Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 21
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0089
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ORTNIT. II 71 E 158 M. 46 Z. 21

144 Do sprach von Lamparten der künic Örtnit

'lät mich des geniezen daz ir ein künic sit,

sit ich üf iuwer triuwe mich hie geläzen häir.

swaz ich noch guotes hiete, daz wsere iu undertän.'

145 Mit zühten sprach der kleine 'du hast niht wisen muot.

swaz dir din vater rastet und din muoter, daz ist guot.

wä saehe du üz henden ie geben gewunnez spil?

mir ist der stein so nutze, daz ich dirz niht geben wil.'

146 Do sprach der Lamparte 'so bin ich ungewert.

wil du mir aber bringen den halsperc und daz swert?

daz du mir hast geheizen, des mache ein teil doch war!'

'ich ker mich' sprach der kleine 'an din rede niht urnb ein här.'

147 Do sprach der Lamparte 'mir ist übele nu geschehen.

möhte ich dich erloufen od künde ich dich gesehen,

daz du mir hast geheizen, daz müesest du mir tragen,

od du wurdest bi dem beine vaste umb disen stein geslagen.'

148 'Zwiu solten dir die ringe ?' sprach aber Alberich

'oder waz sol einem tören so höhez künicrich?

ich wil die ringe senden einem der ir baz bedarf.'

mit ungefüegen steinen er im dö nach warf.

149 Do gurte er sinem rosse in zornegem muote baz.

von danne wolte er riten, in zorne er dar üf saz.

in vil grimmen muote reit der künic rieh,

'her, guot man, belibet!' sprach aber Alberich.

150 'Wem wil du nu läzen din liebez vingerlin?

od wer sol dir hulde gewinnen umb die muoter din?

du mahtz ungerne vliesen: der stein ist also guot.

wie mich die siege erbarment, die dir din muoter tuot!'

151 Do sprach der Lamparte 'des muoz ich mich verwegen.

ich bin doch miner muoter so nähen bi gelegen,

daz ich billiche lide swaz mir von ir geschiht.

wir sin gefriunt so guote, si sieht mich ze töde niht!'

152 'Ich wil dich baz getroesten' sprach dö Alberich.

'gip mir des din triuwe, gewalteger künic rieh,

144,4 mich vor üf W fehlt A 145,1 rechten A eines mannes d (aber

Mone 159 ac einen tumben mut) 147,1 na fehlt W 2. 4 oder WA 3 mvest

W müst A 4 deinem paine A eim peine ff 82 den beinen ce. 148,1 Swev W

Was A 149,2 Nu er dar auf saz W mit grimmigen (vnverzagtem ac) mute

er d mit eille K 83 gesasz A 150,2 die lieben W der d 3 Mocht iz W

151,1 bewegen A vgl. 320,3. 455,3. 466,1. 539,3 3 lide] paide W

152,1 aber paz WA trösten W 2 gewaltich WA
loading ...