Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 33
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0101
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ORTNIT. III 28 E. 252 M. 64 Z. ä3

241 Er sprach mit süezen Worten 'wannen bistu, kleinez kint?

ouwe daz dfne mäge dir also verre sint.'

'swie kleine ich dich dunke, du geloube mir für war,

ich hän üf minem halse mer dan fünf hundert jär.

242 Ir sult mir beide volgen, daz ist iu beiden guot.

swer nach friunde rate und nach ir willen tuot,

ob im da misselinget, da ist er unschuldic an.

ez lert ein friunt den andern des er selbe niht enkan.

243 Ein künic mac wol liegen durch sines libes not.

gefüege rede gehoeret vil dicke für den tot.

swer dich der maere frage wanne die kiele gän,

so sprich, du gerst geleites, du sist ein koufman.'

244 Do sprach der Lamparte 'der rät ist enwiht.

ich rette mit in gerne, ich kan ir spräche niht.

ich bin sust unberihtet' sprach der künic rieh,

'so muoz ich dich si leren' so sprach Alberich.

245 'Wil du mirs immer danken, ich gibe dir einen stein,

der dich die spräche lere. der zungen ist dehein,

swenn din zunge besliuzet den stein in den munt,

swaz iemen wider dich sprichet, daz ist dir allez kunt.'

246 'Wie mac ich daz gelouben' sprach der künec Ortnit,

'daz got einem steine so gröze gäbe git,

daz ich von siner krefte alle Hute mac vernemen ?

daz du so vil geliugest, des möhst du dich wol Schemen.'

247 'Swigä' sprach der kleine, 'du strafest mich ze vil.

got tuot üz einem steine und üz erde swaz er wil.

ja ist im ze tuone niht gar unmügelich:

daz solt du gelouben' sprach aber Alberich.

248 Den munt er üf habete unz er den stein verbarc.

er sprach 'ich wil versuochen die sinen krefte starc.'

dö dühte im wier vernaeme al der Hute wort,

dö gie der Lamparte oben an des scheffes bort.

241,1 von wannen W kombst du A 2 dir dein mage dir W 3 aber ich
A du A so W 4 haubet Ace rucken a danne WA 242,1 mir fehlt W

2 freundes AS vreuden W wille W 3 im m. da Da W 243,1 der mag W
sol ae 2 Nu volget meiner lere vnd laistet mein gepot W gefüge rede wol hülfet
vil manigen vor den tot ae 3 Von wanne W 4 begerest A wir gerent e man
ger K 124 gelaite W du Wae vnd A 244,2 ret Abredet A 3 susW

4 sei W also sprach ae, sprach AS sprach aber W vgl. 77,1. 127,1. 396,4
245,1 mir sein W 3 dem munt W 246,3 stereke A wol mag A 4 mocht

du W mechest du A vgl, 107,2 wol fehlt W 247,1 Sweige A sweig stil K

126 allze A 2 aus dem A mit einen W vsser a vz ce vz ce auz der WA

3 gar fehlt A 4 dar an Ae 248,1 gehabte A 3 in A wie er WA aller
der S aller W wol aller A 4 ort W

3
loading ...