Amelung, Arthur   [Hrsg.]; Jänicke, Oscar [Hrsg.]
Ortnit und die Wolfdietriche: nach Müllenhoffs Vorarbeiten (Deutsches Heldenbuch) (3. Teil, 1. Band): Monographie — Berlin, 1871

Seite: 102
Zitierlink: i
http://digi.ub.uni-heidelberg.de/diglit/AmelungJaenicke1871/0168
Lizenz: Creative Commons - Namensnennung - Weitergabe unter gleichen Bedingungen
facsimile
102 WOLFDIETRICH A. V.

der künec rief lüte 'ist er noch niht üz der stein want?'

die hende man im vaste hinder sinen rucken bant.

180 Er sprach 'sol man mich binden als ein übersagten diep?

swie übele man mich handelt, daz ist minem herren liep.

nu engilte ich anders niht wan der triuwen min.

swaz ich begie ie übeles, daz was in dem dienste sin.'

181 Man fuorte für gerihte den fürsten von Merän.

dö muoste er für Saben mit gebunden handen stän.

si schrivven als si vor täten, umbe ir kindelin,

und swaz vor hete geweinet, daz lacht dar nach diu künigin.

182 Die frouwen hiez man sitzen. dö muoste der künic klagen

über den getriuwen, er het im sin kint erslagen.

dö sprach der ungetriuwe, des küneges vormunt:
iougenst oder gihstu, Berhtunc? daz tuo uns nu kunt.'

183 Mit witzen sprach der alte 'owe, geselle Saben,

ir sit ze künege worden, ir sult min gnade haben,

des mich min herre zihet, da bin ich unschuldec an.

ich getar gereden niht mere, nu gebt mir einen man,

184 Der mit sinen Worten si hiut min frideschilt.'

• • *

dö sprach aber Sabene 'so nim swen du nu wilt.'

vil we tet sinem herzen, daz die hende heten bant.
dö suochte er undr in allen: deheinen man er vant,

185 Der sin wort forste gesprechen; nieman er brähte dar.

si sprächen heimlichen 'ez ist uns verboten gar.'

dö stuont er vor gerihte als ein vil eilender man:

er sprach 'swie wol ich selbe min wort gesprechen kan,

186 So wil ez niemen hoeren. wäfen über die friunde min,

daz si mich alters eine injdisen nagten läzen sin!'

dö kam ouch zuo der spräche her Baltram gerant:

im volgten hundert ritter, die fuorten alle stahelgewant.

187 Mit hundert halsbergen erbeizte er üf daz gras.

der künec sach im vil leide, daz er also wol da was.

sin halsberc im vor zorne an sinem übe erklanc:

durch die rote für gerihte er zuo Berhtungen dranc.

188 'Bist du verteilet iezuo, Berhtunc von Merän?'

'nein, ich stän hie gebunden als ein helfelöser man.'

3 rüeffet vil laute 'Ist er noch' rief der künic 'niht üz der steinwant?' ?
180,1 einen 181,3 schrien 183,2 genaue 4 ichts mer 184,2

nymme 4 vnder 185,1 dorst 186,4 stählin gewant 188,1 Er sprach

bist du verurtailet
loading ...