardeilsgemeinschaft für Naumforschung, Haupt-
straße 234

Justitut für Weltpost- u. Wcltnachrichtcuwcsen,
Albcrt-Ucbcrle-Str. 3—5

Nkad. Ausschutz f. Leibcsübungen, Marstallhof
Univ.-Tnrnhallc: Marstallgebäude u.Sportplatz
Abteilung für Auslaudswissenschaft, Austausch-
dienst stnd Ausländerbetrcuung (Ausland-
abteilung), altes Universitätsgcbäude
Mensa academica: Marstallhof 3
Stndentenschast der Univcrsität, altes Univer-
sttätsgebäudc 5984
DerStudentenschaft: Dr. Reilhmann
Aeltcste der Studentcnschaft: Dr. iur. Fred
Himmel, Mosbach, Dr. iur. Richard Scher-
berger, Straßburg i. E.

Stndeutische Einrichtungen.

Gaustudentenbundssührung Baden des NSD.
Studenteiibundes der NSDAP.

HochschulgruppeHeidelberg d. NSD. Studenten-
bundeS der NSDAP.

Kreisführung SüddeutsMand dcr Dcutschcn
Studcntenschaft, alte Universität 5984
und 5951

Stndentenwerk Heidelberg e. V.

DienststclledesReichsstndcntcnwerks. Oeffentl.-
rechtl. Anstall, Marstallhof 5II 3570

Leiter: Dr. G. Uhlitzsch

XIV. Heiäelberger Maäemie äer MiNensebaflen

(Stand vom Mai 1943)

Präsident und Sekretär der philosophisch-histori-
schen Klaffe: Geh.Reg.-Rat Pros.Dr.Fricdrich
Panzer, Ncucnheimer Ldstr. 12

Vizepräsident und Sekrctär der mathematisch-
naturwissenschaftl. Klasse: Prof. Dr. AcheliS,
Jettaweg 1

Mitglicder:

Eyrenmitgiieder: Prinz Viktor Salvator von
Jiendurg, Durchlaucht, Charlottenburg, Fr.
Schmidt-Ott, V. Dr. Staarsministcr a. D.,
Exz., Berlin

Mathemath.-nnttirwissenschaftl. Klasse:

Ordentliche Mitglieder: dic Professoren: Dr.

Kurt Herbst, Dr. Karl Freudenberg, Dr. Otto
Erdmannsdörffer, Dr. Emil Gotschlich, Dr.
Richard Kuhn, Dr. Walter Bothe, Dr. Fritz
Eichholtz,Dr. Heinr. Vogt, Dr. JuliusWilser,
Dr. Johann Daniel Achelis, Dr.Aug.Becker,
Dr. Kurt Goerttler, Dr. Alwin Miltasch, Dr.
Curt Oehme, Dr. Ernst Rodcnwaldt, Dr. Aug.
Seybold, Dr. Alex. Schmincke, Dr. Udo
Wegner, Dr. Cari Schneider, Dr. Karl
Krauch, Dr. Paul Uhlenhuth-Freiburg i.B.,
Dr.GustavDoetsch-Freiburgi.B.,Dr.Rudolf
Plank-Karlsruhe, Dr. Erwin Madelung-
Frankfurt a.M., Dr.Cleinens Schöpf-Darm-
stadt, Dr. Rudvlf Brill, Darmstadt

Philosophisch-historische Klaffe:

Ordeutliche Mitglieder: die Professoren:
Geh. Reg.-Rat Dr. Frdr. Panzer, Dr. Karl
Mcister, v. Dr. Mart. DibeliuS, Dr. Ernst
Hoffmann, Dr. Otto Regenbogcn, Dr. Walther
Köhler, Dr. Hermann Güntert, Geh. Rat Dr.
Johannes Hoops, Dr. Eugen Fehrle, Dr.
ErnstWahle, v. Dr. Gustav Hölschcr, Dr. Karl
Biifinger, Dr. Karl Engisch, Dr. Karl Prei-
sendanz, Dr. Hildcbrccht Hommel, Dr. Eugen
Ulmer,Dr. Rich. Kienast,Dr.HcrmannKrause,
Dr. Rernhard Herbig

XV. Ziernvvarle

auf clem kiönigkluftl mri Neteorolog. Station II. Ovcinung uncl Cr cibebenktstion.

Gcöffnet: Frcitags Vvn 15—17

Direkror: Prof. Dr. Hch. Vogt
loading ...