Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 53
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0121
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
ORTNIT. V 54 E. (412 M. 95 Z.) 53

400 Der Lamparte ein nicken beidenthalben sluoc.

der Riuze mit gewalte den vanen nach im truoc

unz an die burcporten. er leinte in an die want.

da nämen si dö beide diu swert ze beider hant.

401 Do sprach ze der juncfrouwen der lützel Alberich

cwil du den strit schouwen, küniginne rieh?

swaz dir min got gebiutet, lasst du des niht geschehen,

so muost in disem strite dinen vater töten sehen.' |

402 Do sprach diu junefrouwe 'der heiden ist doch vil.'

csö hilfe ich minen gesellen alles des ich wil.'

diu junge und diu alte träten zuo im dö:

dö si den strit ersähen, si wurden beide unfrö.

403 'Sihstu' sprach der kleine 'mines gotes zorn?

verkerst du dich niht schiere, so ist din vater verlorn,

du möhtest den Lamparten gerne kiesen zeinem man,

e daz hiute an iu allen groezer schade wurde getan.'

404 Dö sprach diu meit in zühten 'man? waz ist ouch daz?

ich gelobe dirs nimmer, du bescheidest mich sin baz.'

'du gelernest harte schiere* sprach diu muoter 'mannes site.

e dan din vater sterbe, so tuo des er dich bite.1

405 Mit zühten sprach der kleine 'vil guot ist mannes lip.

wil du den mannen volgen, so muost du werdn ein wip.

gewonst dus eine wile, die naht unz an den tac,

ez mac dir also lieben, daz dirz niemen erleiden mac'

406 'Nu si mir weder ez welle, liep oder leit,

ich wil mich doch niht keren an din kunterfeit.

ich geleiste nimmer din bete noch din gebot,

ich sehe dan ob du mügest sin sterker dan min got. /

407 Nu gesach ich dich hiute so kreftic noch so starc,

daz du mine gote rüerest od iren sarc'

vil schiere het der kleine die sarke üf erhaben:

er sluoc si umb die mure und warf si in den graben.

408 'Warta sprach der Riuze, 'der strit ist wünneclich,

den da stritet üf der müre der lützel Alberich.

400,3 er] vnd A 4 Do-do W Die W 401,3 mein A nv /f Lasstu

W 4 mustv W 402,1 doch so A noch e 2 den minen e meinem A 3 und
auch A 4 Dan streit si do W do sy den strit ac Do sy die heiden e 404,2

dir iz W mich es a mir iz W 4 danne W 405,2 mustv W ein fehlt A

3 gewonestv sein W 4 gelieben Ac liebe W mac c fehlt W 406,1 laid

A holt W 2 mich fehlt A kunterfet A Gonterveit W schalkheit cF 4 Ich ge-
sehe danne W Stercher sein wenne W 407,2 meinen got W oder A und $
noch den/iF sarech W 3 die sereke J K 197 den sarch W uf fehlt A 4 si
fehlt A si es A 408,2 streit W chlain fVac werde e
loading ...