Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 35
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0103
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ORTNIT. III 43 E. 269 M. 67 Z. 35

257 Do hiez er im gewinnen ouch ein roupgalin.

wol vierzic pusünaere die sazte er zuo im drin.

einen vanen und ein kriuze er an den masboum bant:

da mit er si bewiste, daz in fride wasre bekant.

258 Do rief der nöklier vaste, der in der keibe saz,

'gehabt iuch wol dort nidene, unser dinc vert aber baz.

wir suln fröliche üf den kielen varen in.

ja wil der stat meister unser geleite selbe sin.'

259 Vor den heiden allen der rihter selbe flöz.

üf der galine obene manec pusüne erdoz.

die geste enphienc er schone und beleites in die habe.

er sprach 'swenne ir wellet, so vart in barken abe.'

260 Do wärens üf dem wäge den tac unz an die naht.

ouch het er sine kiele gar zesamene bräht.

'nu rät an unde lere, vil lieber Alberich,

wie wir die stat gewinnen' so sprach der künic rieh.

261 'Diu porte diu stet offen, ich waene uns iemen wer,

swenn alle liute entsläfen, wir dringen in mit her.

si müezen des engelten dazs alle heiden sint:

wir suln si selbe toeten, ir wip und iriu kint.'

262 Do sprach der kleine wise 'wer leret dich den list?

so stüende daz vil übe]e daz du ein künic bist,

daz du erzürnen woldest dinen hüsgenöz

und im niht widersagtest. daz waere ein laster gröz.'

263 Do sprach der Lamparte 'daz muoz er mir vertragen.

der heiden ist so zornic, im tar niemen widersagen,

ich sende üf sine genäde deheinen boten dar.

tuon ich im iht leides, er wirt sin wol gewar.'

264 'Entriuwen' sprach der kleine, 'daz laster wurde din.

daz man dich drumbe schulte, ich wolte e böte sin.

nu solt mit eren werben; wie bistu so verzeit?

wil du mirs immer danken, ich hän im schiere widerseit.1

257,2 Pusanere A mit im W 3 an a oben an WA fornan an c an-noeb, R
132 4 sev Win A erkant A 258,1 Nander laute A auf dem maspavm

WAS vgl. 229,3 2 vert A wirt W stet ac 4 selbe fehlt Wc 259,2 ob

der galie A eben W laut erdos A 3 empfienge W belait es A belait sev W

4 nu wellet A 260,1 waren sie W untz (bis ae) an die Aae pis an den K

134 vnd die W vnd ouch die e 261,1 porte stat Aa porten stend ce tore die

styn K 134 2 dar ein A 3 daz A Daz si W 262,4 wider sagest WA

263,2 getar AW$ 3 auch dhainen A 4 im sunst A 264,2 dar

vnab WA 3 nu tu solts A du solt e Man sol W nu (du ä) setz din diDg nach eren «c

4 mir sein W

3*
loading ...