Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: V
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0003
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
Die gedickte von Ortnit und Wolfdietrich welche als dritter und
vierter teil des Deutschen Heldenbuchs erscheinen sind in folgenden kand-
schriften erhalten:

A die grosse Ambraser samm_elhs. vom jähre 1517; die hs. hat in der
Ambraser Sammlung nr. 78, E, I. und ist auf pergament in grossfolio ge-
schrieben, der Ortnit beginnt fol. 196, endet fol. 205; es folgt der Wolf-
dietrich A fol. 205 Bb bis fol. 214, und /M. 215 Das pucch von dem vbeln
weibe. die hs. ist ausführlich beschrieben bei v. d. Hagen, heldenbuch
1855 1, XII bis XIX; vgl. dazu Pfeiffers Germania 9, 381 ff. einen ab-
druck des Ortnit und Wolfdietrich aus dieser hs., enteren jedoch mit dem
texte von Wr vermischt, gab v. d. Hagen a. a. o. 1, 1 — 151. für den
Ortnit der vorliegenden ausgäbe wurde benutzt herrn prof. Müllenhoffs
vollständige collation einer von herrn Joseph Bergmann 1830 in Wien ge-
fertigten abschrift, die in Uhlands besitz war. für den Wolfdietrich lag
dem gegenwärtigen herausgeber der ganze text einer von Franz Goldhann
in Wien für Uhland gefertigten abschrift (U), von herrn prof. Müllenhoff
in die gewöhnliche mhd. Orthographie umgesetzt und mit einer zweiten
Goldhannschen abschrift des herrn v. d. Hagen (H) verglichen, zur be-
nutzung vor. ausserdem wurde der abdruck in v. d. Hagens heldenbuch hin
und wieder zu rat gezogen, herr prof. W. Scherer in Wien hatte die
gute, einige stellen, wo die beiden abschriften differierten, nochmals mit der
originalhs. zu vergleichen.

B die Wiener hs. 2947. parier, aus dem ende des 15. Jahrhunderts,
beschrieben im museum für altdeutsche literatur und kunst J,616 f.,
vergl. Hoffmanns Verzeichnis s. 101. Wolfdietrich B steht bl. 1 bis 48, und
zwar str. 1—515,2 auf bl. 1 bis 46a , dann nach vier leer gelassenen Seiten
str. 537,1—542,3 auf bl. 48b. darauf folgt die goldene schmiede und
zwei kleine gedickte, die im museum a. a. o. abgedruckt sind, für den
Wolfdietrich B lag der abdruck Frommanns in Haupts Zeitschrift 4,401
bis 462 vor.

C die bruchstücke des Ortnit und Wolfdietrich C, zu derselben hand-
loading ...