Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: XLVIII
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0046
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
XLVIH Einleitung

589,1 = D 77,4 (1613,4) B 663,4; zu 589,2—4 vgl. B 664; 599,2=-
Z)79,2 (1615,2) B 665,1. 2; 600,1. 2 = Z) 182,3. 4 (1618,3. 4);
600,3.4=1)82,1.2(1618,1.2) 5.667,1.2. 1; 601,1.2=084,3.4
(1620,3. 4) B 668,3. 4; 601,3. 4 = D86,1. 2 (1622,1. 2); 602,1. 2 -
2)87,1. 2 (1623,1. 2); 603,3. 4 = D 89,3. 4 (1625,3. 4). vgl. 90,4
(1626,4) er kunt sin niht gewinnen als tiure als umb ein har. 128,3
(1664,3) der gast huop den strit. 604,1 = D 99,3 (1635,3) B 680,4;
605,4 = D 102,4(1638,4).

K 23ö— 246. wie Wolf dietrich von dem drächen fortgetragen wird,
der auszug K lässt noch erkennen, dass das original genau zu BD stimmte,
denn das stück folgt strophe für Strophe dem inhalt von D VIII 103—130
(1639-1666) = B 683—703; zu 235,1. 2 vgl. D 100 (1636) 5672,3;
235,3. 4 = Z) 103 (1639) B 683,1; 236. 237 = /) 104—106 (1640—
1642); 238,1 = D 107 (1643). B 684; 238. 239 = D 109. 110
(1645. 1646) B 686 — 688; 240 = D 115 (1651) B 692; 241 -
D 116 (1652); 243 = D 121. 125 (1657. 1661) B 695 — 698; 244-
D 127 (1633) B 701. 702; 245,1. 4 = D 128,1. 2 (1664,1. 2); 245,2.
3 = B 703,3. 4. dass Wolfdietrich Ortnits haupt in dem helme fand
(242,4), steht auch in B 698,2, aber nicht in D. auch den namen Rose
(244,3) bietet B 695,2. 701,2 usw., nicht D.

246—252. wie Wolf dietrich den drachen erlegt, wird ganz anders
erzählt als in D 129—144 (1665—1690) B 704—729, die nichts von
dem inhalt der str. 246. 247 wissen, doch weist B 706,3. 4 ich enweiz
wie im der degen also nähen kam daz in der wurm ergreif und in den
munt nam. Von im schriet sich halde der küene wigant tcol darauf hin.
auch der inhalt von 250 findet sich ganz ähnlich in B 709. 710, nicht
in D.

1. die abentemer auf Falkenis. A 252—299. B 535—655. D VI
(1061- 1301). die erzählung stimmt besser zu B als zu D.

252—274. das nächtliche abenteuer mit der heidentochter stimmt so
sehr zu B 535—586, dass K hier für einen directen auszug aus B gelten
könnte. A muss beinahe wörtlich entsprochen haben, alle Zusätze und er-
weiterungen, die D 1—147 (1060—1206) enthält, fehlen hier, an man-
chen stellen sind sogar die reime in B und K noch dieselben (257,1. 2 -
544,3. 4; 263,3. 4 = 556,3. 4; 273,1. 2 = 586,1. 2). K enthält in die-
sem stücke nichts wesentliches, was nicht in B stünde (nur 257-260 setzt
etwas abweichende fassung voraus, da es auch im auszxig noch ausführ-
licher ist als B 545. 546); aber die weitläufigen Unterredungen 570—580.
587,3 — 599 werden ausgelassen.

274—382. der messerkampf. entpricht nur dem inhalt nach B 600—
632, D 147—179 (1206—1238); A mnss hier aber von B in der dar-
loading ...