Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 70
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0138
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
70 ORTMT. VII 8 E

534 'Ja hat er geschüpfet die würnie üf minen lip.'

'got muoz über in rihten' sprach daz vil schoene wip,

'daz also vil der kristen ist durch in erslagen.

daz er ie kom in Lamparten, daz wil ich gote klagen.1

535 'Du solt dich selbe tnesten' sprach der künic rieh.

'ich kum dir schiere widere, frouwe minneclich,

ich getrou wol an dem wurme gerechen minen zorn.'

si sprach 'ja fürhte ich sere, du habest den lip verlorn,

536 Sit daz der wurm so übele und so unsaelec ist,

daz von siner erge niemen nu genist.

du hast ouch wol erzeiget dine frümekheit,

dich mölite wol verdriezen järlanc der arbeit.'

537 'Daz sint die edeln steine die mir din vater hat gesant.

nu hat er mir verderbet mine liute und min lant.

er muoz mir den schaden gelten der mir ist von im geschehen.

du solt mir heiles wünschen: ich muoz die würme sehen.

538 Du solt niht sere weinen, liebiu frouwe min.3

'wie möhte ich daz geläzen?' sprach diu künigin.

'da merkent ditz die liute, wil du ze sere klagen:

friunt min unde frouwe, du solt ez niemen sagen.'

539 'Du wilt des niht erwinden, du wellest, herre, dar.'

dö sprach der La in parte 'daz ist min wille gar.'

dö sprach diu kiiniginne 'ich muoz mich din verwegen.

ich hän diu jär gemerket, diu ich bin bi dir gelegen.

540 Ez ist in dem sehsten järe, daz du mir wurde kunt.

min herze ist äne wäfen und äne snide wunt.

alrerst sol ich mich nieten, vil lieber herre, din:

nu wil du von mir scheiden' sprach diu künigin.

541 'Nu müeze ez got erbarmen daz ich dich ie gesach.'

ir herze hörte er krachen, dazz in ir libe brach.

dö sprach diu kiiniginne 'herre, nu beiip.

dir kumt diu reise übele' sprach daz schoene wip.

542 'Nu soldest du mich troesten, so verweisenst mir min leben.'

si sprach 'du wilt ze sere nach dinem töde streben.'

534,1 beschaffet IF 2 müs vns A 4 er] ich JF daz fF AesA
535,1 selber A selben W 2 Air fehlt IF vgl. 265,4 536,3 Deiacv VF herre

deine A 537,1 Daz sin W edel // das mir dein vater sant auch R 262 die

din vater uns hat gesant? 2 er verderbet mir leut vnd auch A 3 den A meinen
W 538,2 verlassen A 3 ditz A es K 263 dirz W 4 freuudinne und A

539,3 bewegen A 540,4 sprach aber A 541,1 erparm W 2 er

A ich W Dazz W daz A 4b fehlt JF 542,1 nach d fF Dy soldest mich

W Nv verwaisenstu W so versagst du A 2 Sy A Vnd fV sterben W
loading ...