Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 94
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0160
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
94 WOLFDIETRICH A. III.

112 'Ich wil durch dinen willen mich vertriben lan,

und wil ouch durch dich wägen allez daz ich hän.

ich wil durch dich nu wägen min wip und miniu kint,

die stete und ouch die bürge, die mir undertsenic sint.

113 Ich weiz wol daz diz zeichen von guoten dingen vert,

daz du under disen wolven den lip hast ernert.

an dines vater willen wirst du noch ein künic rieh:

nu muost ouch immer mere heizen der Wolf her Dietrich.'

114 Er truoc in zuo dem rosse, üf er dö mit im saz.

vor sines herren vorhte wurden im diu ougen naz.

er sprach 'mir möht noch lieber sin din eines tot,

dan ich und min geslehte liden immer mere not.'

115 Sus reit er in den sorgen und fuorte den herren sin

ze einem wildensere, der bete ein hiuselin,

so sine jegere dicke daz gejeit ze lange triben

und in dem walde benahten, daz si danne da beliben.

116 Do reit er ze dem hüse und klopfete an die want.

dö kam der wildena3re an die sträze da zehant.

do enphienc er vliziclichen den vil getriuwen degen:

wan er mit freuden dicke was in dem hüse da gelegen.

117 Er sprach zem wildensere 'guot man, wä ist din wip?

nu wil ich versuochen iuwer zweier lip.

durch iuwer beider triuwe bin ich ze iu geriten:

ich wil durch höhe miete iueh betelicher dinge biten.

118 Den hof hab dir für eigen, da du inne bist gewesen,

und swaz du von dem walde nutzes mäht gelesen;

daz dorf daz hie zuo beeret, daz sol din eigen sin,

daz du mir nu behaltest daz schäme kindelin.

119 Ob dich die liute fragen, wä du habest daz kint genomen,

ich meine ob ez si funden, des lä dich niht überkomen

daz ich ez her fuorte; daz solt ouch niemen sagen.

du solt des swern tiure, ez hab din wip bi dir getragen.

120 Du solt im ouch mit teilen daz beste daz du hast.

frouwe, ich wil dirs Ionen, daz duz niht verderben last.'

daz kindel si dö nämen, dan reit der fürste rieh:

nu ist üz der dritten sorgen der Wolf Dietrich.

113,3 vaters künige 114,1 darauf 115,1 sunst in der

117,1 zu dem 3 euch 118,2 magst 3 vnd das gehöret 119,2 funden

sey vberkumen 3 ichs 120,3 des kindel sey da
loading ...